Suchergebnis

 Die Männer der HSG Baar (schwarz) behielten in der Handball-Landesliga mit einem klaren 32:23-Sieg gegen die TSG Reutlingen die

HSG Baar besiegt die TSG Reutlingen 32:23

Die Spiele in der Handball-Landesliga der Männer mit Beteiligung aus dem Kreis Tuttlingen haben am Wochenende deutliche Endergebnisse hervorgebracht. Der HSG Baar ist der Klassenerhalt nach dem dritten Ligasieg in Folge so gut wie nicht mehr zu nehmen. Weiterhin unrund läuft es bei der HSG Rietheim-Weilheim, die bei Favorit TSV Denkendorf eine klare Niederlage einstecken musste. Der TV Aixheim unterlag in Pfullingen mit 30:39-Toren. Die Männer der HSG Fridingen/Mühlheim waren in der Württembergliga spielfrei.

Verderben in Bärenthal und weiteren Kommunen in Baden-Württemberg oft den Kaffee auf der Terrasse: laute Motorräder.

Motorradlärm-Initiative: „Werden nicht locker lassen“

Am Donnerstag ist in der Landespressekonferenz in Stuttgart der Forderungskatalog der „Initiative Motorradlärm“ vorgestellt worden. Mehr als 80 Kommunen und Landkreise haben sich zusammengeschlossen, um die Forderung zur Reduzierung von Motorradlärm zu unterstützen (wir berichteten). Ebenfalls Mitglied der Initiative ist die Gemeinde Bärenthal, deren Bürgermeister Tobias Keller vor Ort war.

Etwa 24 Bürgermeister und sechs Vertreter der Landkreise seien nach Stuttgart gekommen, berichtet Keller im Gespräch mit unserer Zeitung.

 Die Hattenburger Herren verlieren in Aulendorf.

KSC Hattenburg: Verbandsligamannschaften mit Niederlagen

Die Kegler des KSC Hattenburg haben in der Verbandsliga zwar verloren, können nun aber auch nicht mehr absteigen. Die zweite Mannschaft ist weiter ohne Punktverlust

Verbandsliga Württemberg Männer: ESV Aulendorf – KSC Hattenburg 5:3 (3433:3411). Marco Chioditti (546/0) hatte wenig entgegenzusetzen und verlor 40 Kegel. Tobias Saiger (594/1) gewann die ersten zwei Sätze. Nach dem Satzverlust im dritten musste er im vierten Satz nochmals alles zeigen, um den Punkt zu machen.

 Bei der Firma Sauter, von links: Thomas Albiez, Rolf Sauter, Tobias Keller und Susanne Schaefer.

Sauter profitiert von der schönen Umgebung Bärenthals

Die Firma Sauter Drehteile Bärenthal beliefert ihre Kunden aus einer idyllischen Umgebung: Die kleinste selbstständige Gemeinde Baden-Württembergs sei ein hervorragender Standort, meinte Geschäftsführer Rolf Sauter während eines Arbeitstreffens mit Thomas Albiez, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg. Allerdings erfordere die bröckelnde Infrastruktur im Ort schnelle und konkrete Maßnahmen.

Da der Automotive-Bereich eine lediglich untergeordnete Rolle spielt, gelang es Sauter, die sehr ...

SKG Tuttlingen verliert knapp beim Tabellenführer Unterharmersbach

Zwölf von 18 Spieltagen sind für Südbadens Sportkegler vorüber. In der Verbandsliga Frauen holte die SKG Tuttlingen beim Tabellenführer Unterharmersbach zwar drei von sechs möglichen Mannschaftspunkten. Entschieden wurde die Partie aber für Unterharmersbach wieder einmal durch die Nationalspielerin Bianca Zimmermann, die mit überragenden 627 Kegeln die nötigen Kegelpunkte zum 5:3-Sieg holte. Der KSC Immendingen hatte ein wenig Mühe, um bei der SG Villingen/Unterkirnach seinen zweiten Tabellenplatz zu verteidigen.

 Alle drei KSC-Mannschaften gewannen zu Hause.

Makellose Bilanz für KSC Hattenburg

Drei Spiele, drei Siege: Das ist die Bilanz der Kegelteams des KSC Hattenburg am vergangenen Spieltag gewesen. Alle drei KSC-Mannschaften gewannen zu Hause.

Verbandsliga Männer: KSC Hattenburg – SKV Brackenheim 7:1 (3353:3152). Tobias Saiger (594/1) setzte gleich zu Beginn ein Zeichen und stellte den Tagesbestwert auf. Marco Chioditti (555/1) punktete trotz eines sehr schwachen Starts. Roland Chioditti (584/1) hatte wenig Mühe mit seinem Gegner.

 Die Tuttlinger (blau), am Ball Robin Petrowski, links Aaron Barquero Schwarz, rechts Franklin Ymele, mussten im Testspiel gegen

Kevin Switalla trifft zum 1:1 für den SC 04 Tuttlingen

Der Fußball-Landesligist SC 04 Tuttlingen hat sich am Samstag auf dem Kunstrasen im Donaustadiongelände in einem Testspiel vom FV Walbertsweiler-Rengetsweiler 1:1 getrennt. Kevin Switalla erzielte nach der Pause den Ausgleich für die Gastgeber.

Die beiden Landesligisten, die sich bereits im vergangenen Sommer in Walbertsweiler gegenübergestanden und sich damals 3:3 getrennt hatten, lieferten sich eine ausgeglichene Partie. Die Tuttlinger überzeugten läuferisch und kämpferisch, spielerisch blieb jedoch vieles Stückwerk.

Immendingen verliert 3:5

In der Sportkegel-Verbandsliga Frauen hat sich der KSC Immendingen im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Unterharmersbach 3:5 geschlagen geben müssen. Die Nationalspielerin Bianca Zimmermann holte in der Schlusspaarung mit 603 Kegeln den entscheidenden Vorsprung für die Gäste aus Unterharmersbach. Der Rückstand des KSC als Zweiter beträgt bereits sechs Punkte.

Der Tabellendritte SKG Tuttlingen hatte dagegen keine Mühe, zwei Heimpunkte gegen Buggingen-Eschbach zu sichern.

 Der neue Vorstand des Musikvereins Liptingen.

Christopher Klöck steht dem Musikverein weiterhin vor

Mit 90 Aktiven im Stammorchester und 24 Jugendlichen, die nicht im Stammorchester sind, geht der Musikverein Liptingen in die neue Saison. Der Vorsitzende Christopher Klöck wurde bei der Hauptversammlung wiedergewählt.

Er gab seinen Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr ab, das gelungenen Auftritten galt. Ein Highlight sei auch der Kameradschaftsabend gewesen. Kassiererin Kristina Müllerleile gab einen positiven Kassenstand bekannt.

 Die Geehrten (von links): Karl-Heinz Radzuweit, Karl-Richard Frech, Volker Seemann und Vorsitzender Bernhard Flad.

Wanderfreunde bestätigen ihr komplettes Führungsteam

Ihre Jahreshauptversammlung haben die Wanderfreunde Königsheim im Narrenstüble organisiert. Der Vorsitzende Bernhard Flad konnte neben Bürgermeister Konstantin Braun fast alle Vorsitzenden der Königsheimer Vereine begrüßen. Flad wurde laut Pressemitteilung als Vorsitzender genauso einstimmig wiedergewählt wie das gesamte Führungsteam.

In seinem Bericht wies er darauf hin, dass Vereine für die Gestaltung der Freizeit in einer Gemeinde von großer Bedeutung seien.