Suchergebnis

 Die Besucher begutachten einen Bagger, von denen die Firma Zwisler große und kleine Exemplare besitzt.

Spielzeuge für große Jungs

Zur Informationsveranstaltung für Lehrberufe hat die Firma Zwisler GmbH nach Biggenmoos eingeladen. Das Unternehmen ist familiengeführt seit 1921, nun in dritter Generation. Neben Kieswerk und Containerdienst ist die „Zwisler-Family“ als Dienstleister auch beim Gebäuderückbau, der Entsorgung oder Erschließung bis hin zum Schlüsselfertigbau oder der Gestaltung von Außenanlagen tätig.

Mit grüngelben Warnwesten eingekleidet ging es für die neugierigen Gäste vom Verwaltungsgebäude gleich in Richtung Steinbruch.

 Der Vorstand des TSV Allmendingen wurde bestätigt und ein Kassierer gefunden.

Der TSV Allmendingen hat seine Mitgliederversammlung nachgeholt

Wegen Corona konnte die jährliche Mitgliederversammlung des TSV Allmendingen im Frühjahr nicht wie geplant stattfinden, jetzt wurde sie im Sportheim nachgeholt. Dabei wurden der erste Vorsitzende Claus Dietz und der dritte Vorsitzende Andres Förder in ihrem Amt bestätigt. Ebenso der Schriftführer Bratislav Babic, die Beisitzer Barbara Münz und Marion Gebhardt sowie der Jugendvertreter Johannes Lohrmann und der in der Abteilungsversammlung gewählte Leiter der Fußballer Joachim Brobeil.

Im umkämpften Derby behielt der SV Böttingen mit 2:0 gegen den FC Rot/Weiß Reichenbach die Oberhand. Ionut Matei (rechts) sorgte

SV Böttingen siegt im Heuberg-Derby

Derbysieg und sechs Punkte aus zwei Spielen: Der SV Böttingen hat sich mit dem optimalen Saisonstart in der Fußball-Kreisliga A 2 zurückgemeldet. Das Heuberg-Derby gegen den FC RW Reichenbach entschied die Elf von Spielertrainer Sören Müller verdient mit 2:0 (0:0) für sich.

Im ersten Durchgang hatte der Aufsteiger bereits Chancen auf die Führung. „Wir haben in der ersten Halbzeit nach zwei, drei guten Aktionen verpasst, uns zu belohnen“, so Müller, der sich im Endeffekt nicht über die ausgelassenen Möglichkeiten ärgern muss – aber: ...

 Ein buntes Programm hat das Kulturamt trotz Corona auf die Beine gestellt.

Das neue Ehinger Kulturprogramm ist da

Der Spielplan für die Ehinger Kultursaison 2020/2021 liegt vor. Ein Abonnement wird es diese Saison aus Platzgründen nicht geben – Hygiene- und Abstandsregeln verringern die Kapazität in der Lindenhalle erheblich. Den Auftakt macht bereits am 26. September die Junge Philharmonie Oberschwaben. Der Vorverkauf startet am 7. September. Abonnenten haben ein Vorkaufsrecht für sieben Veranstaltungen.

Wir könnten nicht einmal jedem unserer Abonnenten einen Platz anbieten.


Fußball-Symbolbild.

Diese Spieler kommen und gehen: Das Transferkarussell der Bezirksliga

Neue Saison, neues Glück. Die Zu- und Abgänge in der Bezirksliga Bodensee.

SV Achberg

Abgänge: Keine. – Zugänge: Andreas Lau, Michael Geser (Wohmbrechts), Julian Bumiller (eigene Jugend). – Trainer: Peter Riedlinger (neu).

TSG Ailingen

Abgänge: Lucas Petzold (Ettenkirch). – Zugänge: Lennart Schwarz (Konstanz-W.), Kilian Berger, Max Brückner, Julian Gradwohl, Oguzhan Hotanus, Yves Kipfer, Okan Korkmaz, Daniel Reichart, Felix Sautter, Tim Schmidle, Dominik Schneider, Luca Segelbacher (alle Jugend).

Zu viele Schneisen? Das Forstamt wehrt sich gegen die Kritik.

Kritik an Forstamt wegen der Schneisen

Es raucht im Wald. Ein Ehepaar wirft dem Forstamt „mangelnden Sachverstand“ vor und kritisiert, es werde mit zu schwerem Gerät in kleinen Wäldern gearbeitet. Für die Forstwirte sind die Vorwürfe aus der Luft geholt: Tobias Kühn und Roland Brauner werden mit einem Streitthema konfrontiert, das ihnen nur zu bekannt ist: die Rückegassen.

Das Ehepaar Sylke und Gerhard Holtz liebt die Spaziergänge durch die Wälder. Der ehemalige Arzt und seine Frau, eine gebürtige Villingerin, besitzen selbst einen Wald in der Toskana nebst Bauernhof.

Die Klasse TGG13/1 des Technischen Gymnasiums mit dem Profilfach Gestaltung und Medientechnik.

Abschluss im Stil der „Goldenen Zwanziger“

Das Technische Gymnasium der Karl-Arnold-Schule (KAS) hat seine Abiturienten verabschiedet.

Johann Wolfgang von Goethe sagte einmal: „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ Das hätten die diesjährigen Abiturienten unter Beweis gestellt, indem sie sich vor wenigen Tagen unter nicht sehr einfachen Bedingungen auf ihre bisher wichtigsten Prüfungen vorbereiten mussten und diese mit Bravour gemeistert hätten, bilanziert die Schule in einer Pressemitteilung.

Intensivbett

Coronabefall der Nieren erhöht Risiko für Nierenversagen

Das Coronavirus kann laut einer Hamburger Studie auch die Nieren von Patienten befallen und das Sterblichkeitsrisiko deutlich erhöhen.

Mediziner des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) untersuchten die Nieren von 63 an Covid-19 verstorbenen, meist älteren Patienten, wie die Klinik am Dienstag mitteilte.

Bei 60 Prozent von ihnen fanden die Forscher das Sars-CoV-2-Virus in dem Organ. Das Team konnte auch zeigen, dass der Nachweis von Coronaviren in den Nieren mit einem erhöhten Risiko für ein akutes Nierenversagen ...

 Die Verantwortlichen der Musikkapelle Oberopfingen: Christian Miller (v .l.), Josef Böhler, Martina Kirchenmaier, Anja Gropper,

Musikkapelle Oberopfingen ehrte langjährige Mitglieder

Oberopfingen (sz) - Die Musikkapelle Oberopfingen hat ihre Generalversammlung abgehalten und auf ein bewegtes vergangenes Jahr zurückgeblickt. Die Kapelle umfasst aktuell 57 aktive Musikanten sowie 20 Kinder beziehungsweise Jugendliche in der Musikausbildung. Einige kleinere und größere Auftritte wurden im Jahr 2019 absolviert und Vorsitzender Reinhard Schwarz sowie Dirigent Christian Kurz zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen.

Für lobenswerten Probenbesuch erhielten Tobias Willburger, Karin Huber, Josef Böhler, Christine ...

 Bei der Hauptversammlung des VdK-Ortsverband Pfahlheim konnten zahlreiche treue Mitglieder geehrt werden.

Frosch bleibt Vorsitzender beim VdK Pfahlheim

Die Mitglieder des VdK Ortsverband Pfahlheim haben kürzlich ihre Hauptversammlung im „Grünen Baum“ abgehalten. Bei dem Treffen wurde streng auf Abstand geachtet, um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten.

Der Vorsitzende Eugen Frosch berichtete eingangs über die wichtigsten Themen. Dabei spannte er einen Bogen von der Grundrente über bezahlbaren Wohnraum bis zur Kinderarmut. In diesem Rahmen bemühte der VdK-Vorsitzende auch Kanzlerin Merkel.