Suchergebnis

Im Hinspiel erzielte Paolo Maiella (hier zu sehen mit Maske im Spiel gegen Freiberg) gegen Aufsteiger SG Barockstadt Fulda Lehne

Der VfR Aalen möchte den vierten Sieg in Serie feiern

Das vorletzte Spiel des Jahres in der Regionalliga-Südwest steht für den VfR Aalen an. An diesem Samstag ist das Team von der Ostalb zu Gast bei der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. Anstoß der Partie ist um 14 Uhr.

Der VfR Aalen tritt aktuell mit breiter Brust auf. In den vergangenen drei Spielen holte die Mannschaft von Trainer Tobias Cramer die volle Punkteausbeute. Dementsprechend herrschte in dieser Trainingswoche auch sehr gute Stimmung: „Nach jedem Sieg ist die Stimmung sicherlich gelöster – sowohl in der Mannschaft, als auch ...

 Die Schüler des Ehinger Johann-Vanotti-Gymnasiums und der Längenfeldschule freuten sich über die zwei „Geokoffer“, die ihnen im

Geologie-Unterricht in der Region wird in Zukunft spannender

Viele Schüler empfinden den Schulunterricht als staubig und trocken. Obwohl es in der Geologie aber genau um Staub und Steine geht, werden die Schüler diesen Unterrischt in Zukunft wohl eher nicht mehr langweilig finden. Dafür sollen zwei „Geokoffer“ des Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg e.V. (ISTE) sorgen, die dem Ehinger Johann-Vanotti-Gymnasium und der Längenfeldschule im SWK Schotterwerk Kirchen überreicht wurden.

„Uns ist es wichtig, dass Schüler ein fundiertes Wissen über Rohstoffe erhalten“, sagte Walter ...

 Die besten Azubis 2022 der IHK Ostwürttemberg.

IHK zeichnet die 390 besten Azubis aus

390 Prüfungsteilnehmende an den beruflichen Abschlussprüfungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwürttemberg haben im Jahr 2022 in ihrer dualen Berufsausbildung herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Jetzt wurden ihnen im Congress-Centrum in Heidenheim ihre Auszeichnungen überreicht.

Insgesamt 390 Absolventen wurden für ihre Spitzenleistungen ausgezeichnet und erhielten für ihre hervorragenden Prüfungsleistungen von der IHK Preise und Belobigungen beim Festabend überreicht.

 Von links: Karl Held, Walter Locherer, Uschi Groner Beck, Susanne Weckerle, Tobias Binder und Thomas Amann.

Jahreshauptversammlung der Heimatfestfreunde Laupheim

Die Heimatfestfreunde haben am 15. November eine Jahreshauptversammlung abgehalten. Es waren 36 Mitglieder anwesend. Der Vorsitzende Walter Locherer eröffnete die Sitzung um 19:45 mit der Begrüßung der Anwesenden. Anschließend gab es eine Totenehrung der verstorbenen Mitglieder und Freunde des Vereins.

Es folgte ein Bericht über die vergangenen Jahre 2021 und 2022. Insgesamt fielen ca. 750 Arbeitsstunden an. Schwerpunkt war natürlich das Heimatfest 2022, nach zwei Jahren Zwangspause.

 Mehr Fußgängerzonen, darauf drängt das Bürgerforum Altstadt Ravensburg.

Bürgerforum Altstadt Ravensburg fordert mehr Fußgängerzonen

Die Stadt erhielt Lob für die Gespinstmarkt-Umgestaltung und den geplanten Schussenpark, aber harsche Kritik für den fehlenden Ausbau der Fußgängerzonen: Bei der Jahreshauptversammlung des Bürgerforums Altstadt Ravensburg forderte diese Bürgerinitiative, dass sich in diesem Punkt etwas bewegt. „Seit 25 Jahren Stillstand! Da muss was passieren“, wetterte Dietmar Hawran vom Bürgerforums-Vorstand, weil die Ravensburger Fußgängerzonen noch immer nicht ausgeweitet worden sind.

 War mit dem Gegentreffer nicht einverstanden: Bei seinem Trainerdebüt beim FV Ravensburg II hatte Daniel Hörtkorn an seinem Tor

FV Ravensburg II: Sechster Sieg in Folge

Der FV Ravensburg II hat seine Siegesserie fortgesetzt: Beim Trainerdebüt von Daniel Hörtkorn gewann der Fußball-Landesligist mit 2:1 gegen den TSV Heimenkirch. Gute 40 Minuten in der ersten Halbzeit und eine kämpferische Leistung im zweiten Durchgang reichten für einen knappen Sieg.

Erfahrung sammeln, kann manchmal auch hart sein. Für Spielertrainer Daniel Hörtkorn ist die Entwicklung der jungen Mannschaft des FV Ravensburg II das oberste Ziel.

Machte den Unterschied aus: Alessandro Abruscia traf selbst und bereitete den Siegtreffer vor.

Wahnsinn. Aalen klettert nach 2:1-Sieg über Freiberg auf Rang 16

Holger Bux hat schon vor Anpfiff der Partie an diesem Samstag einen Grund zu feiern gehabt. Der Stürmer der Aalener ist nun 20 Jahre alt. Auf dem Spielberichtsbogen war sein Name dann auch zu lesen, allerdings verbrachte er die Partie auf der Haupttribüne der Ostalb Arena. „Er hat Probleme mit den Adduktoren“, ließ VfR-Trainer Tobias Cramer nach der Partie auf der Pressekonferenz wissen. Stattdessen stürmte Paolo Maiella für die Aalener gegen Freiberg.

 Mit der Situation in den Grundschulen im Kreis Lindau ist Schulrätin Simone Wenzel (im Hintergrund Bürgermeister Ulrich Pfanner

Ganztags in der Schule ab Herbst 2026: Wieso das von Kommunen viel Planung erfordert

Den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz haben Familien schon lange. Nicht immer funktioniert das reibungslos. Nun kommt in knapp vier Jahren auch der Anspruch auf Ganztagsbetreuung für Grundschüler. Im Gespräch mit Schulrätin Simone Wenzel lassen sich die Bürgermeister erklären, welche Varianten es geben kann, und was dabei jeweils an Herausforderungen auf die Gemeinden zukommt.

„Das wird uns die nächsten drei Jahre intensiv beschäftigen.

Hat zuletzt viel Freude mit den Auftritten seiner Mannschaft: VfR-Trainer Tobias Cramer.

Weihnachten über dem Strich? Kein Muss

Die zwei Siege zuletzt haben ihre Wirkung gezeigt: Die Stimmung beim Fußball-Regionalligisten aus Aalen ist deutlich besser geworden. „Die Jungs sind gut drauf.“ Man beeinflusse das, was man beeinflussen könne, lässt VfR-Cheftrainer Tobias Cramer immer wieder anklingen. Sprich: Die Mannschaft ist gewillt, den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest sportlich zu schaffen. Alles andere muss auf anderer Ebene geklärt werden. Die nächste Aufgabe ist das letzte Heimspiel in 2022, das Duell gegen Freiberg an diesem Samstag (14 Uhr) in der Ostalb ...

 NAZ-Leiter Siegfried Roth führt die HGV-Versammlung durch die Dauerausstellung Moor Extrem.

HGV Bad Wurzach will Kommunikation unter seinen Mitglieder fördern

Mit dem bewährten Vorstandsteam geht der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Bad Wurzach in die kommenden Jahre. Er hat sich dabei auf die Fahnen geschrieben, den Verein weiterzuentwickeln.

Die interne Kommunikation unter den Mitgliedern will der HGV künftig fördern und stärken. Über Onlineportale solle es auch gruppenweise, also zum Beispiel innerhalb der Handwerker, möglich sein, sich auszutauschen, erläuterte die alte und neue Vorsitzende Christiane Vinçon-Westermayer bei der gut besuchten Hauptversammlung am Dienstag in Maria ...