Suchergebnis


 Die TSG Bad Wurzach (vorne Aicha Awali) und die SG Aulendorf (rechts Ugur Ramazan) mussten im Spitzenspiel jeweils mit einem P

Aulendorf lässt Punkte liegen

Am neunten Spieltag der Fußball-Kreisliga A I hat der SV Haisterkirch die Tabellenführung dank eines 3:1-Sieges gegen Wolfegg ausgebaut. Dabei profitierte er von den Punktverlusten der Verfolger.

SG Aulendorf – TSG Bad Wurzach 1:1 (1:1) – Tore: 1:0 Daniel Thomas (19.), 1:1 Nicolas Linge (38.). – Die SGA begann sehr zielstrebig, vergab aber zunächst gute Einschussgelegenheiten. In der 20. Minute brachte Thomas die Gastgeber verdient in Führung.

KSC Immendingen stellt neuen Clubrekord auf

Das Bundesligaspiel der Frauen vom KSC Immendingen wurde auf den 4.11. verlegt. In der Sportkegel-Verbandsliga Frauen hat die SKG Tuttlingen ihr Auswärtsspiel knapp in Önsbach verloren und kassierte am vierten Spieltag die zweite Saisonniederlage. Das Spiel der Immendinger Zweitliga-Keglerinnen in Liedolsheim ist auf den 4. November verlegt worden.

Große Freude herrschte bei der ersten Männermannschaft des KSC Immendingen. Mit 3333 Kegeln gelang in Unterharmersbach ein neuer Clubrekord, zudem spielte Andreas Schuler mit 615 Kegeln ...

Immendinger Zweitliga-Keglerinnen feiern 6:2-Sieg

Am dritten Spieltag haben die Spitzenteams der Sportkeglervereinigung Tuttlingen überzeugen können. Der KSC Immendingen besiegte in der zweiten Bundesliga Süd-West Frauen den Absteiger aus der ersten Bundesliga SKV Bonndorf 6:2 und kletterte so auf Rang vier.

In der Verbandsliga Frauen gelang der SKG Tuttlingen ein deutlicher Heimsieg gegen Komet Villingen. Neuling KSC Immendingen I ließ mit 7:1 dem KCB Hammereisenbach in der Landesliga B Männer keine Chance und glich sein Punktekonto aus.


 Die Öpfinger Tischtennis-Herren (im Bild Thomas Köhler) gastieren zum Auftakt der Bezirksliga-Saison in Seißen.

Verbandsrunde im Tischtennisbezirk Ulm startet

Die Heimspiele des Bundesligisten TTF Ochsenhausen in der Johann-Vanotti-Halle haben die Sportart Tischtennis in den Blickpunkt der Fans gerückt. Am Wochenende 15./16. September beginnt nun auch im Bezirk Ulm die Verbandsrunde 2018/19.

Allerdings erfolgt der Rundenbeginn wie schon in den vergangenen Jahren nur zögerlich und bei Weitem nicht alle Mannschaften müssen zum Rundenbeginn schon aktiv in das Geschehen eingreifen. Für die Schwäbische Zeitung sind die ersten Spiele dennoch ein Grund, die bevorstehende Runde und die Teams aus ...


Zahlreiche Schüler erhalten einen Preis.

Die „Stars“ des Bildungszentrums feiern ihren Abschluss

Das Bildungszentrum Parkschule hat am Freitagabend in der Festhalle die Zehntklässler mit der feierlichen Zeugnisübergabe verabschiedet. Den Besuchern bot sich ein besonders glamouröses Bild, wie man es vielleicht auf Filmpremieren erwartet, wie die Schule schreibt. Die Schüler hatten sich für diesen besonderen Abend in Schale geworfen.

Rektor Reinhard Großmüller sprach in seiner Begrüßungsrede von den „Stars, die leuchten, die aber auch ihre Wurzeln brauchen, um im Leben ihre volle Strahlkraft zu bekommen“.

Das Vokalensemble St. Magnus und die Instrumentalisten beim Benefizkonzert im Bibliotheksaal des Neuen Klosters in Bad Schussenr

Benefizkonzert erklingt im Kloster

Ein hervorragendes „Benefizkonzert im Sommer“ hat Kirchenmusikdirektor (KMD) Matthias Wolf mit dem Vokalensemble St. Magnus und den Instrumentalisten im Bibliotheksaal des Neuen Klosters Bad Schussenried am Samstag gegeben. Benefizzweck war die Bürgerstiftung Bad Schussenried.

Das Vokalensemble begann mit volkstümlichen Liedern nach Gedichten von Joseph von Eichendorff. Nach dem Lied „Schläft ein Lied in allen Dingen“, von Chorleiter Matthias Wolf selbst bearbeitet, folgte Lyras „Sehnsucht“ und danach das bekannte Silcher-Lied „In ...

Nach dem Fassanstich gab es das erste Bier für die Festgemeinde.

Regionales im Holzfass gereift

Punkt 15.30 Uhr haben die Böllerschützen des Berger Schützenvereins am Samstag verkündet: Das Ulrichsfest hat begonnen. Drei bis dreißig Schläge hatte die Bundestagsabgeordnete Ronja Kemmer vermutet, würde sie für den ersten Fassanstich ihres Lebens brauchen, schaffte es aber gut eingewiesen von Brauereichef Ulrich Zimmermann mit ganz wenigen. Mit dabei die Tettnanger Hopfenkönigin samt Gefolge sowie die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag, Friedlinde Gurr-Hirsch.


Matthias Harfmann und der SV Reute gewannen mit 2:1 beim FV Bad Waldsee (rechts Lukas Umbrecht), der aber in der Relegation noc

Bad Waldsee muss in die Relegation

Am 26. und letzten Spieltag der Kreisliga A (Staffel 1) feierte der SV Fronhofen mit einem 4:2-Sieg gegen Wolfegg die Meisterschaft, welche bereits eine Woche zuvor gesichert wurde. Der Tabellenzweite Vogt blieb auch im elften Spiel in Folge ungeschlagen und schoss sich beim 2:0-Erfolg in Molpertshaus für die Aufstiegsrelegation warm. Der SV Reute krönte seine erfolgreiche Rückrunde mit dem Derbysieg in Bad Waldsee, wo sich der FV in die Relegation zitterte.

Fulgenstadts Torwart Ali Winkhart stellt sich Simon Lau entgegen.

Gammertingen entführt die Punkte aus Fulgenstadt

Anstatt sich am Muttertag vielleicht den Müttern und Omas zu widmen, hat die spielfreie SG Hettingen/Inn. einen Ausflug auf den Köllenberg nach Bronnen unternommen, um die Gastgeber zu unterstützen und auf Punktverluste der SG Blönried/Ebersbach zu hoffen. Die Küchler-Truppe tat der Theuer-Elf den Gefallen nicht und gewann mit 3:2. Im Tabellenkeller hat sich auch keine Veränderung ergeben. Der FC Krauchenwies/Hausen II unterlag in Ennetach und weil auch Bronnen alle Zähler abgab, hat sich nichts verändert.

Daniel Pallasdies (l.) und der VfL Munderkingen sicherte sich mit einem klaren Sieg über Obermarchtal den zweiten Platz in der K

Öpfingen gibt wichtigen Punkt ab

Die SG Öpfingen hat im Wettbewerb um Platz zwei in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren einen wichtigen Punkt abgegeben. Auch der TSV Erbach verlor in der Landesklasse ein Vier-Punkte-Spiel. Der VfL Munderkingen hat sich Platz zwei in der Kreisliga A gesichert.

Herren Landesklasse 7: Obwohl nach zwei gewonnenen Doppeln und dann 3:2 führend, verlor der TSV dann vier Einzel in Folge und ging leer aus. Staudenecker/Stückle und Raaf/Mößlang sicherten sich zwei Doppel.