Suchergebnis


TSG Rottenacker (r., hier gegen Bad Schussenried) empfängt in ihrem ersten Heimspiel nach der Winterpause den SV Uttenweiler.

Bezirksliga Donau: Rottenacker will Heimstärke beweisen

Nach drei Auswärtsspielen und magerer Ausbeute seit der Winterpause hat der Fußball-Bezirksligist TSG Rottenacker am Sonntag, 8. April, Heimrecht. Doch mit dem SV Uttenweiler hat die TSG auch einen sehr starken Gegner. Schon am Samstag, 7. April, tritt die SG Altheim in Sigmaringen an. Beim Spiel der Schelklinger in Ebenweiler geht es um wichtige Punkte für den Verbleib in der Liga.

SV Sigmaringen – SG Altheim (Samstag, 15.30 Uhr, Vorrunde: 3:0).


Sie wurden für langjährige Mitgliedschaft im DRK Wangen geehrt. Von links: Eugen Schelling (45 Jahre), Florian Christberger (25

Kritik vom DRK Wangen am Blutspendedienst wird nochmals laut

Es war sein letzter Bericht als DRK-Bereitschaftsleiter, den Martin Köhler am Freitagabend bei der Mitgliederversammlung abzuliefern hatte. Auch er selbst wurde gebührend verabschiedet. Der Blick zurück in ein nach Einschätzung Köhlers Jahr ohne Highlights oder Wettbewerbsteilnahmen verdeutlichte dennoch: Es war ein reges Jahr, das finanziell ein gutes Polster schuf.

Kritik an der letzten Blutspendeaktion Anfang März wurde nochmals laut: Die langen Wartezeiten der Spender, die auf einer Prozess- und Verantwortlichkeitsänderung ...


Der Neu-Ulmer Tim Schweizer erzielte den Ausgleichstreffer zum 2:2. Mit ihm freut sich Benjamin Huber.

SV Tiefenbach grüßt von der Spitze

Die Fußball-Bezirksliga hat einen neuen Spitzenreiter: Weil der bisherige Primus Türkspor Neu-Ulm das Lokalderby gegen den TSV Neu-Ulm mit 2:3 verlor, übernahm der SV Tiefenbach durch einen 4:2-Sieg gegen den FC Burlafingen die Führung. Im Ulmer Lokalderby gab es für Schlusslicht Türkgücü eine böse 1:10-Klatsche beim SSV Ulm 1846 Fußball II. Der SV Beuren hat seine gute Form vom vergangenen Wochenende nicht konserviert und unterlag auf eigenem Platz dem FC Blaubeuren klar mit 0:3.

Egesheim gewinnt Derby gegen den FC Reichenbach 2:1

In der Fußball-Kreisliga B 2 führen nach drei Spieltagen drei Mannschaften mit jeweils sieben Punkten die Tabelle an. An der Spitze steht der SV Schörzingen, der sich beim SV Wurmlingen II mit 5:0 durchsetzte. Den zweiten Platz belegt die SG Durchhausen/Gunningen II, die die SG Gosheim-Wehingen II 7:1 besiegte, und auch der FC Weigheim (5:1 gegen den SV Böttingen) kam zu einem klaren Heimsieg. Der SV Egesheim gewann das Derby gegen den FC Reichenbach 2:1.

TSG Ehingen gewinnt gegen Ulms U19

Man merkt, dass es für die Fußballmannschaften aus der Region in die Schlussphase der Vorbereitung geht. Zahlreiche Vereine trugen am Wochenende Testspiele aus.

TSG Ehingen – SSV Ulm 1846 U19 4:2 (1:1). - Tore: 0:1 (15.), 1:1, 2:1 Patrick Mrochen (45., 50.), 3:1 Dario Giuliano (65.), 4:1 Valentin Gombold (70.), 4:2 (80.). - Die TSG kam nicht gut ins Spiel und kassierte das 0:1. Dann trumpfte die TSG auf. Auf dieselbe Weise fielen das 1:1 und das 2:1: Daniel Topolovac trat jeweils eine Ecke und Patrick Mrochen verwandelte per Kopf.


472 Absolventen der Berufsschule und des Dualen Berufskollegs an der Technischen Schule freuen sich über ihren Abschluss.

472 Absolventen freuen sich über ihren Abschluss

Bei der Abschlussfeier der Berufsschule und des Dualen Berufskollegs an der Technischen Schule Aalen sind 472 Absolventen und Absolventinnen verabschiedet worden. Die dreijährige Ausbildung erfolgte in den Berufsfeldern Metalltechnik, Elektrotechnik, Informationstechnik, Fahrzeugtechnik, Bautechnik, Holztechnik, Farbtechnik und Körperpflege.

Schulleiter Vitus Riek begrüßte die etwa 800 Teilnehmer der Abschlussfeier und beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen zu ihrem erfolgreichen Abschluss.

Die Prüfungen haben sie geschafft, jetzt dürfen die Abiturienten des Hariolf-Gymnasiums feiern. Schick sind sie ja schon.

Zweimal 1,0 am Hariolf-Gymnasium in Ellwangen

Nach Abschluss der mündlichen Prüfungen verlassen ganz nach ihrem Abi-Motto „Straight outta HG“ 55 glückliche und erfolgreiche Schülerinnen und Schüler das Hariolf-Gymnasium. Ellen Haas und Florian Hock glänzten mit Bestleistungen und einem Traumergebnis von 1,0. Insgesamt 16 Schüler erreichen Schnitte von 1,9 und besser, der Gesamtschnitt liegt bei 2,3.

Das Abitur bestanden haben (Preise (P) und Belobung (B) in Klammern):

Eric Bernard (B), Tobias Bernlehr, Kilian Bieber, Matthis Bieg, Christoph Binder (B), Benjamin ...

Die TSG Rottenacker (weiß) hat mit 5:0 gegen Oberdischingen gewonnen.

Rottenacker schlägt Oberdischingen

In der Fußball-Bezirksliga hat es am Mittwochabend drei Nachholspiele gegeben. In Schelklingen gab es ein 1:1. Die TSG Rottenacker setzte durch ein deutliches 5:0 gegen den SV Oberdischingen ihre Erfolgsserie fort. Nur mit einem mageren 1:0 gewann der FV Altheim die Tabellenführung zurück.

FV Schelklingen-Hausen - FV Bad Saulgau 1:1 (0:1). - Tore: 0:1 Bernhard Henning (30.), 1:1 Michael Heinrich (70.). - Mit ihrem ersten Torschuss gingen die Gäste in Führung.

TSG Ehingen will die Scharte der Vorrunde auswetzen

Bis auf einige Nachholspiele endet das Herbstprogramm der Bezirksliga Donau. Am ersten Dezember-Wochenende geht es für die Teams der Region nochmals um wichtige Punkte.

TSG Ehingen – SV Hohentengen (Samstag, 14.30 Uhr, Kunstrasen am Wenzelstein, Vorrunde 2:2). – „Wir haben etwas gutzumachen, denn im Vorrundenspiel in Hohentengen haben wir zwei Punkte verschenkt“, sagt TSG-Trainer Udo Rampelt. Rampelt rechnet damit, dass der FV Altheim vorerst keine Punkte mehr abgibt und will die gute Ausgangsposition nicht aufs Spiel setzen.


Am ersten Spieltag hatte die TSG Rottenacker (links) gegen Oberdischingen mit 4:0 die Nase vorn. Ob auch das zweite Aufeinander

TSG Ehingen hat etwas gutzumachen

Die TSG Ehingen ist mit einer Niederlage in Krauchenwies in die Fußball-Bezirkliga gestartet. Das 0:1 blieb die bisher einzige Niederlage des Ex-Landesligisten. Es gilt nun, diesen Mißerfolg vergessen zu lassen. Der FV Schelklingen-Hausen will diesmal zu Hause gewinnen. In Rottenacker tritt der Aufsteiger SV Oberdischingen an.

TSG Rottenacker – SV Oberdischingen (Samstag, 14 Uhr, Vorrunde: 4:0). - Der Start des Aufsteigers aus Oberdischingen in die Bezirksliga-Verbandsrunde war deprimierend.