Suchergebnis

Syncon-Duo

Wasserspringerinnen Punzel und Wassen knapp an Bronze vorbei

Vor seinem ersten Olympia-Start hätte Fahnenträger Patrick Hausding als Edelfan auf der Tribüne fast die nächste Medaille der deutschen Wasserspringer bejubeln können.

Beim Sieg zweier chinesischer Teenager am Dienstag fehlten Tina Punzel und Christina Wassen im Synchronspringen vom Turm auf Rang fünf nicht viel zum zweiten Edelmetall ihrer Mannschaft in Tokio. «Die Bronzemedaille hätte drin sein können. Aber ich denke, wir können trotzdem zufrieden sein», sagte die 25-jährige Punzel, die zusammen mit Lena Hentschel im ...

Gold

Turm-Synchronspringen: Briten Daley und Lee holen Gold

Die Briten Thomas Daley und Matty Lee haben bei den Olympischen Spielen in Tokio die Goldmedaille im Synchronspringen vom Turm gewonnen.

In einem spannenden Wettkampf ohne deutsche Beteiligung setzten sich Daley und Lee am Montag mit 471,81 Punkten hauchdünn vor den Chinesen Cao Yuan und Chen Aisen durch. Am Ende betrug ihr Vorsprung auf die Chinesen nur 1,23 Punkte. Bronze ging an die Russen Aleksander Bondar und Viktor Minibajew.

Nach vier Siegen nacheinander für chinesische Springer sorgten Daley und Lee wieder für ...

Lena Corona Hentschel

Lena Corona Hentschel: „Stolz“ auf ihren Namen

Als Deutschlands erste Medaillengewinnerin in Tokio, Lena Corona Hentschel, auf ihren Namen angesprochen wurde, lachte die 20 Jahre alte Wasserspringerin.

«Ich weiß nicht, ob das vorherbestimmt war, aber es war auf jeden Fall mein bestes Jahr», sagte Hentschel. Nach dem EM-Titel mit Tina Punzel gewann sie mit dieser bei den Olympischen Spielen in Tokio die Bronzemedaille im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett.

«Zu meinem Namen - das ist kein schlechter Scherz oder irgendetwas, ich heiße wirklich Lena Corona», erzählte ...

Happy

Olympia-Schnellstart mit zwei Medaillen - Gibt „Rückenwind“

Das deutsche Olympia-Team ist bei den Tokio-Spielen erfolgreicher als in Rio aus den Startlöchern gekommen. Mit dem Gewinn von zwei Bronzemedaillen am zweiten Wettkampftag wurde eine Fehlstart-Debatte wie vor fünf Jahren im Keim erstickt.

«Für das Team D ist es ein schönes Auftakt-Wochenende gewesen. Zählbares verleiht immer Rückenwind», sagte Teamchef Alfons Hörmann. Bei den Rio-Spielen 2016 war Deutschland an den ersten drei Tagen ohne Medaille geblieben.

Dritte

Punzel und Hentschel jubeln: Medaille als „i-Tüpfelchen“

Bei der abendlichen Zusammenkunft mit dem Team gönnten sich Tina Punzel und Lena Hentschel als erste deutsche Medaillengewinnerinnen von Tokio endlich das verdiente Schlückchen Sekt.

Die Wasserspringerinnen ließen sich von der Mannschaft um Fahnenträger und Rekordeuropameister Patrick Hausding beglückwünschen, die Nachrichten auf ihren Smartphones und der Trubel mit einem Interview-Marathon nahmen nach dem größten Auftritt ihrer Karrieren kein Ende.

Wasserspringerinnen Hentschel und Punzel gewinnen Olympia-Bronze

Die Wasserspringerinnen Lena Hentschel und Tina Punzel haben die erste Medaille für das deutsche Team bei den Olympischen Spielen in Tokio geholt. Im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett gewannen die Europameisterinnen am Sonntag Bronze.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-517593/1

Henning Mühlleitner

„Holzmedaille“ freut Mühlleitner - Schwimmer holen Schwung

Die deutschen Schwimmer um Weltmeister Florian Wellbrock kommen nach zwei deprimierenden Olympia-Nullnummern wieder in Medaillennähe.

Nach 13 Jahren ohne Sommerspiel-Ehren im Becken fehlten Überraschungsmann Henning Mühlleitner auf einer Weltrekordstrecke von Paul Biedermann nur 13 Hundertstelsekunden zum großen Bronze-Glück in Tokio. «Ich habe angeschlagen und wusste, es war alles, was ich hätte geben können. Das ist für mich die größte Genugtuung», sagte der zufriedene Mühlleitner nach dem starken Auftritt über 400 Meter Freistil.

Hentschel/Punzel

Wasserspringerinnen Hentschel/Punzel liebäugeln mit Medaille

Nach der olympischen Ehre für Patrick Hausding als Fahnenträger wollen die deutschen Wasserspringer bei den Sommerspielen sportlich überzeugen.

Als Erste für den Deutschen Schwimm-Verband gehen am Sonntag (8.00 Uhr) Lena Hentschel und Tina Punzel im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett an den Start. Als Europameisterinnen wollen die Sportlerinnen aus Berlin und Dresden auch bei Olympia eine gute Platzierung erreichen.

Außer den Deutschen, die bei der Olympia-Qualifikation Vierte wurden, sind aus Europa allerdings nur ...

Medaillen-Garant

Bereit für Tokio: Formbarometer des deutschen Teams

Mehr als 430 Athletinnen und Athleten schickt der Deutsche Olympische Sportbund zu den Sommerspielen nach Tokio. In Rio de Janeiro eroberte das deutsche Team vor fünf Jahren 42 Medaillen, davon 17 goldene. Wie sind die Aussichten in den 33 Sportarten diesmal?

Badminton: In den Einzeln dürften Yvonne Li und Kai Schäfer mit den Spitzenplätzen nichts zu tun haben. Bessere Chancen dürfte das Mixed-Doppel mit Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich als Weltranglisten-15.

Patrick Hausding

Hausding reist nach Bestleistungen gestärkt zu Olympia

Patrick Hausding hat sich bei der Olympia-Generalprobe der Wasserspringer in starker Form gezeigt und blickt voller Vorfreude Richtung Tokio.

«Das war jetzt auf jeden Fall sehr gut für mich», sagte der Rekordeuropameister nach seiner persönlichen Bestleistung von 542,25 Punkten im Kunstspringen vom Drei-Meter-Brett bei den deutschen Meisterschaften. «Ich bin Bestpunktzahl in meiner Karriere gesprungen. Ziemlich spät, aber man kann sich immer noch verbessern», sagte der 32-jährige Berliner im ZDF, anderthalb Monate vor dem Start der ...