Suchergebnis

Die TSG Ehingen (rot) ist zu Gast bei SW Donau.

SW Donau empfängt Ehingen zum Derby

Einen Spieltag nach dem Sieg in Öpfingen steht die SGM Schwarz Weiß Donau schon wieder in einem Lokal-Derby. Am Sonntag kommt die TSG Ehingen, die ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen will. Schon am heutigen Samstag spielt die SG Altheim zu Hause gegen den Tabellenletzten. Die SG Öpfingen ist am Sonntag zu Gast in Bad Buchau.

SG Altheim – SG Hettingen/Inneringen (Samstag, 15 Uhr). – Hat die SG Altheim nun die Kurve gekriegt? Der Sieg beim FV Altheim hat das Selbstvertrauen gestärkt und der Gastgeber hat vor, heute erstmals ein ...

Holger Badstuber

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Eine Woche vor dem Schlagerspiel der beiden Aufstiegsfavoriten hat der VfB Stuttgart die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Schwaben unterlagen Holstein Kiel überraschend mit 0:1 (0:0) und bleiben mit 20 Zählern punktgleich hinter dem HSV auf Rang zwei.

VfB-Coach Timm Walter war nach der zweiten Niederlage nacheinander verärgert. „Wir hatten genug Chancen, aber schießen keine Tore. Das ist derzeit unser Manko. Und mit zehn Mann ist es dann schwierig“, sagte er.

 Nach der Begegnung mit der TSG Ehingen steht für die SG Öpfingen (dunkles Trikot) das nächste Derby an. Am Sonntag ist die SGM

Erneut ein Derby für die SG Öpfingen

Erst zum dritten Mal in dieser Saison hat Aufsteiger SG Öpfingen in der Fußball-Bezirksliga Donau ein Heimspiel. Die SG Öpfingen will diesen vermeintlichen Vorteil am Sonntag, 20. Oktober, gegen die SGM SW Rottenacker/Munderkingen nutzen. Die TSG Ehingen weiß, dass an diesem Spieltag bei der SGM Blönried/Ebersbach eine schwere Aufgabe auf sie zukommt. Ob die SG Altheim das Ruder im Spiel beim FV Altheim herumreißen kann, muss sich zeigen.

SG Öpfingen – SGM SW Rottenacker/Munderkingen I (Sonntag, 15 Uhr).

 100 Jahre Fußball in Munderkingen: Der Bezirksvorsitzende Horst Braun überreichte die Auszeichnungen von WFV und DFB an Jürgen

Ehrung für zwei Vereine und einen Torjäger

Ehrung für den VfL Munderkingen: Seit 100 Jahren wird in Munderkingen Fußball gespielt – zunächst beim FC Munderkingen und nach dem Zweiten Weltkrieg, als die französischen Besatzer keine zwei Vereine duldeten und Turner und Fußballer zusammengingen, beim VfL Munderkingen. Dafür, dass seit 1919 der Ball rollt, gab es am Sonntag vor dem Spiel von Schwarz Weiß Donau, der neuen Spielgemeinschaft mit der TSG Rottenacker, Anerkennung und Geschenke von WFV und DFB, überreicht vom Bezirksvorsitzenden Horst Braun an Jürgen Karcher vom VfL.

 Das Bezirksliga-Derby zwischen der TSG Ehingen (Patrick Mrochen, am Ball) und der SG Öpfingen (rechts Philipp Mall) endete mit

Im Ehinger Stadion gibt es ein 1:1

Vor einem Saison-Zuschauerrekord im Ehinger Stadion (rund 400 Zuschauer) haben sich die TSG Ehingen und die SG Öpfingen in der Fußball-Bezirksliga nichts geschenkt und am Ende die Punkte geteilt. Der Abstand des TSV Riedlingen an der Tabellenspitze hat sich dadurch vergrößert. In Altheim und Rottenacker haben die Gäste die Punkte mitgenommen.

TSG Ehingen – SG Öpfingen 1:1 (0:1). - Tore: 0:1 Johannes Striebel (44.), 1:1 Sascha Wasner (82.

 2:1 gegen den FV Neufra/D. im Derby. Der TSV Riedlingen bleibt weiter mit blütenweißer Weste an der Spitze der Bezirksliga.

Riedlingen besiegt Neufra vor Rekordkulisse

Der TSV Riedlingen wahrt seine weiße Weste. Im Derby der Fußball-Bezirksliga, vor der Rekordkulisse von 950 Zuschauern im Donaustadion drehte Riedlingen die Partie gegen den FV Neufra in Halbzeit zwei zum 2:1-Sieg. Gleichzeitig profitierten die Rothosen davon, dass die Verfolger sich die Punkte gegenseitig klauten. So trennten sich Ehingen und Öpfingen mit einem 1:1-Unentschieden, der SV Hohentengen unterlag ebenfalls am Samstag in Langenenslingen (0:1), nur die SGM Blönried/Ebersbach feierte einen 3:0-Sieg und unterband die (kurze) Serie der ...

 In den vergangenen Jahren trafen die TSG Ehingen (rot) und die SG Öpfingen (blau) in Testspielen aufeinander – nun, nach dem Öp

Derby wird zum Spitzenspiel

Aufsteiger SG Öpfingen ist zu einer echten Bereicherung für die Fußball-Bezirksliga Donau geworden. Am neunten Spieltag fordert die SGÖ im Ehinger Stadion die TSG Ehingen heraus. Ebenfalls am Samstag, 12. Oktober, will die SG Altheim zu ihrem ersten Heimsieg kommen. Am Sonntag, 13. Oktober, will die SGM Schwarz Weiß beweisen, dass sie endgültig in der Bezirksliga angekommen ist und auch zu Hause gewinnen kann.

TSG Ehingen – SG Öpfingen (Samstag, 15 Uhr).

SGM SW Donau I schießt sechs Tore

Obwohl alle vier Bezirksligisten der Region auswärts spielten, brachten sie insgesamt acht Punkte mit nach Hause.

SGM Blönried/Ebersbach - SG Öpfingen 1:1 (1:1). - Tore: 1:0 Lorenz Weiß (38.), 1:1 Robin Stoß (39.). - „Die SG Öpfingen war heute ein starker Gegner, wir können mit dem Remis zufrieden sein“, berichtete Blönried/Ebersbachs Abteilungsleiter Joachim Streng nach dem Spiel. Zu Beginn begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Die wirklichen Highlights fanden dann allerdings erst kurz vor der Halbzeitpause statt: Zunächst ...

 Die SG Öpfingen (blau, hier Spiel gegen den FV Altshausen) gastiert bei der ebenfalls gut in die Bezirksliga-Runde gestartete S

SG Öpfingen ist auswärts gefordert

Zwei Überraschungsteams stehen sich am achten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Donau am Sonntag, 6. Oktober, gegenüber. Sowohl der letztjährige Aufsteiger SGM Blönried als auch der diesjährige Aufsteiger SG Öpfingen haben bisher positiv überrascht. Die TSG Ehingen will ihre Erfolgsserie fortsetzen und Schwarz Weiß Donau in Inneringen einen Sieg einfahren. In Hohentengen ist die SG Altheim zu Gast.

SGM Blönried/Ebersbach - SG Öpfingen (Sonntag, 15 Uhr).

SW Donau will nachlegen

Der Nationalfeiertag in der Wochenmitte wird in diesem Jahr in der Fußball-Bezirksliga für einen Spieltag genutzt. TSG Ehingen und Schwarz Weiß Donau spielen bereits am Mittwoch, 2. Oktober. Die SG Altheim und die SG Öpfingen haben jedoch ihre Spiele verlegt.

TSG Ehingen – SG Hettingen/Inneringen (Mittwoch, 19 Uhr, neuer Kunstrasenplatz). - Nach schwachem Rundenstart hat die TSG einen Lauf und nun das dritte Heimspiel in Folge. „Wir wollen den Schwung der drei Siege mitnehmen“, sagt Spielleiter Marco Wasner.