Suchergebnis

Kawhi Leonard

NBA: Leonard beendet Spekulationen mit Wechsel zu Toronto

Basketball-Star Kawhi Leonard hat sich nach wochenlangen Spekulationen über seine persönliche Zukunft für einen Wechsel zu den Toronto Raptors entschieden. Dies gab das kanadische Team aus der nordamerikanischen Profi-Liga NBA bekannt.

Neben dem zweimaligen Allstar verlässt auch Danny Green die San Antonio Spurs in Richtung Kanada. Die Texaner erhalten im Gegenzug Torontos Starspieler DeMar DeRozen, den Österreicher Jakob Pöltl sowie einen Erstrunden-Pick beim NBA-Draft 2019.

ERC Ingolstadt holt US-Stürmer D'Amigo aus Finnland

Der ERC Ingolstadt hat den US-Stürmer Jerry D'Amigo verpflichtet. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey Liga mitteilte, kommt der 27-Jährige vom finnischen Erstligisten KalPa Kuopio. D'Amigo war auch schon in der nordamerikanischen Profiliga NHL aktiv, zwischen 2013 und 2015 absolvierte er 31 Spiele unter anderem für die Toronto Maple Leafs. „Jerry ist für eine unserer beiden Top-Reihen eingeplant. Er kann auch eine Führungsrolle in der Kabine übernehmen“, erklärte Sportdirektor Larry Mitchell.

Shawn Mendes

Promi-Geburtstag vom 8. August 2018: Shawn Mendes

Er hat die Daumen gedrückt, er hat ein Lied aufgenommen - es hat nichts genützt. Portugal ist bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland früh ausgeschieden.

Dabei hat Shawn Mendes mit einer überarbeiteten Version seines Hits „In My Blood“, in dem er auch auf Portugiesisch singt, den offiziellen WM-Song für die Portugiesen geliefert. Kernaussage des Titels: Aufgeben ist nicht in meinem Blut. Und: Erobere deinen Traum.

Aber wie passt überhaupt ein kanadischer Teenie-Schwarm zu Portugal?

Torschütze

Chicago verliert ohne Schweinsteiger gegen Dallas

Ohne Bastian Schweinsteiger hat Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS die dritte Niederlage in Folge kassiert. Das Team aus Illinois verlor gegen den FC Dallas 1:3 (0:1).

Dallas' Carlos Gruezo brachte die Gastgeber mit seinem zweiten Saisontor in der 27. Minute in Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Kellyn Acosta (74. Minute) und Reto Ziegler (81. per Elfmeter) den Spielstand auf 3:0. Chicagos Brandt Bronico verkürzte in der 86.

Drake

Drake bricht mit neuem Album alten Beatles-Rekord

Der kanadische Rapper Drake (31) bricht mit seinem neuen Album „Scorpion“ sämtliche Rekorde und hat jetzt sogar die „Fab Four“ und den „King of Pop“ übertrumpft. Sieben seiner neuen Songs befinden sich derzeit in den Top Ten der US-Charts, die Beatles brachten es 1964 auf fünf Lieder. Das berichtete das US-Musikblatt „Billboard“ am Montag (Ortszeit).

Insgesamt hatte der Rapper in seiner Karriere nun schon 31 Top-Ten-Songs in den Charts - das schaffte zuvor als männlicher Sänger nicht mal Michael Jackson.

Erik Stoffelshaus

Deutscher Fußballmanager Stoffelshaus erfolgreich in Moskau

Der momentan erfolgreichste Deutsche im russischen Fußball nippt an seinem grünen Tee und schaut nach draußen. Durch das Fenster des Cafés im Zentrum Moskaus sind feiernde WM-Gäste zu sehen, ihre Gesänge übertönen sogar den dröhnenden Autoverkehr.

„Man merkt, dass die Weltmeisterschaft in Russland angekommen ist“, sagt Erik Stoffelshaus. Seine Augen glänzen. „Das Turnier nimmt alle mit.“

Stoffelshaus ist der zweite Deutsche, der russischer Fußballmeister wurde.

Drake

Rapper Drake mit neuem Album und Gerüchten

Er rappt Seite an Seite mit Jay-Z. Er verspottet Kanye West. Er singt über bisher offenbar unveröffentlichtes Material des verstorbenen „King of Pop“ Michael Jackson. Auf seinem neuen Doppelalbum „Scorpion“ macht Rapper Drake unmissverständlich klar, dass er im Musikgeschäft zu den ganz Großen zählt. Der 31 Jahre alte Kanadier will an die Spitze - wenn er da nicht schon längst angekommen ist.

Zitternde Bässe und klickernde Snaredrums reichen sich die Hand, wenn Drake im Wechsel zwischen Hip-Hop und Soul verbal durch 25 Titel wandert.

Shaquille O'Neal

Shaquille O'Neal geht als DJ auf Tour

Der frühere Basketballstar Shaquille O'Neal, der in der Profiliga NBA vier Titel gewann und 1996 Olympiasieger wurde, geht diesen Sommer als DJ auf Tour.

Der auch als „Shaq“ bekannte 46-Jährige kündigte auf Twitter Stationen unter anderem in Peking, Shanghai, Miami, Washington und Toronto an. „Viele Leute halten mich nur für einen Promi-DJ, aber ich war schon im Alter von 14 Jahren DJ“, sagte er dem Magazin „Billboard“. Seine musikalischen Vorlieben hätten sich möglicherweise geändert, es gehe aber immer noch darum, die Menschen zum ...

Raoul Korner

Bayreuth verpflichtet kanadischen Basketball-Profi Robertson

Der Basketball-Bundesligist medi Bayreuth hat den Kanadier Kassius Robertson als zweiten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 24 Jahre alte Shooting Guard kommt von der Universität Missouri nach Oberfranken, wie der Verein am Mittwoch bekanntgab. Robertson wird die Position von Gabe York übernehmen, der den Verein verlässt. „Er gilt als harter Arbeiter, der durch seinen unbändigen Willen jede neue Herausforderung in seiner Karriere gemeistert hat“, sagte Trainer Raoul Korner.

Dominik Bokk

Cool, cooler, Bokk: Eishockey-Talent träumt von NHL-Karriere

Im wohl bisher bedeutendsten Moment seiner noch jungen Karriere gab sich Deutschlands große Eishockey-Hoffnung Dominik Bokk betont cool.

Der Chef der St. Louis Blues hatte am Mikrofon auf der Bühne der Draftshow in Dallas den Namen des 18-Jährigen als ihre erste Wahl verkündet. Und was tat Bokk? Der Schweinfurter - top gestylt im schicken dunkelblauen Anzug mit Fliege und Einstecktuch - kaute betont lässig und für alle sichtbar weiter auf seinem Kaugummi, während ihm seine gerührten Eltern gratulierten.