Suchergebnis

Sieger

Doppelsitzer gewinnen Weltcup - Sieg für Team-Staffel

Mit dem zufriedenstellenden Saisonende konnte Norbert Loch gut leben. „Ich freue mich über die Ergebnisse, weil es in der Saison doch Auf und Ab ging“, sagte der Rennrodel-Bundestrainer nach dem Weltcup-Finale am Königssee.

Trotz des Umbruchs im Frauen-Team und der schwierigen Situation im starken und ausgeglichen Männer-Feld kann sich die Bilanz der deutschen Rodler durchaus sehen lassen. Zwei Weltcup-Gesamtsiege durch Julia Taubitz und den Doppelsitzern Toni Eggert/Sascha Benecken sowie der Sieg am Sonntag der Team-Staffel gingen ...

Rodeln-Weltcup

Doppelsieg für deutsche Rodler: Taubitz setzt Serie fort

Die Frauen und die Doppelsitzer bleiben die Sieggaranten im deutschen Rennrodelsport. Die Oberwiesenthalerin Julia Taubitz gewann erstmals in ihrer Karriere den Gesamtweltcup und konnte damit die seit 22 Jahren andauernde Erfolgsserie der deutschen Frauen fortsetzen.

Der 23-Jährigen genügte beim Finale am Königssee ein zweiter Platz hinter Teamkollegin und Überraschungssiegerin Anna Berreiter (Berchtesgaden). „Ich kann es noch gar nicht fassen.

Eggert und Benecken

Rodler Eggert/Benecken zum vierten Mal Gesamtweltcup-Sieger

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) haben sich zum fünften Mal und zum vierten Mal in Serie den Sieg im Gesamtweltcup der Doppelsitzer gesichert.

Das deutsche Duo gewann am Samstag beim letzten Weltcup der Saison das spannende Finale am Königssee und verteidigte die knappe Führung im Gesamtklassement mit 872 Punkten vor ihren Teamkollegen Tobias Wendl/Tobias Arlt (847). Die Olympiasieger wurden Zweite vor dem lettischen Duo Andris und Juris Sics.

Francesco Friedrich

Das bringt der Wintersport am Samstag

BOB

Weltmeisterschaft in Altenberg, Sachsen

Viererbob, Herren Läufe 1 und 2

13.30 Uhr (ARD)

Bob-Pilot Francesco Friedrich peilt zum Abschluss der Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaften in Altenberg seinen zweiten Titel an. Nach dem historischen Triumph mit dem sechsten WM-Sieg in Folge will der Lokalmatador vom BSC Sachsen Oberbärenburg sich auch den Titel im Vierer sichern. Wie bei der Konkurrenz im Zweierbob will der Stuttgarter Johannes Lochner auch im großen Schlitten den Doppeltriumph verhindern.

Sieger

Sieg für russische Doppelsitzer - Deutsche nicht am Start

Die Russen Aleksander Denisew/Wladislaw Antonow haben beim Weltcup in Winterberg bei den Doppelsitzern gewonnen.

Das Duo siegte vor den Letten Oskars Gudramovics/Peteris Kalnins und Wojciech Chmielewski/Jakub Kowalewski aus Polen. Den Sieg im Gesamt-Weltcup machen die deutschen Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken und Tobias Wendl/Tobias Arlt beim Weltcup-Finale am Königssee unter sich aus.

Zum Abschluss in Winterberg sicherte sich Russland auch den Sieg in der Team-Staffel.

Franziska Preuß

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Die Abschlussrennen bei der Biathlon-WM in Antholz und die Bob-WM in Altenberg stehen im Mittelpunkt des Wintersporttages.

BIATHLON

Weltmeisterschaften in Antholz, Italien

Massenstart, Damen

12.30 Uhr (ARD und Eurosport)

Massenstart, Herren

15.00 Uhr (ARD und Eurosport)

Beflügeln die beiden Staffel-Medaillen die acht deutschen Skijäger beim WM-Finale im Massenstart? Hatten die Damen im Weltcup zuvor nicht so gut abgeschnitten, konnten sie mit dreimal Silber durch ...

Rodel-Weltcup

Turbulenter Rodel-Weltcup: „Es war anders als sonst“

Trainingsstürze, Bahnboykott und kein deutscher Sieg beim turbulenten Rodel-Weltcup in Winterberg.

Am vorletzten Rennwochenende brachte es Deutschlands Spitzenrodlerin Julia Taubitz auf den Punkt: „Wenn man sagt, es ist zu gefährlich, dann kann man das Rennen auch einfach mal absagen. Wir Sportler sind nicht wirklich erhört worden“, sagte die 23-Jährige. Auf einer verkürzten und langsameren Strecke fuhr sie auf Rang drei und hat bei 27 Punkten Rückstand auf Tatjana Iwanowa im Gesamtklassement beim Finale am Königssee nächstes ...

Sicherheitsbedenken

Rodel-Winterberg-Weltcup steht auf der Kippe

Die Österreicher sind schon komplett abgereist, die deutschen Doppelsitzer ebenso, und beim Blick auf den Wetterbericht scheint selbst eine komplette Absage nicht ausgeschlossen.

Ein trotz tagelanger Bemühungen spiegelglatter Eiskanal hat am Tag vor dem geplanten Beginn des Rodel-Weltcups im sauerländischen Winterberg für heftige Diskussionen gesorgt. Einige Sportler haben ihren Start aus Sicherheitsbedenken bereits abgesagt, andere erwägen dies.

Enttäuschend

Enttäuschung bei Loch - Zwei WM-Titel für deutsches Team

Felix Loch war nach der verpassten Titelverteidigung frustriert.

„Das ist ärgerlich. Wir müssen was ändern und am Material arbeiten. So kann es nicht weitergehen“, sagte der entthronte Rodel-Weltmeister von 2019 bei den Titelkämpfen in Sotschi, wo der 30-Jährige am Ende nur auf den neunten Platz kam. Sein Teamkollege Johannes Ludwig verpasste mit Rang vier knapp einen Podestplatz. Somit bescherten nur die Doppelsitzer und die Team-Staffel zum Abschluss dem deutschen Rodelteam bei der WM zwei Titel.

WM-Gold

Doppelsitzer Eggert/Benecken gewinnen Titel bei Rodel-WM

Mit dem ersten Titel und insgesamt nun vier Medaillen haben die deutschen Rodler am zweiten Tag der Weltmeisterschaften in Sotschi ihre Klasse wieder unter Beweis gestellt.

„Mir fällt ein Stein vom Herzen, dass wir das so bravourös gelöst haben. Ich wusste, dass die Jungs nervenstark sind. Die Freude ist riesig“, sagte Bundestrainer Norbert Loch nach dem sechsten WM-Titel in Serie bei den Doppelsitzern. Dabei feierte das Thüringer Duo Toni Eggert/Sascha Benecken den dritten Sieg in Serie vor den starken Russen Alexander ...