Suchergebnis

So sieht der neue Vorstand des SV Seitingen-Oberflacht aus (von links): Alfred Rauch, Steffen Weishaar, Ulrike Keller, Jutta Per

Sportverein bestätigt seinen Vorstand

Eine positive Bilanz hat der Sportverein Seitingen-Oberflacht bei seiner Generalversammlung gezogen. Es seien noch ein paar Baustellen da, so Vorstand Volker Merz, aber auch diese seien überschaubar.

Mit 572 Mitgliedern ist der Sportverein nicht der mitgliederstärkste im Ort, hat mit dem Sportgelände „Deckenhofen“ aber mit Abstand am meisten Fläche zu bewirtschaften. Der Vorstand ist jung, hat viel Rückhalt der Mitglieder, steht mit beiden Beinen in der Realität und nutzt auch die modernen Kommunikationsmittel.

 Die Feuerwehrjugend gehörte zu den Preisträgern beim Ehrungsabend der Gemeinde Aldingen.

Gemeinde Aldingen ehrt Leistung

79 Ehrungen hat Bürgermeister Ralf Fahrländer am Montagabend im Rahmen des Aldinger Ehrungsabends aussprechen können. 78 Sportler und ein Musiker sind für ihre herausragenden Erfolge auf regionaler, überregionaler, der Musiker sogar auf internationaler Ebene ausgezeichnet worden.

Aus organisatorischen Gründen ist der Abend in die Erich-Fischer-Halle verlegt worden. Er freue sich, diese stattliche Anzahl an Mannschaften, Teams und Einzelpersonen auszeichnen zu dürfen, sagte Ralf Fahrländer.

Ehrungsreigen bei der DLRG-Ortsgruppe Spaichingen und Aldingen.

Rettungsschwimmer haben neue Spitze

Mit einer neuen Vorstandsspitze startet die DLRG-Ortsgruppe Spaichingen-Aldingen ins neue Vereinsjahr. Da der Vorsitzende Hans-Jörg Hauser befunden hat, sein Amt nach fast 30 Jahren in einem Vorstandsposten bei der DLRG aufzugeben und Jüngeren Platz zu machen, ist bei den Rettungsschwimmern neu gewählt worden.

Neuer Vorsitzender ist Michael Plaumann, sein Stellvertreter Patrick Griffel, der Ausbildungsleiter Tobias Bühler, Einsatzleiterin Carina Bühler, Leiterin Wirtschaft und Finanzen Monika Kempe, die Jugendleiterin, die bereits ...

 Kommandant Mike Zerinius (v.l.) und sein Stellvertreter Christian Auer mit den geehrten Kameraden der Bronner Feuerwehr.

Bronner Wehr rückte vergangenes Jahr 14 Mal aus

Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bronnen hat der Kommandant Mike Zerinius das Jahr 2016 Revue passieren lassen. Die Bronner Wehr hatte 14 Einsätze mit einer Gesamteinsatzzeit von etwa 60 Stunden zu bewältigen, darunter mehrere technische Hilfeleistungen.

Schriftführer Christian Neubrand legte einen detaillierten Jahresbericht über die Einsätze und Aktivitäten der Wehr vor sowie die jährliche Bilanz der Feuerwehr. Ortsvorsteher Andreas Lebherz dankte für die tatkräftige ehrenamtliche Arbeit der Bronner Wehr, ...


Freuen über viele Medaillen konnten sich zahlreiche Aldinger beim Ehrungsabend der Gemeinde, rechts Bürgermeister Ralf Fahrländ

Gemeinde verleiht 74 Medaillen

Die Gemeinde Aldingen hat am Montagabend zahlreiche Bürger geehrt, die besondere Leistungen im sportlichen oder kulturellen Bereich gebracht haben. Insgesamt wurden 74 Medaillen verliehen. .Musikalisch umrahmt wurde der Ehrungsabend durch die Jugendkapelle des Musikvereins Aldingen mit Dirigent Karl Jung.

Bürgermeister Ralf Fahrländer dankte für den Einsatz. Es zeige, dass das Vereinsleben in Aldingen und Aixheim aktiv gestaltet werde. Er dankte den zahlreichen Ehrenamtlichen, die die Sportler und Musiker maßgeblich mit ...


In der Dorfstraße in Hintermoos soll an der Stelle des kleinen Hauses (links ein Sechs-Familien-Haus entstehen. Die Dorfgemeins

Protest gegen Bauprojekt in Hintermoos

Die Hintermooser möchten den dörflichen Charakter ihres Weilers erhalten und der Gemeinderat will diesem Wunsch entsprechen. Er verweigerte deshalb das Einvernehmen zu einem Baugesuch, das in der jüngsten Sitzung vorgestellt wurde und zum Ziel den Bau eines Wohnhauses mit sechs Wohneinheiten hat. Jetzt soll ein Bebauungsplan die weitere Entwicklung von Hintermoos festlegen.

Es ist eine diffizile bauliche Angelegenheit, mit der sich der Gemeinderat in Schlier zu befassen hatte.


Die erfolgreichen Absolventen der Erwin-Teufel-Schule.

123 Berufsschüler haben Abschluss in der Tasche

An der Erwin-Teufel-Schule hat es erneut Grund zur Freude gegeben: Weitere 123 Schüler verließen erfolgreich die Berufsschule. Zwei Schulpreise sowie 16 Belobigungen und fünf Hengstler-Förderpreise wurden überreicht.

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Thomas Löffler, der alle Absolventen und Kollegen in der Aula herzlich empfing, nahm der stellvertretende Schulleiter Walter Blaudischek die Verabschiedung des kaufmännischen Berufskollegs I, des Berufskollegs Ernährung und Erziehung und der zweijährigen Berufsfachschule vor.


Die Geehrten des SV Seitingen-Oberflacht sind (v.l.): Ralf Kreft, Werner Schößer, Bernd Haug, Dieter Reiser, Monika Mink, Joach

Sportverein fehlt der Vorsitzende

Nachdem der Vorsitzende Gerhard Schößer nicht mehr für den Vorstand zur Verfügung steht, führt ein Dreierteam den Sportverein (SV) Seitingen-Oberflacht nun zunächst kommissarisch.

Richtig ruhig wurde es im Vereinsheim, als Gerhard Schößer in seinem Vorstandsbericht bei der Hauptversammlung bekannt gab, nicht mehr für den ersten Vorstand zu kandidieren. Anfeindungen haben getroffen, so Schößer, und man sollte sich doch mal überlegen, dass es auch nur Menschen seien, die den Verein ehrenamtlich führen, leiten und viel Freizeit ...


Tonoli ist neue Klimaschutzmanagerin im Gemeindeverwaltungsverband Gullen.

Vier Gemeinden, eine Klimaschutzmanagerin

Seit einigen Wochen hat Corinna Tonoli ihre Arbeit als Klimaschutzmanagerin in Grünkraut-Gullen aufgenommen. Die vier Mitglieder des Gemeindeverwaltungsverbandes (GVV) Grünkraut, Bodnegg, Schlier und Waldburg haben die Einrichtung dieser neuen Stelle beschlossen. In den kommenden drei Jahren erhoffen sie sich dadurch Unterstützung bei der Umsetzung des Energie- und Klimaschutzkonzeptes.

Ihr Büro ist noch ganz spartanisch eingerichtet. Aber für ein aufwendiges Ambiente hat Corinna Tonoli einfach keine Zeit.


Sie alle haben ihren Abschluss an der Realschule kräftig gefeiert.

Abschied mit leisen und lauten Tönen

94 Realschüler haben ihren Realschulabschluss gefeiert. Zu Beginn stand ein ergreifender ökumenischer Gottesdienst in der katholischen St. Peter und Paul Kirche zum Thema „Konzert unseres Lebens“. Die Abschlussschüler zeigten dabei musikalisch und inhaltlich, welche leisen und lauten Töne in ihnen steckten: „Gott zeigt seine Nähe in den leisen Tönen, aber er ist auch dabei, wenn wir es krachen lassen. Und heute ist ein Tag, an dem wir es richtig krachen lassen können.