Suchergebnis


Das Kleinkunstprogramm „Archiv Nagel“ eröffnete im Casino der VR-Bank Ellwangen den Sommer in der Stadt.

Toller Auftakt mit dem Kleinkunstprogramm „Archiv Nagel“

Der Sommer in der Stadt ist eröffnet. Der Vorsitzende der Kulturinitiative, Christoph Grohmann, begrüßte zur Auftaktveranstaltung im Casino der VR-Bank Ellwangen ein volles Haus. Dort begeisterten Axel Nagel, Matthias Kehrle und Thomas Winger mit Kleinkunst und experimenteller Musik das Publikum.

Grohmanns Versprecher „Sommer in der Stadt 2080“ und seine humorvolle Korrektur („Wir versuchen, so lange weiterzumachen“) sorgten im Saal für Heiterkeit.


Ganz frisch sind das neue Kulturprogramm für den Ellwanger Sommer und das dazugehörige Festbier der Rotochsen-Brauerei. Beides

Die Stadt erlebt ihr gelbes Wunder

„Ist das Heftchen schon da?“ Das werde er laufend gefragt, lange, bevor die Stadt „gelb wird“, sagt Christoph Grohmann mit einem Schmunzeln. Gelb und blau sind die Farben der Kulturinitiative Sommer in der Stadt, und, ja: Seit Donnerstag gibt’s das Programmheft. Bei einem Gespräch im Roten Ochsen – wo sonst – haben die Organisatoren um Grohmann und Andreas Hunke, die beiden Vorsitzenden des rührigen Vereins, die 21. Auflage des sommerlichen Reigens vorgestellt.

Johannes Vetter

Speerwurf-Ass Hofmann schlägt Weltmeister Vetter

Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter hat ausgerechnet bei seinem Heim-Meeting in Offenburg eine klare Niederlage kassiert und seinen fünften Saisonsieg verpasst. Der weltbeste Athlet dieses Jahres musste sich am Samstag mit 86,27 Metern und Platz zwei hinter dem überragenden Mannheimer Andreas Hofmann begnügen, der den 800-Gramm-Speer im dritten Versuch 92,06 Meter weit schleuderte. Damit steigerte er seine persönliche Bestleistung erneut um 62 Zentimeter.

Andreas Hofmann

Speerwerfer Hofmann schlägt Weltmeister Vetter in Offenburg

Speerwurf-Weltmeister Johannes Vetter hat ausgerechnet bei seinem Heim-Meeting in Offenburg eine klare Niederlage kassiert und seinen fünften Saisonsieg verpasst.

Der weltbeste Athlet dieses Jahres musste sich mit 86,27 Metern und Platz zwei hinter dem überragenden Mannheimer Andreas Hofmann begnügen, der den 800-Gramm-Speer im dritten Versuch 92,06 Meter weit schleuderte. Damit steigerte er seine persönliche Bestleistung erneut um 62 Zentimeter.

Was Katholiken und Protestanen eint – und was sie trennt

In Fortführung der ökumenischen Aktivitäten nach dem großen Ökumenischen Gottesdienst in der Bad Waldseer Stadthalle und dem Vortrag von Friedrich Schorlemmer, Wittenberg, im Haus am Stadtsee veranstaltet der ökumenische Ausschuss der Evangelischen und der Katholischen Kirchengemeinde eine offene Vortrags- und Gesprächsreihe für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Kurgäste. Folgende Themen werden angesprochen:

- Luther und die Reformation – theologische und politische Hintergründe, Referent: Pfarrer Wolfgang Bertl ...

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2017: 16. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Mai 2017:

20. Kalenderwoche

136. Tag des Jahres

Noch 229 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Adelphus, Johannes

HISTORISCHE DATEN

2016 - Papst Franziskus nimmt an dessen 80. Geburtstag das Rücktrittsgesuch von Kardinal Lehmann als Bischof von Mainz an. Lehmann war 33 Jahre lang Bischof.

2012 - Drei Tage nach dem CDU-Wahlfiasko in Nordrhein-Westfalen entlässt Bundeskanzlerin Angela Merkel den als ...

Matthias Bittner (3. v. l.), Paul Zischler (4. v. l. ) und ihr Team gewannen den Emmy für die beste Dokumentation. Der Film ents

Dreifacher deutscher Jubel

Drei Preise sind bei der Emmy-Verleihung am Montagabend in New York an deutsche Filmemacher und Schauspieler vergeben worden. Einer der Preise sorgte besonders im Südwesten für Jubelstimmung.

Regisseur Matthias Bittner nahm die goldene Trophäe für den besten Dokumentarfilm entgegen. Sein Werk „Krieg der Lügen – Curveball und der Irak-Krieg“ zur Vorgeschichte des Kriegs von 2003 war an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg entstanden.

Über die bisher erreichte Einsparung freuen sich (von links): Hausmeister Günter Föll, Jan Herkommer (Initiator der Umwelt-Grupp

Am Gymnasium Bad Waldsee wird aus Minus ein Plus

Minus und Minus gibt Plus – dieses Ergebnis stellte der Geschäftsführer der Energieagentur Ravensburg, Walter Göppel, bei einem Treffen mit der Umwelt-Gruppe des Gymnasiums Bad Waldsee und der Stadtverwaltung fest. Laut einer Pressemeldung der Stadt Bad Waldsee, haben die Schüler mit dem „Fifty-Fifty-Projekt“ 35473 Kilowattstunden an Wärme eingespart, was ein Minus von 26 Tonnen CO2 für das Klima bedeutet. Unterm Strich gibt das ein sattes Plus, und zwar 3053 Euro.


Der Abi-Jahrgang 2015 von Bad Waldsee hat seine Zeugnisübergabe und den Abiball in der Stadthalle gefeiert.

Aufbruchstimmung nach acht Jahren

Einen heißen Abend verbrachten die 66 diesjährigen Abiturienten, ihre Angehörigen, Lehrer und geladene Gäste in zweierlei Hinsicht am Samstagabend in der Stadthalle. Schulleiter Wolfram Winger bezeichnete den Abend in der überhitzten Stadthalle als gemeinsamen Saunagang. Laut Mitteilung von Gymnasiumssprecherin Bettina Schwarz eröffnete er den offiziellen Teil der Feier mit seiner Rede – diesmal ein ganz besonderer Abend, denn Wolfram Winger verabschiedete nach insgesamt acht Jahren in Bad Waldsee zum letzten Mal einen Abiturjahrgang als ...

Inge Grein-Feil hält Vortrag über das Lachen

Inge Grein-Feil – ausgebildete Theaterpädagogin und Klinik-Clownin „Frau Putz“ – leitet seit 1984 die Initiative „Freunde schaffen Freude“ und ist sozial sowie kulturell aktiv. Am Dienstag, 14. April, spricht sie ab 19.30 Uhr in der Neresheimer Härtsfeldhalle zum Thema „Lachen ist gesund, aber...“. Musikalisch umrahmt das Duo „Die kleine Konditorei“ mit Akkordeonist Peter Epple und Schlagzeuger Thomas Winger den Abend. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der AOK, der Stadt Neresheim, den Aalener Nachrichten / der Ipf- und ...