Suchergebnis

 Die Ehrung für Ulms Kapitän Johannes Reichert.

Die Dramaturgie beim Jubiläum passt

Eine umkämpfte, phasenweise richtig gute Partie, Spannung pur, ein Last-Minute-Sieg der Gastgeber und hinterher ein bisschen Aufregung: Das Spiel der Regionalliga Südwest zwischen dem SSV Ulm 1846 Fußball und Rot-Weiß Koblenz war beste Samstagnachmittags-Unterhaltung für die 1965 Zuschauer im Donaustadion.

Der eingewechselte Phil Harres erzielte das 1:0 erst in der Nachspielzeit, doch der Sieg war absolut verdient, weil die Ulmer vor allem in der zweiten Halbzeit klar feldüberlegen waren und vor der Pause deutlich mehr und bessere ...

Viele Mitglieder wurden in Kirchbierlingen mit verdienten Ehrungen ausgezeichnet.

So geht es dem MV Kirchbierlingen in der Corona-Pandemie

Nach eineinhalb Jahren hat sich der Musikverein Kirchbierlingen jetzt wieder zu seiner jährlichen Hauptversammlung treffen können. Für den Vorsitzenden Peter Seitz war es nach seiner Wahl im März 2020 die erste Jahresversammlung.

Neue Herausforderungen„Immer wieder neue Herausforderungen und neue Verordnungen für Proben mussten überprüft werden. Alle Feste und Konzerte wurden abgesagt. Wir haben die Pause für die Sanierung unseres Musikerheimes genutzt, aber die Kameradschaft kam zu kurz“, sagte Seitz in seinem Bericht.

Die SG Griesingen wurde für SW Donau II zum Stolperstein.

SG Griesingen trumpft auf im Top-Spiel

Teils kuriose Ergebnisse zeichneten den zweiten Spieltag der Kreisliga A1 aus. Die SG Griesingen gewann in Munderkingen hoch, und auch der TSV Allmendingen holte die SG Ersingen nach dessen Auftakt-Überraschungssieg in Ringingen auf den Boden der Tatsachen zurück. Jeweils sechs Tore erzielten der SV Betzenweiler und die SGM Ertingen/Binzwangen zu Hause. Über den 3:0-Sieg der SGM Schmiechtal/Alb I haben wir bereits am Samstag aktuell berichtet.

SZ-Topspiel: Schwarz Weiß Donau II - SG Griesingen 1:5 (1:1).

 67 Sportlerinnen und Sportler Im Kreis haben zehnmal oder häufiger die Prüfung zum Sportabzeichen abgelegt. 40 von ihnen erschi

67 Sportler legen Sportabzeichen-Prüfung ab – drei von ihnen zum 45. Mal

67 Sportler haben im Landkreis Tuttlingen eine Ehrung dafür erhalten, dass sie bereits mehrfach die Prüfung zum deutschen Sportabzeichen abgelegt haben. Drei Sportler gelang dies sogar bereits zum 45. Mal. Der Sportkreis Tuttlingen hat die Mehrfachsbolventen in einem feierlichen Rahmen nun geehrt.

Beim Sportabzeichen-Ehrungsabend am vergangenen Dienstag auf dem Sportplatz des Turnerbundes (TB) Weilheim, der bei dieser Feierstunde als Gastgeber fungierte, standen die Ehrungen der vergangenen beiden Jahre 2019 und 2020 auf dem ...

Beide Teams schenkten sich im Regen von Gosheim nichts. Mit 4:3 behielt der SV Gosheim (rote Trikots) die Oberhand gegen den SV

SV Gosheim siegt im Derby gegen den SV Renquishausen

Der SV Gosheim hat sein Heimspiel in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald gegen den SV Renquishausen mit 4:3 (2:1) für sich entschieden. Nach dem packenden Derby feierten die Hausherren ihren ersten Ligasieg seit Dezember 2019.

Es ging früh gut los für die Gosheimer, als Lukas Peter auf Vorlage von Patrick Medenica die noch nicht optimal organisierte SVR-Defensive mit dem 0:1 (9.) bestrafte. Postwendend glich Jonas Rack nach einem Gästeangriff über die rechte Seite aus.

 Adrian Beck vom SSV Ulm 1846 platziert den Ball im Tor der Offenbacher Kickers zum 2:1 für die Schwaben.

Die Spatzen bewahren einen kühlen Kopf

Sie hatten an diesem Nachmittag einen historischen Sieg eingefahren. 27 Jahre lang war es den Ulmer Fußballern zuvor nicht mehr gelungen, bei den Kickers Offenbach auf dem traditionsreichen Bieberer Berg zu gewinnen. Der letzte Erfolg war ein 1:0 am 20. September 1994, damals noch in der Regionalliga Süd. Jetzt baute der SSV Ulm 1846 seine Serie in der Regionalliga Südwest aus und setzte sich bei den Hessen mit 2:1 durch. Die Stimmung auf der Heimfahrt an die Donau war entsprechend riesig.

 Bei zwölf Blutspendeterminen sind im vergangenen Jahr in Ellwangen 2123 Blutkonserven zusammengekommen.

Richard Baumann spendet 100-mal Blut

Sagenhafte 100-mal hat Richard Baumann bereits Blut gespendet. Ihn und zahlreiche weitere Mehrfachspender haben die Stadt Ellwangen und die DRK-Ortsvereine Ellwangen und Röhlingen jetzt per Post geehrt.

Auch das perfekteste medizinische Versorgungssystem ist bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nicht funktionsfähig. Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig spenden, retten das Leben von anderen Menschen, so die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

 Der SSV Ulm 1846 Fußball war auch gegen die SV Elversberg wieder torhungrig. 4:2 gewannen die Spatzen, einen der Treffer erziel

Wieder ein Sechs-Tore-Spektakel

Es gibt Fußballspiele, da wäre Michael Heilig am Ende des Tages als Unglücksrabe abgestempelt worden. Weil Thomas Geyer mit Knieproblemen in der Innenverteidigung ausfiel, rückte der 23-Jährige nach, vertrat Geyer grundsolide, verursachte aber in der sechsten Minute bereits einen Foulelfmeter. Israel Suero Fernandez verwandelte für die Sportvereinigung Elversberg zur frühen Führung. Und beim SSV Ulm 1846 Fußball begann wieder das große Grübeln. Spatzen-Trainer Thomas Wörle meinte: „Da schaust du zur Anzeigetafel, da steht 0:1 und du fragst ...

 Die verdienten Mitglieder des TV Ostrach erhalten Ehrungen.

Der Turnverein Ostrach zieht Bilanz für zwei Vereinsjahre

Der Turnverein Ostrach hat kürzlich in der Buchbühlhalle seine ordentliche Hauptversammlung abgehalten. Da Corona-bedingt im vergangenen Jahr keine Hauptversammlung stattfinden konnte, war die Tagesordnung entsprechend umfangreich und lang, denn sie umfasste die Vereinsjahre 2019 und 2020, heißt es in einer Pressemitteilung der Sportler.

Der Verein hat rund 1000 Mitglieder, davon etwa ein Drittel Kinder und Jugendliche. Aufgrund der Pandemie musste das Vereinsleben zeitweise ganz zurückgefahren werden.

Felix Glöggler (links) ist von der SGM Altheim/Schemmerberg zur SGM Sießen/Wain gewechselt.

Fußball-Kreisliga A II Riß: Wechsel in der Sommerpause 2021/22

In der Fußball-Kreisliga A II Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSG Achstetten

Zugänge: Matthäus Fuger, Luca Dennis Kienle, Patrick Frank (alle eigene Jugend), Niclas Häussler (SF Schwendi), Marco Pohl (FV Olympia Laupheim A-Jugend), Lucca Fundel (FC Illerkirchberg).

Abgänge: keine.

Trainer: Roland Schlecker (neu für Markus Schönleber).