Suchergebnis

 Der SV Baustetten (hinten Josip Roncevic) verlor im Derby gegen Laup heim II (hier Isaak Athanasiadis) mit 0:3.

Laupheim II siegt im Derby klar

Der achte Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Riß hat Überraschungen gebracht. Der SV Baustetten bezog beim 0:3 im Derby gegen Laupheim II die erste Heimniederlage nach mehr als einem Jahr. Schlusslicht Reinstetten kam beim 1:0 in Dettingen zum ersten Saisonsieg. Der TSV Kirchberg entführte beim 0:0 bei Spitzenreiter SF Schwendi einen Punkt. Nach Punkten aufgeschlossen hat zu den Sportfreunden der SV Sulmetingen, der in Ummendorf wie erwartet zu einem Sieg kam.


Der SV Ringschnait (links Anthony Procopio) landete einen 2:0-Sieg in Reinstetten.

SV Eberhardzell verteidigt die Spitze

Nach dem dritten Spieltag sind nur noch der SV Eberhardzell als Tabellenführer und der mit 3:0 gegen Kirchberg erfolgreiche FV Olympia Laupheim II ohne Punktverlust in der Fußball-Bezirksliga Riß. Topfavorit Mietingen kam beim 3:2 gegen Gutenzell ebenso zum zweiten Saisonsieg, wie der SV Ringschnait beim 2:0-Sieg in Reinstetten. Die TSG Achstetten gewann das Aufsteigerduell gegen Ummendorf mit 4:2, Steinhausen kam beim 1:0 gegen Sulmetingen zum ersten Saisonsieg.

Daugendorf/Zwiefalten gibt Vorsprung aus der Hand

Auf dem Hochsträß kann man sich über einen Superstart des SV Ringingen freuen. Auch gegen Ertingen/Binzwangen gelang ein knapper Sieg. Aufsteiger Daugendorf/Zwiefalten scheint sich zu einem Remis-Spezialisten zu entwickeln, gab aber in Abschnitt zwei eine 3:1-Führung aus der Hand. Der VfL Munderkingen besiegte den TSV Türkgücü Ehingen knapp. Drei Spiele wurden verlegt.

SG Griesingen- SG SV Daugendorf/TSG Zwiefalten 3:3 (1:1). - Tore: 1:0 Fabian Karle (3.


Mietingens Robin Ertle (rechts) erwischte mit einem Doppelpack auch persönlich einen Topstart in die Saison. Hier versucht Schw

Kirchberg und Laupheim II starten perfekt

Der Topfavorit SV Mietingen hat am ersten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß einen 3:1-Sieg gegen die SF Schwendi erzielt. Nichts zu erben gab es dagegen für die drei Aufsteiger. Der TSV Ummendorf unterlag in Eberhardzell mit 1:3, die TSG Achstetten zog gegen den SV Sulmetingen mit 2:3 den Kürzeren und der SV Baustetten unterlag beim SV Dettingen mit 0:1. Keine Tore gab es in der Partie zwischen Baltringen und Ringschnait.

SV Steinhausen – Olympia Laupheim II 0:3 (0:2).

Riedlingen hat Grund zum Feiern. Die Rothosen sind zurück in der Bezirksliga und feiern ausgelassen: Manuel Fauler duscht Erfolg

Kann man so machen: Riedlingen feiert schon mal

Der TSV Riedlingen hat am Sonntag den Titel in der Kreisliga A 1 und die Rückkehr in die Bezirksliga gefeiert. Bei drei verbliebenen Spielen Riedlingens und des Hauptkonkurrenten SV Betzenweiler, neun Punkten und satten 48 Toren Vorsprung gab es die berühmten Bierduschen. Kann man mal so machen. Aber: Der VfL Munderkingen lieferte in der ersten Halbzeit bei Tabellenführer eine sehr gute Leistung ab. Die Mannschaften auf den folgenden Plätzen, der SV Betzenweiler und die SG Öpfingen, gewannen ihre Auswärtsspiele, Öpfingen erhält sich seine ...

Riedlingens Verfolger gewinnen auswärts

Während Riedlingen praktisch Meister der Fußball-Kreisliga A ist, ist nach wie vor offen, wer Relegationsplatz zwei am Ende belegen wird. Sowohl der SV Betzenweiler als auch die SG Öpfingen gewannen ihre Auswärtsspiele. Ein Lebenszeichen senden die SF Bussen, die bis in die Nachspielzeit gegen den SV Ringingen in Führung lagen. Der VfL Munderkingen lieferte in der ersten Halbzeit beim Tabellenführer Riedlingen eine sehr gute Leistung ab. Türkgücü Ehingen meldete nach torreichem Spiel ein Unentschieden und Pflummern-Friedingen wurde einmal mehr ...


Der VfB Gutenzell (hinten Benjamin Poser) steht in Eberhardzell vor einer wichtigen Partie.

Rot/Rot und Eberhardzell wollen Heimsiege

Der 26. Spieltag schließt die englische Woche in der Fußball-Bezirksliga Riß ab. Der FV Biberach scheint gegen den TSV Kirchberg ungefährdet zu sein, der SV Sulmetingen ist in Berkheim Favorit. Etwas kniffliger könnte die Aufgabe von Ringschnait gegen Steinhausen werden. Der TSV Wain steht in Dettingen vor einer hohen Hürde, der VfB Gutenzell in Eberhardzell vor einer wichtigen Partie. Anpfiff ist am Sonntag, 13. Mai, bei allen Partien um 15 Uhr.

Nur noch Berufspessimisten glauben daran, dass der kommende Bezirksliga-Meister nicht ...


Der TSV Wain (rechts, hier mit Tobias Dolpp) wittert nach dem Sieg beim VfB Gutenzell (hier mit Matthias Wiest) wieder seine Ch

FV Biberach revanchiert sich für Pokal-Aus

Dem FV Biberach ist die Meisterschaft nach dem 2:0 gegen Sulmetingen wohl nicht mehr zu nehmen. Im Kampf um Platz zwei hat Ringschnait vor dem anstehenden Duell gegen Sulmetingen nun drei Punkte voraus. Eberhardzell ist nach dem 4:2 gegen Kirchberg auf dem Weg zum Klassenerhalt. Hoffnung schöpft man auch wieder in Wain nach dem 3:2-Sieg gegen Gutenzell. Für Berkheim bedeutet das 0:0 gegen Schwendi wohl den Abstieg.

FV Biberach – SV Sulmetingen 2:0 (0:0).

Der SV Reinstetten (l. Carlo Werner) unterlag dem VfB Gutenzell (r. Marvin Honisch) mit 0:4.

Gutenzell und Kirchberg siegen

Tabellenführer Biberach kann nach dem 4:0 in der Fußball-Bezirksliga Riß gegen Schwendi für die Landesliga planen. Weiterhin spannend bleibt das Rennen um Platz zwei, Ringschnait und Sulmetingen siegten. Im Tabellenkeller haben sich der VfB Gutenzell, der TSV Kirchberg mit einem klaren Sieg in Wain und der TSV Rot/Rot mit einem 3:1-Erfolg gegen Alberweiler Luft verschafft. Ganz düster sieht es für Schlusslicht Berkheim aus.

SV Dettingen – SV Steinhausen 4:3 (1:3).


Der SV Sulmetingen (rechts Matthias Lange) verteidigte Platz zwei durch einen 2:0-Sieg im Verfolgerduell gegen Dettingen (hier

Sulmetingen gewinnt das Verfolgerduell

Der FV Biberach bleibt in der Fußball-Bezirksliga Riß nach dem 3:0-Sieg in Baltringen auf Meisterschaftskurs. Der SV Sulmetingen verteidigte den zweiten Platz durch einen 2:0-Sieg im Verfolgerduell gegen Dettingen. Ringschnait trumpfte beim 6:0-Sieg in Berkheim stark auf und bleibt ein heißer Kandidat auf den zweiten Platz. Schwendi verschaffte sich durch einen Sieg gegen Rot/Rot Luft.

SV Baltringen – FV Biberach 0:3 (0:0). Die gut eingestellte Heimelf erzwang in Hälfte eins eine fast ausgeglichene Partie und glich die ...