Suchergebnis

Mount Everest

Stau am Mt. Everest: Massenandrang am höchsten Berg der Erde

Am Mount Everest sind binnen drei Tagen vier Bergsteiger und ein Bergführer ums Leben gekommen.

Insgesamt lag die Zahl der Toten seit Beginn der Hauptklettersaison am höchsten Berg der Welt in der vergangenen Woche damit bei sieben, wie aus Angaben des Tourismusministeriums des Himalaya-Staates sowie von Bergtour-Anbietern hervorging.

Beobachter sagten, manche der Todesfälle könnten damit zusammenhängen, dass zu viele Bergsteiger auf einmal versuchten, den Mount Everest zu erklimmen.

Kleinkind steckt sich mit Masern an - über 100 Menschen hatten Kontakt

Ein Kleinkind im Bezirk Dornbirn im österreichischen Vorarlberg hat sich mit Masern angesteckt. Das hat eine durchgeführte Blutuntersuchung ergeben. Der Vorarlberger Sanitätsdirektor Wolfgang Grabher hat den Fall im Gespräch mit schwäbische.de bestätigt.

Das Kind sei weniger als ein Jahr alt und habe deshalb nicht gegen Masern geimpft werden können. Als erste Symptome hatten die Eltern Fieber und Husten bemerkt. Da der typische Ausschlag wohl nicht zu sehen war, ergab erst eine Blutuntersuchung den Grund für die Erkrankung des ...

Stau am Mount Everest - vier Todesfälle in zwei Tagen

Am Mount Everest sind innerhalb von zwei Tagen vier Bergsteiger ums Leben gekommen. Insgesamt lag die Zahl der Toten seit Beginn der Hauptsaison in der vergangenen Woche damit bei sechs. Beobachter sagen, manche der Todesfälle könnten damit zusammenhängen, dass zu viele Bergsteiger auf einmal versuchten, den Mount Everest zu besteigen. Dadurch kam es zu langen Wartezeiten auf gesundheitlich gefährlicher Höhe. Gestern und vorgestern kamen unabhängig von einander ein US-Amerikaner sowie zwei Frauen und ein Mann aus Indien ums Leben.

Der Name der Rose

Der Name der Rose

1986 kam „Der Name der Rose“ ins Kino. Der frühere James-Bond-Darsteller Sean Connery spielte in der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Umberto Eco den Franziskanermönch William von Baskerville, der in einem einsam gelegenen Kloster in Mordermittlungen verwickelt wird.

Nun legt Sky eine Neufassung vor: Am Freitag (24. Mai, 20.15 Uhr) startet die mittelalterliche Kriminalgeschichte als Serie mit John Turturro („The Big Lebowski“) als Baskerville und Damian Hardung („Der Club der roten Bänder“) als Novize Adson von Melk.

Impfung

Diskussion über geplante Impfpflicht gegen Masern

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geplante Impfpflicht gegen Masern sorgt bei Fachleuten für Diskussion. „Es gibt gute Gründe dafür und dagegen“, sagte der Leiter des Fachgebiets Impfprävention beim Robert-Koch-Institut, Ole Wichmann, am Rande der 6. Nationalen Impfkonferenz in Hamburg.

„Bei Hypothesen muss man aufpassen, was man damit macht.“ Mit seiner Masern-Impfquote stehe Deutschland im internationalen Vergleich gar nicht so schlecht da.

In Unterstadion sind Marc Manz beim „Abflaggen“ innerhalb von fünf Minuten zwölf Zecken ins Leintuch gegangen.

Zeckenpapst erklärt: „Auch auf der Alb gibt es eine große Anzahl“

Privatdozent Dr. Gerhard Dobler ist Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie und Leiter der Abteilung für Virologie und Rickettsiologie am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr München. Daneben leitet er das nationale Konsiliarlabor für FSME und ist damit für die Abklärung aller fraglichen oder ungewöhnlichen Fälle von FSME in Deutschland zuständig. SZ-Mitarbeiter Marc Manz hat sich mit Dobler unterhalten.

Sie gelten als „Zeckenpapst“ und sind fasziniert von diesen Tieren.

Stimme abgeben

Indonesiens Präsident Joko Widodo gewinnt Wahl

In Indonesien, der drittgrößten Demokratie der Welt, kann Präsident Joko Widodo fünf weitere Jahre im Amt bleiben. Der 57-Jährige wurde am Dienstag in Jakarta nach Auszählung von mehr als 154 Millionen Stimmen zum Sieger der Präsidentenwahl vom 17. April erklärt.

Dem amtlichen Endergebnis zufolge schlug das amtierende Staatsoberhaupt seinen Herausforderer, den nationalistischen Ex-General Prabowo Subianto (67), klar.

Für „Jokowi“, wie der Präsident zuhause genannt wird, stimmten 55,5 Prozent.

Die Schüler mit ihren Gedanken zum Hospiz.

Schüler malen ihre Gedanken zum Hospiz

Ihre Gedanken zum Thema Hospiz, Sterben, Tod, Trauer und das, was nach dem Tod kommt, haben Schüler der Realschule Ehingen zusammen mit ihren Lehrern Ursula Ramin-Gantert und auf Bildern und im Text festgehalten.

„Der Unterricht über das Hospiz war überkonfessionell. Ich habe wunderbare Jugendliche erlebt“, sagte Religionslehrer Tobias Schwalbe. Ursula Ramin-Gantert hatte die Idee beim Tag der offenen Tür im Hospiz im vergangenen Sommer.

Grenzland

Grenzland

Das Bekannte und das Fremde - spätestens seit der Flüchtlingskrise 2015 ist das in vielen Filmen ein prägendes Schema. Auch der düstere ZDF-Krimi „Grenzland“ an diesem Montag (20.15 Uhr) arbeitet sich daran ab.

Es geht um Flüchtlinge, um eine Bürgerwehr und um die Angst vor dem Unbekannten in jeglicher Form. Mittendrin versucht die Ermittlerin Elfriede Jandrasits (Brigitte Kren, 65, „Vier Frauen und ein Todesfall“) einen Mordfall zu lösen.

Panda

China will Pandas mit App an ihren Gesichtern erkennen

Riesenpandas sind alle schwarz-weiß und flauschig - und doch hat jeder offensichtlich seine eigenen Gesichtszüge, die ihn von Artgenossen unterscheiden.

Laut der Nachrichtenagentur Xinhua soll eine Anwendung zur Gesichtserkennung Artenschützern künftig helfen, Pandas zu identifizieren und mehr über das Leben und Verhalten der stark bedrohten Bärenart zu erfahren.

Nach Angaben der chinesischen Staatsagentur hat Chinas zuständiges Panda-Forschungszentrum gemeinsam mit Wissenschaftlern von Universitäten aus Sichuan und ...