Suchergebnis

 Eine starke Leistung zeigt Lukas Müller und belegt im Hauptlauf über zehn Kilometer Rang zwei.

Riedlingen erlebt Lauf-Renaissance

Der Laufsport hat in Riedlingen am vergangenen Samstag, bei der 20. Auflage des Stadtlaufs, einen wahren Aufschwung erlebt. 86 Teilnehmer im Hauptlauf, 115 im Jedermannlauf und mehrere Hundert Schüler und Bambini auf den Kinder- und Jugendstrecken haben den Stadtlauf in Riedlingen zu einem Lauffest gemacht. Dazu säumten viele Zuschauer die Strecke. Den Sieg im Hauptlauf sicherte sich Oliver Hoffmann aus Ehingen vor Lokalmatador Lukas Müller (TSV Riedlingen), der sich beim Riedlinger Stadtlauf Tempohärte für die anstehenden Rennen in seinem ...

 TSV-Leichtathletik-Abteilungsleiter Thorsten Banzhaf (links) ehrte Edwin Müller (Mitte), der den Riedlinger Stadtlauf zum 20. M

Stadtlauf-Organisator Edwin Müller erhält Ehrung

Seinen Wurstwecken zur Seite legen musste am Samstagnachmittag Edwin Müller, weil er völlig überraschend für ihn von Thorsten Banzhaf für sein Engagement in Sachen Stadtlauf geehrt wurde. Zum 20. Mal hat er ihn organisiert, von Anfang an mit Stephan Berger, der den Stadtlauf mit ihm „aus der Taufe“ gehoben habe. Durchgeführt werde er mit „vielen anderen“, wie Müller sein Team lobt, das ihm zur Seite steht, vom Aufbau, während des Laufs und beim Abräumen danach, am Start und bei der Auswertung.

Mit Begeisterung sprinten die Bambini los.

Rekordlauf: 393 Teilnehmer starten

Der Riedlinger Stadtlauf hat am vergangenen Samstag Geburtstag gefeiert: Zum 20. Mal waren sportlich Begeisterte gefragt, vor der historischen Altstadtkulisse an dieser beliebten Veranstaltung teilzunehmen. Und die Leichtathletikabteilung des TSV Riedlingen darf sich freuen: Mit 393 Teilnehmern kann sie einen Rekord vermelden. Der erste, der nach zehn Kilometern Hauptlauf ins Ziel kam: Oliver Hoffmann von der TSG Ehingen mit 34:02,2 Minuten, gefolgt von Lukas Müller vom TSV Riedlingen in 35:22,0 Minuten.

 Die ausgezeichneten Musiker, Schüler und Sportler versammeln sich zum Fototermin mit Bürgermeister Marcus Schafft.

Fleiß, Disziplin, Durchhaltevermögen

74 Musiker, Schüler und Sportler hat die Stadt Riedlingen am Donnerstagabend ausgezeichnet. Bürgermeister Marcus Schafft überreichte ihnen Urkunden und Geldgutscheine für die 2018 erzielten Erfolge. Auch wenn nicht alle von ihnen in Riedlingen wohnen, besuchen sie doch Riedlinger Schulen, engagieren sich in Vereinen in Riedlingen.

So zahlreich kamen die Erfolgreichen mit ihren Eltern und Geschwistern, mit Lehrern und Trainern, dass die vorbereiteten Stühle nicht ausreichten.

 Thorsten Banzhaf, ausgebildeter Trainer des TSV, motivierte die Gäste, sich in der SZ-Laufgruppe der Herausforderung Riedlinger

SZ-Laufgruppe: Infoabend beim TSV weckt Lust auf mehr

Freude an der Bewegung, gute Gesundheit, genügend Zeit, Teamgeist und Motivation: Das sind nach TSV-Trainer Thorsten Banzhaf die besten Voraussetzungen, um den Riedlinger Stadtlauf zu meistern. Und an Motivation scheint es nicht zu mangeln: Gut 30 Interessierte waren zum Infoabend für die SZ-Laufgruppe ins TSV-Sportheim gekommen – und können es nun kaum erwarten, ihre Laufschuhe zu schnüren.

Die Laufgruppe der Schwäbischen Zeitung startet anlässlich des Jubiläums „300 Jahre Zeitung in Riedlingen“.

 Lotte Obrist ist als Vorsitzende des Leichtathletikkreises wiedergewählt worden. Reinhard Hentze (links) und Peter Schlecht wur

Lotte Obrist bleibt Kreisvorsitzende

Lotte Obrist ist beim Leichtathletik-Kreistag in Biberach in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt worden. Auch Reinhard Hentze (Sportwart) und Peter Schlecht (Pressewart) wurden einstimmig wiedergewählt. Als Kassenprüfer fungieren weiterhin Jürgen Littwin und Martin Resnik (beide vom TSV Laupheim).

Vertreter von acht der zehn aktuell Leichtathletik treibenden Vereine im Landkreis – TG Biberach, TV Bad Schussenried, SV Kirchdorf, TSV Riedlingen, TSV Laupheim, TSV Wain, TV Dettingen und TSG Maselheim – sind beim Kreistag im ...

 Edwin Müller vom TSV Riedlingen gehört zu den Trainern des Laufteams.

Keine Angst vor schnellen Läufern

Mancher geht mit guten Vorsätzen ins neue Jahr: gesünder leben, mehr Bewegung. Anlässlich des Jubiläums „300 Jahre Riedlingen“ bietet die Schwäbische Zeitung ihren Leserinnen und Lesern die Gelegenheit, sogar so fit zu werden, dass sie am Stadtlauf teilnehmen können – und zwar über die Zehn-Kilometer-Strecke. Bis zu dem großen Tag am 11. Mai nehmen erfahrene Läufer des TSV Riedlingen, allen voran Thorsten Banzhaf als Haupttrainer, die Aspiranten unter ihre Fittiche.

Die Strecke an den Mißmahlschen Anlagen ist landschaftlich reizvoll.

Spannende Läufe auf attraktiver Strecke

Der Leichtathletik-Kreis Biberach veranstaltet am Sonntag, 25. November, die Kreiswald-laufmeisterschaften im Rahmen des dritten Riedlinger Misselaufes, der wieder durch die Leichtathletikabteilung des TSV Riedlingen ausgerichtet wird.

Austragungsort sind die Miß-mahlschen Anlagen. Aufgrund ihrer landschaftlichen Attraktivität bietet sich dieses Gelände hervorragend für die verschiedenen Laufstrecken an. Start ist neben der Schuh- und Othopädietechnik Kirndorfer, Hindenburgstraße 6.

Start und Ziel ist direkt am Schloss Großlaupheim.

„Wir wollen ganz Laupheim bewegen“

Kaum ist die pinke Welle des ersten Laupheimer Frauenlaufs verebbt, da naht schon das nächste Leichtathletikevent: Am Samstag, 13. Oktober, steigt beim Schloss Großlaupheim die 18. Auflage des Schloss-Cross. „Wir wollen ganz Laupheim bewegen“, beschreibt Thorsten Schmid von der Leichtathletikabteilung des TSV das Motto des Nachmittags.

Um sowohl jüngere und ältere als auch gemütlichere und flottere Läufer gleichermaßen zu motivieren, gibt es wieder fünf verschiedene Wettbewerbe (Schülerläufe, Nordic Walking, Inklusionslauf, ...

Stefan Spöcker (von links), Philipp Ertle, Christian Filk und Thorsten Banzhaf nahmen für den TSV Riedlingen am Berglauf teil.

Drei Riedlinger auf dem Podest

Zum 30. Mal nun hat der TSV Beuren am Rande der Schwäbischen Alb den Hohenneuffen-Berglauf über eine Länge von 9,3 Kilometer und 438 Höhenmeter veranstaltet. Im Rahmen dieser Veranstaltung fanden dieses Jahr auch gleichzeitig die Baden-Württembergischen Berglauf-Meisterschaften statt.

Bei schwülwarmem Wetter mussten die Läuferinnen und Läufer schweißtreibende Arbeit leisten, um das Ziel oben auf der Burg zu erreichen, so auch die 4 Riedlinger Athleten, die sich für die Wertung der Baden-Württembergischen Meisterschaften gemeldet ...