Suchergebnis

Dax

Dax legt wieder deutlich zu

Am deutschen Aktienmarkt haben Anleger zum Beginn der sechsten Woche der Corona-Krise wieder etwas Mut gefasst. Nachdem der deutsche Leitindex Dax noch recht schwach in den Tag gestartet war, arbeitete er sich bis zum Börsenschluss in den Gewinnbereich vor und schloss mit einem deutlichen Plus von 1,90 Prozent bei 9815,97 Punkten.

In der Vorwoche hatte der Leitindex erstmals seit Beginn des Corona-Crashs am 24. Februar einen Gewinn verzeichnet.

Dax

Coronakrise löst weitere Dax-Talfahrt aus

Die beispiellose fast vierwöchige Talfahrt am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch fortgesetzt. Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sorgt nach wie vor für immense Unsicherheit. Der Dax rauschte um 5,56 Prozent auf 8441,71 Punkte abwärts.

Die Stabilisierung am Vortag ist damit schon wieder Makulatur. Die Verluste seit Beginn des Börsen-Crash im Februar summieren sich mittlerweile auf über 5100 Dax-Punkte oder fast 40 Prozent.

Dax

Erholung hilft Dax zurück über 13.000 Punkte

Der Dax hat sich am Montag etwas von seinen vierprozentigen Verlusten aus der Vorwoche erholt. Der deutsche Leitindex schaffte es zurück über die 13.000 Punkte und festigte diese Marke am Nachmittag mit den freundlichen US-Börsen.

Über die Ziellinie ging er 0,49 Prozent höher bei 13.045,19 Punkten. Der MDax schaffte es mit 0,22 Prozent ins Plus auf 28.046,05 Zähler.

In puncto Coronavirus kamen am Montag keine Entspannungssignale.

 Evangelische Christen wählen am Sonntag Kirchengemeinderäte und Landessynode.

Das sind die neuen Kirchengemeinderäte

Am Sonntag haben die evangelischen Christen in der Region gewählt.

Das sind die neu gewählten Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchenbezirke Aalen und Crailsheim, die bis zum Redaktionsschluss feststanden:

Aalen: Sascha Bauer, Petra Beck, Johannes Eck, Hans-Joachim Frasch, Thomas Hiesinger, Erich Hofmann, Christine Krauth, Cornelia Maier, Hannelore Melcher, Christine Neuffer, Birgit Rück, Sabine Weinbrenner

Abtsgmünd-Leinroden-

Neubronn: Simone Beißwenger, Cordula Brenner, Tanja Ehinger, ...

Dax

Dax startet ruhig in den neuen Monat - 0,12 Prozent Plus

Der Dax ist nach seiner jüngsten Erholungsrally unaufgeregt in den neuen Monat gestartet: Der deutsche Leitindex hielt sich am Montag über weite Strecken moderat im Plus und schloss den Tag 0,12 Prozent höher bei 11.953,78 Punkten.

Der Index der mittelgroßen Unternehmen MDax trat zum Handelsende mit minus 0,04 Prozent bei 25.709,64 Punkten nahezu auf der Stelle.

Gute Nachrichten kamen zu Wochenbeginn aus China. Dort gab es einen Hoffnungsschimmer für die zuletzt schwache Industrieproduktion, zumindest für die kleineren ...

Hafen in Emden

Häfen in Deutschland müssen harten Brexit nicht fürchten

Die deutschen Häfen an der Nordsee sehen sich für einen möglichen harten Brexit Ende Oktober gut gerüstet.

„Das Personal vor Ort ist entsprechend geschult. Es wurden Pufferflächen geschaffen. Wenn es einen Rückstau von Waren geben sollte, hätten wir keine Probleme, dies abzufangen“, sagte der Geschäftsführer der Marketinggesellschaft Seaports of Niedersachsen, Timo Schön, der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Langfristig sieht Schön durch den Austritt der Briten aus der EU auch Chancen für die niedersächsischen Häfen.

Bitcoin

Bitcoin fällt wieder unter 10.000-Dollar-Marke

Die Digitalwährung Bitcoin hat die Talfahrt der vergangenen Handelstage fortgesetzt. Am frühen Morgen sackte der Kurs auf der Handelsplattform Bitstamp wieder unter die Marke von 10.000 US-Dollar.

Am Vormittag wurde der Bitcoin bei 9680 Dollar gehandelt, was einem Wertverlust von knapp fünf Prozent seit dem Vorabend entspricht. Seit Beginn der Woche ist der Bitcoin auf Talfahrt und hat in dieser Zeit etwa 15 Prozent an Wert eingebüßt.

Die Digitalwährung unterliegt generell starken Kursschwankungen.

Bitcoin

Bitcoin kostet wieder mehr als 11 000 Dollar

Getrieben von den Facebook-Plänen einer eigenen Digitalwährung setzen die meisten Kryptowährungen ihre jüngste Rally fort.

Der Bitcoin, die älteste und bekannteste Digitalwährung, übersprang am Samstag erstmals seit März 2018 wieder die Marke von 11 000 Dollar, nachdem sie erst wenige Stunden zuvor erstmals seit langer Zeit wieder über die Hürde von 10 000 Dollar gestiegen war. Einige Experten wie Timo Emden von Emden Research warnen nach dem jüngsten Höhenflug vor den zunehmenden Gefahren eines Kursabsturzes.

Dax

Dax schwächelt erneut

Dem Dax ist nach seiner jüngst freundlichen Entwicklung am Mittwoch der Schwung ausgegangen. Doch immerhin konnte der deutsche Leitindex seine Verluste im Tagesverlauf etwas eindämmen - zum Schluss stand er noch 0,33 Prozent im Minus bei 12.115,68 Punkten.

Der MDax, in dem die Aktien mittelgroßer Unternehmen vertreten sind, kam letztlich mit einem Plus von 0,01 Prozent auf 25.438,21 Punkte kaum von der Stelle.

Als Stimmungsbremse erwiesen sich neue Drohungen von Donald Trump im Handelsstreit mit China.

Dax

Dax-Gewinne am Feiertag nach jüngstem Rückschlag

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Donnerstag wieder etwas stabilisiert. Nach dem Rückschlag zur Wochenmitte schaffte der Dax am Feiertag Christi Himmelfahrt ein Plus von 0,54 Prozent auf 11.902,08 Punkte.

Am Vortag war der Leitindex auf den tiefsten Stand seit Anfang April gefallen. Auch der MDax der mittelschweren Unternehmen konnte sich nun wieder etwas fangen und legte um 0,69 Prozent auf 24 921,85 Zähler zu.

Weil wegen des Feiertags viele Marktteilnehmer fehlten, verlief der Handel in ruhigen Bahnen.