Suchergebnis

Die GVD-Preisträger mit dem Vorsitzenden Ingo Hell (rechts)

ETS verabschiedet die Preisträger mit einem kleinen Festakt

In der letzten Schulwoche vor den Ferien hat die Erwin-Teufel-Schule einen kleinen Festakt veranstaltet, bei dem stellvertretend für alle Absolventen die Preisträger geehrt wurden. So konnte der geforderte Mindestabstand eingehalten werden. Trotzdem entstand noch ein kleiner Akt der Feierlichkeit, berichtet die Schule in ihrer Mitteilung.

Schulleiter Thomas Löffler und sein Stellvertreter Walter Blaudischek begrüßten die Gäste. Die Eltern waren vertreten durch die Elternbeiratsvorsitzende Kathrin Kaiser.

 Der Wurmlinger Moritz Renner (blaues Trikot) besiegt bei der D-Jugend im Finale der 40-kg-Klasse Sena Keskin vom KSK Furtwangen

Moritz Renner einziger Titelträger aus dem Kreis Tuttlingen

Die heimischen Ringer können sich über einen erfolgreichen Start ins neue Jahr freuen. Bei den Freistil-ARGE-Bezirksmeisterschaften der B-, C-, D- und E-Jugend in Furtwangen gab es mit 249 Teilnehmern eine hervorragende Beteiligung. Dies waren zehn Mattenfüchse mehr als im Vorjahr. Zuletzt hatte es in 2015 mit 264 Startern eine bessere Beteiligung gegeben.

Nachdem es im Jahre 2017 mit 219 Teilnehmern den Tiefstand seit der Zusammenlegung der Bezirksmeisterschaften der Bezirke 1 Südbaden und 4 Württemberg gegeben hatte, scheint die ...


Der B-Jugendringer Jan Sutor (oben) holt für den AB Wurmlingen den Bezirkstitel in der Klasse bis 68 kg. Er besiegt in diesem K

Jan Sutor und Moritz Renner vom AB Wurmlingen siegreich

Daran werden sich die Vereine der Arbeitsgemeinschaft Schwarzwald-Alb-Bodensee (ARGE-SAB) wohl gewöhnen müssen: Die Jugend des VfK „Eiche“ Radolfzell gibt in den kommenden Jahren den Ton an. Bei dem jungen Verein stimmen Qualität und Quantität.

Mit 25 Teilnehmern holte der VfK bei den Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil in der Kreissporthalle Sulgen zehn von 39 Titeln und standen insgesamt 20 Mal auf dem Podest. Damit waren sie mit 111 Punkten in der Vereinswertung den nächstplatzierten KSV Gottmadingen (62), KG ...


Beim Schulsporttag im Ringen gingen die Kinder auf der Matte motiviert zur Sache.

170 Mädchen und Jungen gehen auf die Matte

Der Schulsporttag Ringen in der Schillerschul-Sporthalle in Spaichingen ist eine gelungene Veranstaltung gewesen. 170 Jungen und Mädchen aus neun Schulen des Kreises waren dazu in die Spaichinger Sporthalle gekommen und frönten der Sportart Ringen, die als Sportart in Spaichingen nicht vertreten ist.

Umso mehr freute es die Verantwortlichen aus dem Sportkreis Tuttlingen mit dem verantwortlichen Koordinator Thorsten Weisser, dem stellvertretenden Sportkreis-Vorsitzenden Rolf Henning, dem Vorsitzenden des Ringerbezirks IV, Udo ...

Die Geehrten hatten kaum Platz auf der Gymnasiums-Treppe, dennoch gratulierte Bürgermeister Hans-Georg Schuhmacher jedem persönl

Stadt ehrt 209 erfolgreiche Jugendsportler

Ein großes Aufgebot an Sportlern, Jugendlichen, Jugendleitern, Vereinsvorsitzenden und Eltern hat sich am Donnerstagabend in der Aula des Gymnasiums Spaichingen ein Stelldichein gegeben. Im Namen der Stadt ehrte Bürgermeister Hans-Georg Schuhmacher 209 Sportler aus sieben Vereinen, die 2014 besonders erfolgreich waren. Die 25Ausgezeichneten vom RVS Inline-Skaterhockey fehlten an diesem Abend allerdings.

„Auf vielen Meisterschaften auf Kreis-, Gau-, Bezirks- und Landesebene sowie bei sonstigen Wettbewerben sind tolle Ergebnisse ...

Die vielen Ehrungen beweisen das hohe sportliche Niveau

Bedingt durch organisatorische Engpässe hat es im vergangenen Jahr in Mengen keine Sportlerehrung gegeben. So erfuhren die erfolgreichen Mengener Sportler in diesem Jahr rückwirkend für zwei Jahre die Würdigung ihrer sportlichen Leistungen durch die Stadtverwaltung.

Zu Beginn brachten Yannik Nerling mit zwei Klaviersolostücken sowie die beiden Querflötistinnen Ida Bleicher und Hannah Schneider dem Publikum heitere Melodien zu Gehör. Nach dem abschließenden Klavierstück „Hymn“, gespielt von Sina Schleweck, begrüßte Bürgermeister ...

Stadt ehrt 197 erfolgreiche Jugendliche

197 Jugendliche, das sind 37 mehr als im Vorjahr, sind auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesebene erfolgreich gewesen. Dafür wurden sie am Donnerstagabend in der Gymnasiumsaula von Bürgermeister Schuhmacher und Madeleine Schmid von der Sportkreisgeschäftsstelle ausgezeichnet und beschenkt.

„Ihr könnt stolz sein darauf, was Ihr erreicht habt“, sagte Madeleine Schmid, Referentin für Freitzeit- und Breitensport im Sportkreis. Es sei etwas Besonderes, denn die Aktivitäten müssten ja alle mit der Schule vereint werden.

Die Stadt Ellwangen ehrt ihre Sportlerinnen und Sportler des Jahres

Das sind die geehrten Sportlerinnen und Sportler aus Ellwangen:

Baseball

TSV Ellwangen, Bronze: Dennis Back, Simon Baur, Kai Butz, David Dinski, Dominic Guthardt, Pascal Handschuh, Justin Heyne, Niklas Jaumann, Louis Ostermayer, Alexander Schwab, Kai Stoll, Johannes Thalheimer.

Judo

DJK Ellwangen, Bronze: Monique Fleißner, Jan Schaff, Lorena Hahn, Lucas Langholz, Till Langholz, Felisa Gaugler.

Reiten

Reit- und Fahrverein Röhlingen, Bronze: Marlene Hagel, Kevin Pollet.

KSV Trossingen stellt sechs Meister-Ringer

War es der Heimvorteil oder der nicht ganz glückliche Termin: Die württembergischen Vereine haben die ARGE-Bezirksmeisterschaften der Jugend im griechisch-römischen Stil in der Deutenberg-Sporthalle in Schwenningen dominiert.

Dank fünf erzielter Titelgewinne gewann der Nachwuchs des AB Aichhalden die Gesamtwertung mit 71 Zählern vor dem punktgleichen KSV Winzeln (vier Meister), dem KSV Trossingen (58/6) und der KG Baienfurt (49/4). Erst auf Rang fünf folgt mit dem StTV Singen (49/3) ein südbadischer Klub.