Suchergebnis

FC Oberneuland - Darmstadt 98

Darmstadt erreicht souverän 2. Runde

Der SV Darmstadt 98 hat problemlos die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Der Fußball-Zweitligist gewann beim Fünftligisten FC Oberneuland aus Bremen mit 6:1 (3:0) und kann nun auf ein attraktives Los hoffen.

Serdar Dursun (43./56./75. Minute) mit einem Dreierpack, Fabian Schnellhardt (32.), Marvin Mehlem (38.) und Tim Skarke (89.) trafen für die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis. Ebrima Jobe gelang für den Bremen-Ligisten kurz nach der Pause nur das 1:3 (48.

Darmstadt 98 - Holstein Kiel

Skarke und Dursun schießen Darmstadt zum Sieg über Kiel

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 ist der Saisonstart geglückt. Die Hessen kamen zu einem ungefährdeten 2:0 (1:0) über Holstein Kiel und schoben sich mit vier Punkten auf Rang fünf der Tabelle.

Vor 13.065 Zuschauern am Böllenfallor trafen Tim Skarke (11. Minute) und Serdar Dursun (64./Foulelfmeter) für die Gastgeber.

Darmstadt übernahm zunächst die Initiative, Skarke besorgte die Führung, als er nach feinem Zuspiel von Marvin Mehlem den Ball durch die Beine des herauseilenden Kieler Keepers Dominik Reimann schob.

Wer jubelt am Sonntag? Der 1. FC Heidenheim (links) oder doch der VfB Stuttgart?

Kleiner 1. FC Heidenheim gegen großen VfB Stuttgart? Das sagen die Fakten

Ist es ein Duell auf Augenhöhe - oder doch der Vergleich zwischen David und Goliath? Das Aufeinandertreffen zwischen dem 1. FC Heidenheim und dem VfB Stuttgart (Sonntag, 4.8. 13.30 Uhr) ist für beide Vereine etwas besonderes. 

Nachdem beide Mannschaften ihr Auftakt-Match am 1. Spieltag der Saison gewinnen konnten (Heidenheim siegte mit 3:1 beim VfL Osnabrück, der VfB Stuttgart gewann vor heimischer Kulisse mit 2:1 gegen Hannover 96), würde sich der Sieger der Partie vorerst oben in der Tabelle festsetzen.

HSV vermeidet Fehlstart: Spätes 1:1 gegen Darmstadt

Aaron Hunt hat den Hamburger SV vor einem Fehlstart in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga bewahrt. Mit einem Foulelfmeter rettete der Kapitän dem HSV in der 8. Minute der Nachspielzeit ein 1:1 gegen Darmstadt 98. Die Gäste waren kurz nach der Pause durch Tim Skarke in Führung gegangen.

Hamburger SV - Darmstadt 98

Hunt-Elfmeter verhindert HSV-Fehlstart

Aaron Hunt hat den Hamburger SV vor einem kapitalen Fehlstart in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga bewahrt.

Mit einem erst nach Videobeweis gegebenen Foulelfmeter rettete der Kapitän dem runderneuerten HSV bei dessen Heimpremiere in der 8. Minute der Nachspielzeit das allerdings hochverdiente 1:1 (0:0) gegen Darmstadt 98.

Vor 44.475 Zuschauern zeigte der HSV unter dem neuen Trainer Dieter Hecking eine Halbzeit lang einen beherzten Auftritt, blieb aber über 90 Minuten im Abschluss zu harmlos.

Jubel

Erleichterung beim HSV, gemischte Stimmung bei Absteigern

Erleichterung nach einem Video-Elfmeter in der 98. Minute in Hamburg, Jubel und Frust bei den drei Absteigern: Bei den vier Top-Favoriten der 2. Fußball-Bundesliga war die Stimmungslage nach dem Auftakt-Spieltag ausgesprochen unterschiedlich.

Die Hamburger verhinderten beim 1:1 gegen Darmstadt 98 einen erneuten Fehlstart nur knapp, weil Kapitän Aaron Hunt beim per Videobeweis gegebenen Strafstoß in der Nachspielzeit die Nerven behielt. Der gerade eingewechselte Tim Skarke hatte Darmstadt 18 Sekunden nach der Halbzeit in Führung ...

 Spiel eins: Für die Heidenheimer stand der Start an.

Heidenheim und der Neustart nach der Hype-Rückrunde

Frank Schmidt (45) machte die Geste, die so viel bedeutet wie: am Boden bleiben. Okay, das Lob für die Heidenheimer und ihre jüngste Vergangenheit mit Knallern wie dem irren DFB-Pokal-Spiel in München kam nicht von höchster Stelle, aber immerhin von einem Landesliga-Trainer. „Ich hoffe, dass Heidenheim nächste Saison noch mehr so gute Spiele machen wird, wie zuletzt schon gegen Bayern“, sagte sein bewundernder Kollege Miroslav Topalusic vom FC Mengen.

 Robert Andrich, hier noch im FCH-Trikot im Duell mit Sandhausens Rurik Gislason, wird Unioner.

Robert Andrich wechselt in die Bundesliga

Nach Matthias Köbbing und Tim Skarke steht der bislang dritte Abgang des Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim in diesem Sommer fest. Robert Andrich wird den FCH mit sofortiger Wirkung auf eigenen Wunsch hin verlassen und schließt sich Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin an. Der Vertrag des 24-Jährigen wäre eigentlich noch bis zum 30. Juni 2022 gültig gewesen, über die entsprechenden Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

 Tim Skarke.

Ab nach Darmstadt – Skarke verlässt Heidenheim

Nach den bisherigen Neuverpflichtungen für die kommende Saison steht nun, neben Matthias Köbbing, ein weiterer Abgang fest: Tim Skarke verlässt den Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim und wechselt zum SV Darmstadt 98. Mit dem Transfer entspricht der FCH dem Wunsch des Heidenheimer Eigengewächses.

Tim Skarke wird in der kommenden Spielzeit nicht mehr für den FCH auflaufen und steht künftig beim SV Darmstadt 98 unter Vertrag. Der 22-Jährige war nach der zurückliegenden Saison mit dem Wunsch nach einem Wechsel an den FCH ...

Neuzugang

Darmstadt holt Schuhen und Skarke

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 hat Torhüter Marcel Schuhen vom Ligarivalen SV Sandhausen verpflichtet. Der 26-Jährige kommt ablösefrei und erhält bei den Hessen einen Dreijahresvertrag bis zum Sommer 2022.

Schuhen ersetzt künftig den zum Hamburger SV gewechselten Daniel Heuer Fernandes als Nummer eins. Seit 2017 absolvierte Schuhen für Sandhausen 56 Zweitligaspiele. Zuvor hütete er beim Drittligisten Hansa Rostock und dem Nachwuchs des 1.