Suchergebnis

TSV Balgheim startet mit 34:25-Sieg

Die Handballer des Bezirks Neckar-Zollern sind in die neue Saison gestartet. In der Bezirksliga Männer kam Schömberg zum erwarteten Erfolg gegen Fridingen/Mühlheim II, während die hohe Niederlage von Streichen, bei der Reserve der HSG Rottweil, überraschte.

Bezirksliga MännerTG Schömberg – HSG Fridingen/Mühlheim II 23:17 (11:6). In den ersten zehn Minuten verlief die Partie ausgeglichen. Nach dem 4:4 konnten sich die Gastgeber aber etwas Luft verschaffen und den Vorsprung bis zur Halbzeit auf fünf Tore ausbauen.

 Sefan Dogan, der vor einigen Jahren bereits für den TSV Erbach (das Bild entstand 2012) gespielt hatte, kehrt an seine alte Wir

Tischtennis: Verstärkungen für Erbacher Team

Die Tischtennissportler im Bezirk Ulm starten am Wochenende in die Saison 2019/20. Allerdings gibt es am ersten offiziellen Spieltag nur ein kleines Programm. Lange Zeit für die Vorbereitung hatten Aktive und Jugendliche. Sie dürften alle nun gut gerüstet sein. Bemerkenswert ist: Der SC Berg ist mit 14 Mannschaften in den Ligen des Bezirks Ulm vertreten. Sechsmal taucht der Name SG Öpfingen auf. Die SZ gibt einen kurzen Überblick über die Situation bei den Vereinen.

HBW weist Favorit MT Melsungen in die Schranken

Mit einer willensstarken Leistung hat der Handball-Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten die MT Melsungen regelrecht aus der Sparkassen-Arena geworfen. Mit 36:23 (16:12) wurde der Favorit in die Schranken gewiesen. Für die Balinger war es der 29. Heimsieg in Folge in einem Punktspiel und gleichzeitig der 100. Erstligasieg.

„Dass wir einen solchen Tag erleben durften – vielen Dank an die Mannschaft“, war HBW-Trainer Jens Bürkle von dem, was sein Jungs auf die Platte gezaubert haben, mehr als zufrieden.

 Die Musiker rocken zum Ende gemeinsam im Rondell.

Rock-Initiative Biberach gibt ihr 30. Rondellkonzert

Die Rock Initiative Biberach hat zu ihrem 30. Rondellkonzert eingeladen und viele kamen um dem Jubiläum beizuwohnen.

Schon die ersten Akustikklänge verrieten wohin die Reise an diesem Abend gehen würde. Volker Riedel, Mastermind des Rockduos „Tom Slam“, beeindruckte mit seiner markanten Stimme. Der Opener „Zappa Brown“ kam noch recht ungehobelt daher, aber spätestens beim melodischen „Milky Way“ war dann das Eis gebrochen. Die Zuschauer lauschten seine akustischen Eigenkompositionen.

 Die Absolventen des Biberacher Wirtschaftsgymnasiums.

Gebhard-Müller-Schule: Abiturienten erklimmen den Gipfel

Die Pädagogen und Schüler, Eltern und besonders die frisch gebackenen Abiturienten des Biberacher Wirtschaftsgymnasiums freuen sich über einen Abiturschnitt von 2,3. Damit erreichten sie denselben Wert wie im vergangenen Jahr. Melissa Mohr erlangte die Bestnote von 1,0.

Die Gebhard-Müller-Schule freut sich über 109 feierlich übergebene Abi-Zeugnisse (darunter einmal die Fachhochschulreife) im Schuljahr 2018/19. Darunter waren neun Preise (Note von 1,0 bis 1,4) und 17 Belobigungen (Note 1,5 bis 1,8).

SV Ringingen spielt in der Relegation

Am letzten Spieltag der Fußball-Kreisliga A sind nun alle Entscheidungen gefallen. Trotz der 0:1-Niederlage in Öpfingen bleibt der SV Ringingen Zweiter und spielt in der Relegation zur Bezirksliga. Am anderen Ende der Tabelle gelang es dem TSV Rißtissen trotz eines Sieges gegen die SF Donaurieden nicht mehr, sich vor der Abstiegsrelegation zu retten. Herausragend am Pfingstsamstag war der hohe Sieg des VfL Munderkingen in Ertingen. Der SV Dürmentingen rettete sich durch einen Auswärtssieg in Betzenweiler.

 Ab durch das Spinnennetz: Eine der Herausforderungen, die es beim Jugendfeuerwehrtag zu bewältigen gab.

34 Jugendwehren messen sich in Wurmlingen

Eine besondere „Tour de Wurmlingen“ ist am Samstag in der Gemeinde organisiert worden: 34 Gruppen aus Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis spielten und kämpften um den Wanderpokal des Kreises. Außerdem waren auf einer „entschärften“ Extrarunde elf Kinderfeuerwehren quer durchs Dorf unterwegs. Mitgemacht hatten nahezu 400 Kinder und Jugendliche.

Die Gesamtleitung hatte Tobias Heinzelmann, Jugendleiter bei der gastgebenden Freiwilligen Feuerwehr Wurmlingen.

Berufsfeuerwehrtag Mengen 2019

Jugendliche sind 24 Stunden im Dienst

Die Jugendfeuerwehren aus Mengen und Scheer haben zusammen einen 24-Stunden-Berufsfeuerwehr-Tag mit vielen Einsätzen, Unterrichtseinheiten und unterhaltsamen Aktivitäten erlebt. Sie waren in zwei Gruppen eingeteilt, die technische Hilfsleistungen und Löschangriffe zu bewältigen hatten. Jede Gruppe wurde zu sieben Einsätzen gerufen. Ein Einsatz zusammen mit der Jugendabteilung Hohentengen musste wegen des Starkregens und Hagels abgesagt werden.

Jugendfeuerwehrleiter Jörg Heinzelmann, sein Stellvertreter Timo Mohr und ihr Team haben ...

Für die Wahlhelfer in Gammertingen gibt es viel zu tun: Sie zählen nicht nur die Stimmen für das Europaparlament, den Kreistag u

Ortsvorsteher bekommen deutlich weniger Stimmen

Gut 900 Wahlberechtigte der Gammertinger Ortsteile Bronnen, Mariaberg, Kettenacker, Feldhausen und Harthausen haben bei der Kommunalwahl am Sonntag über die neue Zusammensetzung ihrer Ortschaftsräte abgestimmt. Die Ergebnisse im Überblick:

Trotz getrennter Wohnbezirke ist in Bronnen und Mariaberg am Sonntag traditionell ein gemeinsamer Ortschaftsrat gewählt worden. Zur Wahl standen insgesamt zehn Kandidaten, die sich auf zwei Listen verteilten: Freie Wähler und Grüne/SPD/Unabhängige Bürger.

 Das 0:0 half weder dem SV Reute (links Felix Ackermann) noch der SG Baienfurt (Julian Heinzler).

Kein Sieger im Verfolgerduell

Am 24. Spieltag der Kreisliga A (Staffel 1) bleibt der SV Bergatreute durch einen Sieg in Berg (0:2) das Maß aller Dinge. Auch Bad Wurzach behält sich die Chancen auf die Meisterschaft durch einen 4:1-Sieg gegen Weingarten. Zwei Unentschieden in den Verfolgerduellen zwischen Aulendorf und der FG 2010 (2:2) sowie Reute und Baienfurt (0:0) spielen dem Spitzenduo dabei ebenfalls in die Karten.

TSV Berg II – SV Bergatreute 0:2 (0:2) – Tore: 0:1 Simon Kloos (2.