Suchergebnis

Steil bergauf ging es für Grübel in Tirol.

Ein Bodolzer ist der Zweitschnellste am Kitzbüheler Horn

Bei der Masters-Rad-Weltmeisterschaft im Straßenrennen und Einzelzeitfahren sowie bei den Läufen um die Radweltpokale sind vor Kurzem in St. Johann/Tirol mehr als 2500 Teilnehmer aus 60 Nationen an den Start gegangen. Die Herren kämpften in zehn, die Damen in acht Altersklassen (AK). Roland Grübel von der Cooper-Standard-Sportgemeinschaft (CSG) nahm an drei Rennen teil und holte im Bergsprint um den Weltpokal Rang zwei.

Der nicht bei allen Radsportlern beliebte Bergsprint führte über 2,7 Kilometer auf der Nordwestseite des ...

Günther Platter

Tirols Landeshauptmann feiert die Fahrverbote

Seit Einführung der umstrittenen Wochenend-Fahrverbote im österreichischen Bundesland Tirol sind insgesamt 27 000 Autofahrer bei dem Versuch, die Autobahnen zu verlassen, zurückgewiesen worden. Diese Zahl teilte der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) am Montag in Innsbruck mit. Das Verbot, bei Stau auf der Autobahn auf das niederrangige Straßennetz Tirols auszuweichen, galt an den Wochenenden seit dem 20. Juni dieses Jahres bis zum 15. September – und es soll auch im Winter wieder in Kraft gesetzt werden.

Günther Platter

Platter: „Einführung von Fahrverboten war richtig“

Die Wochenend-Fahrverbote in Tirol haben nach Ansicht von Tirols Landeschef Günther Platter für eine „massive Entlastung“ der Bevölkerung gesorgt. „Damit ist es gelungen, trotz Hauptreisezeit die Verkehrs- und Versorgungssicherheit in den betroffenen Gemeinden weitestgehend aufrechtzuerhalten“, sagte Platter am Montag laut einer Mitteilung. „Durch die Fahrverbote und begleitende Maßnahmen wie Dosierampeln konnten alle sensiblen Bereiche vom Ausweichverkehr freigehalten werden.

 Bei der Strohpark-Musikprob stehen 61 Musiker gemeinsam auf der Bühne

Musiker aus zwölf Vereinen spielen gemeinsam

Musiker aus zwölf verschiedenen Vereinen sind bei der Strohpark-Musikprob gemeinsam auf der Bühne gestanden. Dort, wo in den vergangenen sieben Tagen bereits mehr als 3000 Besucher die Strohkunstwerke besichtigten, herrschte am Freitagabend eine ganz besondere Stimmung. Die beleuchteten Werke wirkten bei Nacht noch faszinierender als tagsüber.

Unter der Regie von Simon Löw aus Krumbach kamen Musiker der Vereine aus Krumbach, Heudorf, Stetten a.

Die Gäste aus Kressbronn zeigen sich beeindruckt von der Wieskirche.

Sozialverband VdK geht auf große Panoramafahrt

Der beliebte, alljährliche Tagesausflug des VdK, Ortsverband Kressbronn, hat gut gelaunte Mitglieder und Gäste in die Allgäuer Alpen geführt. Bei bestem Reisewetter gestartet, war das erste Ziel im bayerischen Pfaffenwinkel die Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies in Steingaden, liebevoll nur die „Wies“ genannt.

Die Kirche gilt als die schönste Rokokokirche der Weltkunst. Bei einer Führung lauschten die Reisenden den interessant und humorvollen Worten über die Entstehungsgeschichte der Kirche und deren ...

Mann inmitten von vielen Kühen

Trotz Befürchtungen störte der Wolf den Alpsommer im Allgäu nicht

Insgesamt sei der Sommer auf den Hochweiden des Allgäus gut verlaufen, meldet der Alpwirtschaftliche Verein zum Auftakt der Viehscheide. Für jede Hochweide gilt dies aber nicht. Es gab beim Vieh auch vereinzelt Unfälle. Doch die Zufriedenheit der Hirten scheint zu überwiegen. Es hätte auch anders laufen können. So verspätete sich heuer der Saisonanfang wegen des vielen Schnees. Zudem war erwartet worden, dass es wie im Vorjahr Probleme mit Wölfen gibt.

Europa-Flagge

Wetterkolumne: Alles dabei - Sommer, Herbst und Winter in Europa

Reichlich vielfältig präsentiert sich das Wetter derzeit über dem europäischen Kontinent. 35 Grad in Südspanien und Griechenland, herbstliche 15 von den britischen Inseln bis Mitteleuropa und in den Alpen ist teilweise sogar der Winter bis in tiefere Lagen eingekehrt.

Am Sonntag und am Montagmorgen fiel vor allem in Teilen der Schweiz und Tirol Schnee bis an die 1000 Meter. Auch letzte Urlaubsheimkehrer von Italien nach Deutschland gerieten auf dem Brenner in unerwartet dicken Flockenwirbel.

 Zwei Tage lang haben die Unterkochener Altersgenossen 1949 in der Wildschönau in Tirol ihr 70er-Fest gefeiert.

Unterkochener 70er feiern in Tirol

Der Unterkochener Altersgenossenverein 1949 hat zwei Tage lang in der Wildschönau in Tirol sein 70er-Fest gefeiert.

Nach der Ankunft ging es gleich auf die urige Schönangeralm, um sich beim Spaziergang an frischer Bergluft von der Busfahrt etwas zu erholen. Danach stand eine Führung in der Almkäserei mit kleiner Verköstigung auf dem Programm. Am Abend wartete dann im Hotel Auffacherhof ein kulinarisches Vier-Gänge-Menü auf die Siebziger.

Pforzheimer stirbt bei Klettertour in Tirol

Ein 60-jähriger Deutscher ist beim Klettern in den österreichischen Bergen aus noch unbekannter Ursache gestorben. Der Mann aus Pforzheim unternahm eine Tour im Klettergarten Tieftal im Tiroler Nassereith, berichtete die Polizei in Innsbruck. Plötzlich stürzte er rücklings in sein Seil und blieb kopfüber hängen. Seine zwei Begleiter, darunter ein Kletterführer, bargen ihn und riefen die Rettung. Eine Notärztin konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Joachim Herrmann (CSU)

Minister Herrmann stellt Notfall-App für Bergsportler vor

Sie soll Menschen in den Bergen das Leben retten: Die sogenannte „SOS-EU-Alp App“ ist nun länderübergreifend für Wanderer und Kletterer in Bayern, Tirol und Südtirol verfügbar. Mit der Anwendung für Smartphones können Menschen im Notfall ihre Positionsdaten an eine Leitstelle übermitteln und eine Sprachverbindung aufbauen. Besteht kein Netz, zeigt die App Hinweise zum Verhalten im Notfall an.

„Die App ist ein großer Sicherheitsgewinn für alle, die in den Bergen unterwegs sind“, sagte CSU-Innenminister Joachim Herrmann am Freitag im ...