Suchergebnis

 Unter Sicherheitsvorkehrungen und mit Abstand zwischen den Projektbeteiligten fand der Baggerbiss für das Dorfgemeinschaftshaus

Wieso der Spatenstich für das Dorfgemeinschaftshaus in Rißegg anders lief als geplant

Ein ungewohntes Bild: Statt eines Spatenstichs zum Baubeginn hat es in Rißegg für das Dorfgemeinschaftshaus einen Baggerbiss gegeben. Der fand ohne Besucher statt, dafür mit Sicherheitsabstand zwischen den Beteiligten. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Biberach hervor.

In kleiner Runde trafen sich demnach Oberbürgermeister Norbert Zeidler, Ortsvorsteher Tom Abele, Hochbauamtsleiter Siegfried Kopf-Jasinski, Pfarrer Stefan Ruf und die Vorsitzende des Kirchengemeinderates (KGR) St.

 Zahlreiche Sportler der Aalener Sportallianz sind für ihre Erfolge geehrt worden.

Die große Sportfamilie fährt viele Erfolge ein

Jede Menge sportliche Erfolge kann die junge, rund 4200 mitgliederstarke Aalener Sportallianz (ASA) verbuchen: Am Sonntagmorgen wurden diejenigen geehrt, die im vergangenen Jahr ganz vorne mitmischten in verschiedenen Ligen, bis hin zur olympischen Disziplin.

Ausgezeichnet wurden in einem regelrechten Ehrungsmarathon Sportler – von den Handballern über Cheerleader bis hin zu Triathleten. Die „große Sportfamilie“ wie sie ASA-Geschäftsführer Manfred Pawlita nannte, stellt mit ihren zahlreichen Abteilungen auch höchst erfolgreiche ...

 Sie erhielten von Oberbürgermeister Norbert Zeidler (3. v. l.) Ehrungen für ihr kommunalpolitisches Engagement: (v. l.) Peter S

Zeidler würdigt 60 Jahre kommunalpolitische Arbeit

Für ihr langjähriges kommunalpolitisches Engagement hat Oberbürgermeister Norbert Zeidler in der letzten Sitzung des Gemeinderats in diesem Jahr fünf Menschen ausgezeichnet. Tom Abele erhielt die Ehrennadel des Gemeindetags Baden-Württemberg für 20 Jahre kommunalpolitische Arbeit. Mit der Bürgerurkunde der Stadt Biberach für zehn Jahre im Gemeinderat wurden Ulrich Heinkele, Peter Schmid, Silvia Sonntag und Johannes Walter geehrt.

Tom Abele (CDU): Bei seinem selbstgewählten Abschied aus dem Gemeinderat im Februar 2017 aus beruflichen ...

 Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach hat 220 Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet.

Fusionsgespräche mit SSV Aalen sind vom Tisch

Bei einer Feier in der TSG-Halle hat am Samstag die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach 220 Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge geehrt. Vorsitzender Achim Pfeifer wertete dies als Resultat der hervorragenden Arbeit, die in den Abteilungen geleistet werde.

Er bezog auch Stellung zu den immer wieder aufkommenden Spekulationen über eine Fusion der TSG mit dem VfR Aalen und SSV Aalen. „Mit dem VfR hat es zu keinem Zeitpunkt ernsthafte Gespräche über dieses Thema gegeben“, sagte Pfeifer.

 CDU-Antrag wird abgelehnt: Keine Lampen am Rißegger Radweg geplant.

Biberacher Gemeinderat lehnt CDU-Antrag ab: Keine Lampen am Rißegger Radweg

Der etwa 1,5 Kilometer lange Fuß- und Radweg zwischen Rißegg und Rindenmoos soll eine Beleuchtung erhalten – das hatte die CDU Ende 2016 im Gemeinderat beantragt. Am Montag hat das Gremium dazu nun einen Beschluss gefasst – allerdings nicht im Sinne der CDU.

Durch das neue Wohngebiet „Breite“ wachse der Rißegger Ortsteil Rindenmoos beträchtlich. Die gesamte Infrastruktur von Kindergarten, Schule bis zur Ortsverwaltung sowie Bäcker und Metzger befinde sich aber im Hauptort Rißegg, ebenso spiele sich das Vereinsleben hauptsächlich ...

Abele und Wachter sind Ortsvorsteher von Rißegg und Mettenberg

Der Ortschaftsrat hat sie vorgeschlagen, am Montagabend wurden beide vom Gemeinderat gewählt: Tom Abele ist neuer Ortsvorsteher von Rißegg, Alexander Wachter geht in die zweite Amtszeit als Ortsvorsteher von Mettenberg.

Nach seinem Rückzug als Stadtrat und CDU-Fraktionsvorsitzender im Februar 2017, kehrt Tom Abele nach gut zweieinhalb Jahren in anderer Funktion in die Biberacher Kommunalpolitik zurück. Seine Stellvertreter sind Karen Deibler, Jörg Hochhausen und Johannes Scheffold.

 Nach hartem Kampf siegte die HSG Fridingen/Mühlheim (blau) gegen die HSG Albstadt II verdient mit 22:20. Das war auch ein Verdi

TV Spaichingen startet mit 29:27-Sieg

In der Handball-Bezirksliga Männer liegen die TG Schömberg und Rottweil II nach ihren Erfolgen gemeinsam an der Tabellenspitze. Mit Auftaktsiegen starteten Hossingen-Meßstetten, Spaichingen und Winterlingen-Bitz in die neue Saison. Streichen kassierte erneut eine deutliche Niederlage und ziert das Tabellenende.

Bezirksliga MännerHSG Rottweil II – HSG Neckartal 33:30 (15:14). Zunächst erspielten sich die Rottweiler leichte Vorteile. Beim 5:6 lagen die Gäste erstmals vorne.

Mann im Anzug

Tom Abele als Ortsvorsteher von Rißegg vorgeschlagen

Der neue Rißegger Ortsvorsteher könnte ab 30. September Tom Abele heißen. Der Rißegger Ortschaftsrat hat den 54-Jährigen einstimmig für den Ortsvorsteherposten vorgeschlagen. Wenn der Biberacher Rat nach der Sommerpause zustimmt, wird Abele der Nachfolger des bisherigen Ortsvorstehers Theo Imhof. Imhof ist seit 2014 Ortsvorsteher von Rißegg. Bislang ist Abele Ortschaftsrat und Stellvertretender Ortsvorsteher.

Tom Abele ist in Rißegg und in Biberach kein Unbekannter.

 Die Verlegung der Rohre durch die Firma Max Wild beginnt nun. Die Beteiligten geben den Startschuss (von links): Günther Brutsc

Biomassehof verwandelt Abfall in Wärme - jetzt entsteht das Nahwärmenetz

In Rißegg kann künftig richtig gespart werden – und zwar, wenn es um die Heizkosten geht. Die Mehrzweckhalle, die Grundschule, der Kindergarten und das geplante Dorfgemeinschaftshaus werden künftig mit der Abwärme des Biomassehofs von Familie Zell aus Rißegg versorgt. Die Leitungen und Rohre werden in den kommenden Wochen verlegt, sodass das Projekt bereits in der nächsten Heizperiode läuft. Am Freitag haben sich die Verantwortlichen zu einem Besichtigungstermin vor Ort getroffen.

 Bei einer Feier im Aalener Landratsamt hat Landrat Klaus Pavel Schulpreise verliehen.

Härtsfeldschule und Gmünder Friedensschule Sieger

Strahlende Gesichter hat es am Mittwoch bei der Härtsfeldschule Neresheim und bei der Friedensschule Schwäbisch Gmünd gegeben, denn Landrat Klaus Pavel hat bei einer Feier im Landratsamt in Aalen beide Schulen mit einem ersten Preis beim vom Ostalbkreis verliehenen Schulpreis 2019 ausgezeichnet. Das Thema des Wettbewerbs hieß „Pro Duale Ausbildung“. Außerdem konnten an diesem Abend 111 besonders erfolgreiche Absolventen der Sonder-, Förder-, Werkreal-, Gemeinschafts-, Berufsfach- und Realschulen im Ostalbkreis einen Preis entgegennehmen.