Suchergebnis

 Sie haben sich durch ihre Leistung das Sportabzeichen verdient.

Verein verleiht 88 Sportabzeichen an Jung und Alt

Mehrere Mitglieder des Sportvereins Ingoldingen-Muttensweiler-Steinhausen haben das Sportabzeichen der Saison 2018 abgelegt. Das teilt der Verein mit. Der Verantwortliche für den Sportabzeichentreff, Karl Baur, bedankte sich bei den Teilnehmern und besonders bei seinem motivierten Prüferteam. Dieses bestand aus Renate Baur, Veronika Kirsch, Christine Scheffold und Burkhard Richter. Viel Lob erntete auch der Ingoldinger Sportlehrer, Marco Konrad, der mit allen Grundschulklassen am Sportabzeichen teilnahm.

 Die Tischtennis-Herren der SG Öpfingen (hier Carsten Rechtsteiner) gewannen in der Bezirksliga gegen Langenau und bleiben in Tu

TSV Erbach und SG Öpfingen gewinnen

Zum Abschluss der Vorrunde der Tischtennis-Saison 2018/19 haben die Herren des TSV Erbach und der SG Öpfingen nochmals Siege eingefahren. Die Damen I des SC Berg sind trotz ihrer zweiten Niederlage Halbzeit-Meister.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach hat zum Vorrundenschluss noch für eine Überraschung gesorgt. Beim Tabellendritten TSV Blaustein gelang ein knapper Sieg. Staudenecker/Stückle gewannen zwei Doppel. Sieben Einzel gingen ebenfalls an die Gäste.

 Vor dem Vereinsheim des SV Uttenweiler präsentieren sich die Teilnehmer des Prüfungslehrgangs mit den Referenten Gerd Mäckle (h

Ausbildungsmarathon im Fußballbezirk Donau

Der Württembergische Fußballverband (WFV) bietet bis auf eine Veranstaltungsreihe alle Ausbildungsabschnitte zur Trainer-C-Lizenz regional an. Die Ausbildung umfasst den Basislehrgang, dann alternativ den Profillehrgang „Kinder“ und „Jugend“ oder „Jugend“ und „Erwachsene“ sowie den Prüfungslehrgang. Nur der Profillehrgang „Erwachsene“ wird ausschließlich an den zentralen Schulungsstätten in Ruit oder Wangen angeboten. Im Bezirk Donau gab es zuletzt drei Trainerlehrgänge.


Ilyas Aksit ist in der Sommerpause vom FV Biberach zum SV Baltringen gewechselt.

Vereinswechsel in der Fußball-Bezirksliga Riß

In der Fußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSG Achstetten

Zugänge: Marc Müller (TSV Erbach), Jan Pablo Fronius (RSV Ermingen) Tobias Reimer, Moritz Kuhn, Alexander Reiff, Nicolai Reuder, Timo Zweifel, Mert Ay (alle eigene Jugend), Christian Sameisla (als Spielertrainer). Abgänge: Lorenzo Loris Stabile (FC Langenau), Christian Lauber (Karriereende).


Krauchenwies/Hausen II darf auch in der kommenden Saison in der A-Liga spielen.

Der FCK/Hausen II gewinnt das Relegationsspiel

Der FC Krauchenwies/Hausen II bleibt in der Kreisliga A, Staffel 2. Der FC Ostrach II ist mit seinem Vorhaben, in die Kreisliga A 2 aufzusteigen gescheitert. Am Freitagabend unterlag der Tabellenzweite der Kreisliga B, Staffel 3, dem Tabellenletzten der Kreisliga A 2 mit 0:1 (0:0). Das Spiel stand unter der Leitung von Oberliga-Schiedsrichter Philipp Schlegel (Unterstadion), der mit der Partie keinerlei Probleme hatte.

Der FC Ostrach II hat mehr Ballbesitz, der FC Krauchenwies/Hausen II in der ersten Halbzeit die vielleicht etwas ...

Ostrach II erreicht Qualifikation

Ganz kurz nur wankte Ostrach II am Samstagnachmittag. Als Michael Buttlinger in der 31. Minute das 2:2 im Spiel Ölkofens gegen Ostrach II erzielte und zeitgleich Fleischwangen in Altshausen II führte, drohte Ostrach II aus der Qualifikation zur Relegation zu kippen, doch nur vier Minuten nach dem Ausgleich in Ölkofen brachte Tim-Alexander Strobel sein Team wieder auf die Siegerstraße. In der ersten Runde der Qualifikation zur Relegation am Freitag, 18.

Schoch schießt Eisenach ab

In einer hart umkämpften Partie hat Handball-Zweitligist HBW Balingen-Weilstetten am Samstagabend zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte in der Werner-Aßmann-Halle in Eisenach gewonnen. Mit 31:30 (19:16) fiel der Sieg zwar denkbar knapp aus, aber da die „Gallier von der Alb“ von Beginn an führten ist der Sieg in allen Belangen verdient. Die Schwaben verbessern sich damit vorerst auf den siebten Tabellenplatz.

Mit der Vorgabe „Wir wollen unseren Aufwärtstrend bestätigen,“ setzte sich HBW-Trainer Jens Bürkle mit seiner Mannschaft ...

Die Starter des 33. Wehinger Fossiliuslaufes fanden optimale Bedingungen vor.

Dominik und Maike Hermle die Sieger

Optimale Bedingungen haben die Starter beim 33. Fossiliuslauf des Skiclubs Wehingen vorgefunden. Cheforganisator Horst Weible schwärmte von einer atmosphärisch schönen Veranstaltung, die zahlreiche Zuschauer auf den Heuberg gelockt hatte. Die Sieger kamen vom SC Gosheim: Dominik Hermle und Maike Hermle.

Die Sieger konnten sich über schöne Pokale mit echten Versteinerungen, so wie der Fossilius, dem Wahrzeichen des traditionsreichen Rennens, freuen.


Von Jörg Nagel (links) und Reinhard Syska (rechts erhielten einen Hymer-Förderpreis (von links): Fabian Flasse, Eva-Maria Kraft

Lob für außergewöhnliche Leistungen am RNG Wangen

Preise für gute Zeugnisse, Ehrungen für herausragende Leistungen und Dank für besonderes Engagement im ablaufenden Schuljahr: Bei der Abschlussfeier des Rupert-Neß-Gymnasiums in der Wangener Argensporthalle standen traditionell die „ausgezeichneten“ Schüler im Mittelpunkt. Wobei: Eigentlich müsste es in erster Linie Schülerinnen heißen.

Es war gegen Ende der Abschlussfeier in der gut besetzten Argensporthalle, die Bücher für die Besten aus den Klassen fünf bis zehn waren bereits verteilt, als Jörg Nagel das Thema „weibliche ...


Das sind die 71 Absolventen der Realschule im Dreiländereck.

„Die Zukunft steht vor Eurer Tür“

Sie haben es geschafft: 70 junge Männer und ein Mädchen haben bei der festlichen Abschlussfeier der Realschule im Dreiländereck ihr Zeugnis bekommen. Mit dieser Mittleren Reife haben sie sich einen wesentlichen Grundstein für ihr weiteres Leben erarbeitet. Ein Leben, das es nun zu gestalten gilt. Denn, so sagte Direktor Michael Rechtsteiner: „Die Zukunft steht vor Eurer Tür.“

Mit einem derartigen Zulauf zur feierlichen Verabschiedung ihrer Absolventen hatte die Schule nicht gerechnet.