Suchergebnis

«Baal»

Saufen mit Zebra: Berliner Ensemble zeigt „Baal“

Ein Dichter zieht besoffen durch Kneipen, verführt Frauen und stürzt andere ins Unglück. Davon erzählt Bertolt Brecht (1898-1956) in seinem Theaterstück „Baal“. Am Berliner Ensemble spielt nun die Österreicherin Stefanie Reinsperger die eigentlich männliche Hauptrolle.

Regisseur Ersan Mondtag (31) inszeniert die Geschichte wie einen Fantasyfilm von Tim Burton („Charlie und die Schokoladenfabrik“). Mit puppenartigen Kostümen, dicker Schminke, einem (nachgebauten) Zebra und schiefen Häusern, die aussehen wie in einem ...

Tim Burton

Neu auf Blu-ray: Von „Dumbo“ bis Clint Eastwood

Dumbo, der kleine Elefant mit übergroßen Ohren, begeisterte Kinozuschauer schon vor fast 80 Jahren in dem berühmten Zeichentrickfilm von Walt Disney.

Nun nahm sich Tim Burton, der für so fantasievolle Werke wie „Charlie und die Schokoladenfabrik“ und „Alice im Wunderland“ bekannt ist, die Geschichte wieder vor - und brachte die rührende Geschichte als Realfilm erneut ins Kino.

In „DUMBO“ verkörpert Danny DeVito einen Zirkusinhaber, Colin Farrell einen ehemaligen Kunstreiter und Michael Keaton den Unternehmer Vandevere, ...

Wenn ich bleibe

Wenn ich bleibe

US-Autorin Gayle Forman schreibt aus Erfahrung. Die Inspiration für ihren Bestseller „Wenn ich bleibe“ war der Unfalltod von engen Freunden.

Hollywood hat die Teenager-Romanze mit Chloë Grace Moretz vor wenigen Jahren auf die Leinwand gebracht. Doch so erfolgreich das Jugendbuch war - die Verfilmung aus dem Jahr 2014 blieb damals eher ein Geheimtipp. In Deutschland zahlten gerade einmal 84.000 Leute dafür Eintritt. Das ist schade, denn „Wenn ich bleibe“ ist hochkarätig besetztes einfühlsames Hollywood-Kino.

Franziska Troegner

Promi-Geburtstag vom 18. Juli 2019: Franziska Troegner

Eine Frage, die viele stellen, wenn sie Schauspielerin Franziska Troegner treffen: Wie war es, mit US-Star Johnny Depp zu drehen? Im Filmmärchen „Charlie und die Schokoladenfabrik“ spielte Troegner an seiner Seite. Als Mrs. Glupsch versuchte sie, ihren Sohn aus Willy Wonkas Schokoladenfluss zu retten.

„Depp ist ein unglaublich bescheidener, ganz freundlicher Schauspieler“, sagt Troegner. „Nicht spleenig, nicht größenwahnsinnig.“ Die Beschreibung passt vielleicht auch zu Troegner selbst.

Danny DeVito

Danny DeVito verrät Geheimnis seiner Fuß-Fotos

Vor dem Sonnenuntergang, beim Bowling oder in Regenbogenfarben - Schauspieler Danny DeVito fotografiert gern seinen nackten rechten „Trollfuß“ und teilt die Bilder auf Twitter.

Der „Bild“-Zeitung hat der 74-Jährige nun verraten, was es damit auf sich hat: „Ich wusste nie, was ich twittern soll. Deshalb hab' ich immer meinen Fuß und meine große Zehe fotografiert.“

DeVito zählt heute zu den bekanntesten Schauspielern Hollywoods.

Michelle Pfeiffer

Promi-Geburtstag vom 29. April 2019: Michelle Pfeiffer

Sie tummelt sich gerade im Marvel-Universum: Michelle Pfeiffer ist seit vergangener Woche als ehemalige Superheldin im Kino-Action-Spektakel „Avengers: Endgame“ zu erleben. Dieselbe Figur verkörperte sie 2018 auch im Sommer-Blockbuster „Ant-Man and the Wasp“.

Wer die Schauspielerin mit der blonden Mähne und den großen, blauen Augen dieses Jahr noch einmal im Kino erleben will, muss sich indes noch bis Herbst gedulden, wenn sie sich beim Publikum als Königin zurückmeldet.

After Passion

Liebesdrama „After Passion“ in Deutschland vorn

Das Liebesdrama „After Passion“ über eine gefährliche Liebe am College hat auf Anhieb den ersten Platz der deutschen Kinocharts erobert. Der Film, der auf einer erfolgreichen Buchreihe der US-Amerikanerin Anna Todd basiert, kam am Startwochenende auf gut 272 000 Besucher, wie Media Control am Montag mitteilte.

Dafür rutschte die französische Komödie „Monsieur Claude 2“ vom Spitzenplatz herunter - die Fortsetzung der Familiengeschichte wollten knapp 205 000 Besucher sehen.

Shazam!

Superheld „Shazam!“ schlägt „Hellboy“

Der Superheld „Shazam!“ hat seine Spitzenposition an den nordamerikanischen Kinokassen verteidigt. Am Wochenende spielte der Film auf Platz 1 der Charts weitere 25 Millionen Dollar (rund 22 Millionen Euro) ein, wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtete. Damit flossen seit dem Kinostart in den USA und Kanada in zehn Tagen schon 95 Millionen Dollar in die Kasse.

Der Neueinsteiger „Hellboy - Call of Darkness“ hatte dafür das Nachsehen.

Monsieur Claude 2

Monsieur Claude verdrängt Dumbo

Die französische Komödie „Monsieur Claude 2“ hat den ersten Platz der deutschen Kinocharts erobert. Die Fortsetzung des Films „Monsieur Claude und seine Töchter“ kam am Startwochenende auf etwa 178.000 Besucher, wie Media Control mitteilte. Das Original startete im Juli 2014 übrigens schwächer - mit 155.000 Besuchern.

Neu auf Platz zwei kam das Remake des Horrorfilms „Friedhof der Kuscheltiere“ mit gut 132.000 Wochenendbesuchern zwischen Donnerstag und Sonntag.

Shazam!

Superheld „Shazam!“ erobert US-Kinocharts

Ein neuer Superheld hat Nordamerikas Kinocharts erobert. Der Film „Shazam!“ spielte an seinem Eröffnungswochenende in den USA und Kanada rund 53,5 Millionen Dollar (rund 48 Millionen Euro) ein und eroberte sich damit den ersten Platz, wie der „Hollywood Reporter“ am Sonntag berichtete.

Der Superheld mit den magischen Kräften ist auch in Deutschland bereits in den Kinos zu sehen. Die ebenfalls am Wochenende in Nordamerika gestartete Neuverfilmung von Stephen Kings „Friedhof der Kuscheltiere“ landete mit 25 Millionen Dollar auf dem ...