Suchergebnis

«Wer wird Millionär»

Fast sechs Millionen gucken „Wer wird Millionär?“-Special

Es war eine Jubiläumssendung nach Maß: „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch läuft seit 20 Jahren bei RTL, das Special aus diesem Anlass verfolgten am Montagabend ab 20.15 Uhr im Schnitt 5,95 Millionen Zuschauer.

Der Marktanteil für das fast vierstündige Format lag bei 22,6 Prozent - fast jeder vierte Zuschauer um diese Zeit. Jan Stroh aus Hamburg beantwortete alle Fragen richtig und wurde damit der 15. Millionär in der WWM-Geschichte.

Matthias Lilienthal

Münchner Kammerspiele sind Theater des Jahres

Nach riesigem Wirbel um seine Intendanz sind die Münchner Kammerspiele von Matthias Lilienthal zum Theater des Jahres gewählt worden. Bei einer Wertung von 44 Kritikerinnen und Kritiker schnitt das Theater für die Saison 2018/2019 am besten ab, wie das Magazin „Theater heute“ mitteilte.

Auch die Inszenierung des Jahres geht auf den umstrittenen Intendanten zurück: Christoph Rüpings zehn Stunden dauerndes Antikenprojekt „Dionysos Stadt“ konnte in der vergangenen Saison am meisten überzeugen.

Intendant Lilienthal

Triumph nach Wirbel: Kammerspiele Theater des Jahres

Nach riesigem Wirbel um seine Intendanz sind die Münchner Kammerspiele von Matthias Lilienthal zum Theater des Jahres gewählt worden. Bei einer Wertung von 44 Kritikerinnen und Kritiker schnitt das Theater für die Saison 2018/2019 am besten ab, wie das Magazin „Theater heute“ am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Auch die Inszenierung des Jahres geht auf den umstrittenen Intendanten zurück: Christoph Rüpings zehn Stunden dauerndes Antikenprojekt „Dionysos Stadt“ konnte in der vergangenen Saison am meisten überzeugen.

Filmfestival Locarno

Deutsches Kino trumpft in Locarno auf

Beim 72. Internationalen Filmfestival im Schweizer Locarno trumpft das deutsche Kino auf. Die Firma Komplizen Film erhielt bereits zu Beginn den Premio Raimondo Rezzonico, eine der weltweit wichtigsten Ehrungen für Filmproduzenten.

Bekannt wurde die Firma 2016 mit „Toni Erdmann“ von Autorin-Regisseurin Maren Ade. Sie gehört zu den Gründern von Komplizen Film und nahm die Auszeichnung mit dem übrigen Leitungsteam auf der Piazza Grande des malerischen Ortes entgegen.

Lili Hinstin

Junges Kino beim Filmfestival Locarno

Star-Power unterm Sternenzelt, eine riesige Kinoleinwand und coole Drinks zum Filmgenuss: Mit seinen abendlichen Freiluftaufführungen für Tausende Zuschauer bietet das Internationale Filmfestival im Schweizer Locarno etwas ganz Besonderes.

Zum 72. Mal lädt es vom 7. bis 17. August ans Ufer des Lago Maggiore. Auch deutsche Filmschaffende hoffen auf eine Auszeichnung.

Einen Preis hat Deutschland schon sicher: die Firma „Komplizen Film“ erhält den „Premio Raimondo Rezzonico“, eine der weltweit wichtigsten Ehrungen für ...

Christine Schorn

Schauspielverband ehrt Christine Schorn für Lebenswerk

Die Schauspielerin Christine Schorn (75) wird für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Sie soll bei der Verleihung des Deutschen Schauspielpreises am 13. September in Berlin geehrt werden.

„Sie spielt leise das Laute und das Leise mit gleichermaßen kraftvoller Intensität“, ließ der Bundesverband Schauspiel (BFFS) am Freitag mitteilen. Schorn („Das Leben ist nichts für Feiglinge“) erkenne man mit geschlossenen Augen an der Stimme - „gedehnte Hast, beiläufige Behäbigkeit, kunstvolle Alltäglichkeit, Mutter, Freundin, Geliebte, Biest und ...

Kino im Freien: Das Publikum sitzt beim Filmfestival in Locarno auf der Piazza Grande.

Festival in Locarno

Star-Power unterm Sternenzelt, eine riesige Kinoleinwand und coole Drinks zum Filmgenuss: Mit seinen abendlichen Freiluftaufführungen für Tausende Zuschauer bietet das Internationale Filmfestival im Schweizer Locarno etwas ganz Besonderes. Zum 72. Mal lädt es vom 7. bis 17. August ans Ufer des Lago Maggiore. Auch deutsche Filmschaffende hoffen auf eine Auszeichnung.

Einen Preis hat Deutschland schon sicher: die Firma Komplizen Film erhält den Premio Raimondo Rezzonico, eine der weltweit wichtigsten Ehrungen für Filmproduzenten.

Filmfestival Locarno

Junges Kino triumphiert beim Filmfestival Locarno

Star-Power unterm Sternenzelt, eine riesige Kinoleinwand und coole Drinks zum Filmgenuss: Mit seinen abendlichen Freiluftaufführungen für Tausende Zuschauer bietet das Internationale Filmfestival im Schweizer Locarno etwas ganz Besonderes.

Zum 72. Mal lädt es vom 7. bis 17. August ans Ufer des Lago Maggiore. Auch deutsche Filmschaffende hoffen auf eine Auszeichnung.

Einen Preis hat Deutschland schon sicher: die Firma „Komplizen Film“ erhält den „Premio Raimondo Rezzonico“, eine der weltweit wichtigsten Ehrungen für ...

Lucky Loser

Lucky Loser

Nicht erst seit dem international gefeierten Drama „Toni Erdmann“ wissen wir, dass der Weg zur innerfamiliären Versöhnung steinig sein kann. Die Filmgeschichte ist voll von zerstrittenen Familienmitgliedern, die irgendwann dann aber doch wieder zusammenfinden.

In Nico Sommers Komödie „Lucky Loser“ muss es ein Campingausflug richten, damit der geborene Verlierer Mike gemeinsam mit seiner Tochter Hannah wieder in die richtige Spur findet.

O Beautiful Night

„O Beautiful Night“: Dunkelromantische Berlin-Komödie

Dieser Film feierte seine Premiere im Rahmen der „Panorama“-Sektion der diesjährigen Filmfestspiele von Berlin. Es ist das Kinodebüt des jungen Regisseurs Xaver Böhm, der uns in seinem Eineinhalbstünder mitnimmt auf einen so skurrilen wie bizarren Trip durch ein dunkelbuntes Berlin.

Im Mittelpunkt des Geschehens steht Juri. So jung und vital Juri auch anmuten mag, so ist er doch ein großer Hypochonder, ständig von dem Gedanken und der Angst erfüllt, sein Leben könne bald zu Ende sein.