Suchergebnis

 250 Move-Teilnehmer waren bei der Tour de Barock am Start.

919 Radler treten bei der Tour de Barock in die Pedale

„Dabei sein, sich anstrengen, Spaß haben und nicht für die Stoppuhr, sondern für sich selbst gewinnen, das ist prima“, so fasst ein weit angereister Sportsfreund bei seiner Anmeldung am vergangenen Sonntag die 26. Tour de Barock zusammen. 919 Radler, darunter auch mehr als 200 Teilnehmer des Radsportprogramms Move, nehmen schließlich an der Veranstaltung des Rad- und Motorsportvereins (RMSV) Bad Schussenried teil.

Peter Weggenmann ist Schussenrieder, seit 26 Jahren beim Event dabei und ein „Alter Sack“.

919 starten bei der Tour de Barock

919 Teilnehmer sind bei der Tour de Barock in Bad Schussenried auf einer der insgesamt vier angebotenen Strecken gestartet. Angela Körner-Armbruster hat für die SZ fotografiert.

Neun Herren in gleichen, schwarz-türkisenen Trikots

919 Radler treten bei der Tour de Barock in die Pedale

Der rote Teppich liegt am Sonntagmorgen im Schussenrieder Kloster bereit und er ist es sicher nicht gewohnt, mit harten Klickbindungen getreten zu werden. Für die 919 Radler, die sich an diesem Sonntagmorgen zur 26. Tour de Barock anmelden, ist dieses Rot ein nettes Symbol. „Dabei sein, sich anstrengen, Spaß haben und nicht für die Stoppuhr, sondern für sich selbst gewinnen, das ist prima“, meint ein weit angereister Sportsfreund. „Und für einen guten Zweck ist es auch noch!

WarmUp – Radler üben für die Tour de Barock

WarmUp – Radler üben für die Tour de Barock

Die Tour de Barock führt an barocken Plätzen in der Region vorbei und findet am Sonntag bereits zum 26. Mal statt. Bei der Fahrradtour können die Teilnehmer vier verschiedene Strecken zwischen 30 und 190 Kilometern zurücklegen - und auch in diesem Jahr fanden wieder in sechs verschieden Städten Warm Up Touren statt.

 Hans-Joachim Sandfort aus Baienfurt ist mit 72 Jahren der älteste MOVE-Teilnehmer und schon zum 7. Mal dabei.

So fit sind die „Move“ Teilnehmer nach 2,5 Monaten Training

Das Wetter macht den Trainingsgruppen von Uwe Peschel dieses Jahr zu schaffen. Ständig regne es, oft seien im Mai deshalb Treffen ausgefallen, berichtet Brigitte Hack, die die Anfängergruppe beim Sportprogramm Move in Weingarten trainiert.

Trotzdem ist die Stimmung unter den Teilnehmern gut. „Ich finde das Training super – es hat mich sehr weitergebracht“, sagt Carola Hecht strahlend. Die Vogterin ist zum ersten Mal dabei. Jeden Mittwoch und Samstag trifft sie sich mit anderen Anfängern zu einem zweieinhalbstündigen Training unter ...

 Wer wollte, konnte beim Warm-Up in Biberach mitfahren.

Warm-Up der Tour de Barock: 147 Radler strampeln fürs Tierheim

Ein neuer Rekord an Teilnehmern: 147 Radfahrer haben am Montagabend beim Warm-Up im Vorfeld der Tour de Barock in die Pedale getreten. Damit erhält das Tierheim in Biberach die maximale Spendensumme in Höhe von 750 Euro, die von der Volksbank Ulm-Biberach zur Verfügung gestellt wird. Bevor die Radfahrer starteten, ehrte der Radsportclub Biberach die Siegerin der deutschen Nachwuchsmeisterschaften, Hanna Geiser.

Der Rad- und Motorsportverein Bad Schussenried veranstaltet am Sonntag, 23.

 Die Rockin 60s spielen beim Parkfest.

Rockin’ 60s spielen beim Parkfest

In Bad Schussenried sind am Wochenende gleich zwei besondere Veranstaltungen geboten. Das Parkfest am Kloster findet am Samstag, 22., und Sonntag, 23. Juni, statt. Am Sonntag steigt außerdem mit der Tour de Barock wieder das große oberschwäbische Radevent, Start und Ziel sind am Kloster. Vier Vereine bewirten die Parkfestgäste und die Teilnehmer der Tour de Barock.

Auftakt und Bieranstich ist am Samstag ab 18 Uhr mit dem Musikverein Steinhausen-Muttensweiler.

 Als „Warm-Up“ für die „Tour de Barock“ organisiert die Volksbank Ulm-Biberach am Mittwoch, 19. Juni, ab 18.30 Uhr eine Radtour

„Warm-Up“ zur „Tour de Barock“ zugunsten der KJC-Radsportjugend

Als „Warm-Up“ für die „Tour de Barock“ organisiert die Volksbank Ulm-Biberach am Mittwoch, 19. Juni, ab 18.30 Uhr eine Radtour durch Oberschwaben. Die Ravensburger Niederlassung spendet für die ersten 100 Teilnehmer jeweils zehn Euro, also maximal 1000 Euro, zugunsten der KJC-Radsportjugend. Start ist auf dem Ravensburger Holzmarkt (nördlicher Marienplatz). Die „Tour de Barock“ des Rad- und Motorsportvereins Bad Schussenried jährt sich am 23. Juni zum 26.

Vergangenes Jahr war das Wetter gut bei der Tour.

Tour de Barock führt durch ganz Oberschwaben

Der Rad- und Motorsportverein (RMSV) Bad Schussenried veranstaltet am Sonntag, 23. Juni, erneut die Tour de Barock. Bei der Radtouristikfahrt werden vier verschiedene Strecken zwischen 30 und 190 Kilometern angeboten. Start und Ziel sind jeweils im Ostflügel des Klosters Schussenried.

Die Tour de Barock und im Speziellen die große Runde, die Paul-Blersch-Trophy, verläuft von Anfang an auf den Spuren von Rolf Gölz, die er beim Training auf dem Rennrad in seiner oberschwäbischen Heimat gelegt hat.

 Start der Warm-up-Runde ist der Biberacher Marktplatz.

Radeln fürs Biberacher Tierheim

Die Volksbank Ulm-Biberach und der Rad- und Motorsportverein Bad Schussenried veranstaltet am 23. Juni die Radtour „Tour de Barock“. Wer sich im Vorfeld zu der Tour etwas aufwärmen will, hat am Montag, 17. Juni, in Biberach Gelegenheit dazu. Das teilt der Verein mit. Start der „Warm-up-Runde“ ist um 17.30 Uhr auf dem Marktplatz in Biberach.

Alle Altersklassen können teilnehmen und zwar mit jeder Art von Fahrrad. Die geführte Route ist 25 Kilometer lang.