Suchergebnis

 Trainer Adrian Philipp und der FC Wangen sind Titelverteidiger beim TWS-Wintercup in Oberzell.

Beim Oberzeller Wintercup redet irgendwie keiner vom Sieg

Auf dem Kunstrasenplatz in Oberzell findet am Wochenende der 12. TWS-Wintercup statt. Neben Gastgeber SV Oberzell aus der Fußball-Bezirksliga sind die beiden Verbandsligisten SC Pfullendorf und FC Wangen sowie der Landesligist SV Kehlen dabei – gespielt wird samstags und sonntags jeweils ab 13 Uhr.

Der SV Oberzell eröffnet das Turnier am Samstag um 13 Uhr mit der Partie gegen den SC Pfullendorf. Die Oberzeller veranstalten den TWS-Wintercup nach dem Abstieg im vergangenen Jahr zum ersten Mal nur noch als Bezirksligist.

 Die Tischtennis-Damen I des SC Berg (im Bild Jana Hoffmann) gewannen ihre beiden Verbandsklasse-Gastspiele am Wochenende souver

Zwei Auswärtssiege für Berger Damen

Die Tischtennis-Damen I des SC Berg haben ihre Aufgaben am Wochenende gut gelöst und in ihren beiden Spielen in der Verbandsklasse Süd alle vier zu vergebenden Punkte mit nach Hause genommen. Auch die Herren I der SG Öpfingen waren auswärts erfolgreich, sie gewannen ihr Bezirksliga-Spiel.

Herren Bezirksliga: Durch Siege in allen drei Doppeln durch Florian Schik/Carsten Rechtsteiner, Thomas Köhler/Daniel Hirschle und Jan Ocker/Linus Kohler legten die Öpfinger Herren den Grundstein für einen späteren Sieg.

Spieler von Ratiopharm Ulm bei einem Spiel

Wegen Orkan „Sabine“: Spiel der Ulmer Basketballer abgesagt

Das Spiel der Ulmer Basketballer gegen die Telekom Baskets Bonn am Sonntagabend ist abgesagt. Das teilte Thomas Stoll, Sportdirektor bei Ratiopharm Ulm, über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. 

„Also alle Ulm-Fans umdrehen und schnell nach Hause“, schrieb er dort am Sonntagvormittag gegen 11.30 Uhr. Grund für die Absage sei der Orkan „Sabine“, der im Laufe des Sonntags in Deutschland und in der Nacht zum Montag auch in der Region Ulm erwartet wird.

Harald Seifert, Vorsitzender des Beirats, stellt sein Unternehmen an der Spitze neu auf.

Seifert Logistics stellt sich neu auf

Thomas Müllerschön wird in Abstimmung mit der Geschäftsführung das Ulmer Unternehmen Seifert Logistics zum 31. Januar 2020 verlassen. Dahinter steht die erfolgreiche Initialisierung eines notwendigen Transformationsprozesses und die Einführung des Strategieprogramms für die kommenden Jahre, wie das Unternehmen mitteilt.

Im April 2019 hat Harald Seifert die Funktion des CEO an Thomas Müllerschön übergeben. Klar definiertes Ziel war von Beginn der Zusammenarbeit, dass Thomas Müllerschön die für das Unternehmen notwendige ...

Peter Schramm (links) erhält von Bürgermeister Thomas Kugler die höchste Auszeichnung der Stadt: die Ehrenbürgerschaft.

Pfullendorf ernennt Ehrenbürger

Die Stadt Pfullendorf hat gemeinsam mit den Kirchen und der Garnison am vergangenen Sonntag zum Neujahrsempfang eingeladen. Über 750 Gäste und damit so viele wie noch nie, füllten die Stadthalle. Grund für diesen großen Andrang war wohl auch der Festredner: Der Berliner Rechtsanwalt und Bundestagsabgeordnete der Partei „Die Linke“, Gregor Gysi.

Bürgermeister Thomas Kugler ließ zu Beginn in aller Kürze das Jahr Revue passieren und berichtete von den wichtigsten Ereignissen.

Paul Fentz läuft auf dem Eis

Eiskunstläufer Fentz holt dritten deutschen Meistertitel

Zum dritten Mal in Serie hat Paul Fentz bei den deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften in Oberstdorf den Titel gewonnen. Mit einer überzeugenden Kür am Freitag verdrängte der 27 Jahre alte Berliner mit 227,76 Punkten seinen Berliner Vereinskollegen Thomas Stoll von Platz eins. Stoll, der in der Gesamtwertung 182,94 Punkte erzielte, hatte nach dem Kurzprogramm in Führung gelegen und fiel noch auf Rang drei. Fentz hat damit sein Ticket für die Europameisterschaften vom 20.

Nicole Schott

Eiskunstläuferin Schott weckt EM-Hoffnung - Fentz holt Titel

Deutschlands beste Eiskunstläuferin Nicole Schott hat zum dritten Mal in Serie den Titel bei deutschen Meisterschaften in Oberstdorf gewonnen.

Die 23 Jahre alte Essenerin überzeugte mit einer starken Kür und 194,60 Punkten. Mit ihrer Darbietung beim insgesamt fünften Sieg bei nationalen Titelkämpfen seit 2012 empfahl sich Schott für eine vordere Platzierung bei den Europameisterschaften vom 20. bis 26. Januar in Graz. „Die besten zehn ist das Ziel, auch Top fünf ist möglich“, sagte Schott.

Nicole Schott

Schott vor vierten Eiskunstlauf-Titel

Die gebürtige Essenerin Nicole Schott steht bei den deutschen Meisterschaften in Oberstdorf vor dem vierten Titelgewinn seit 2015.

Mit 67,31 Punkten hat die 23-jährige Eiskunstläuferin nach dem Kurzprogramm fast uneinholbar die Führung übernommen. Auf den zweiten Rang lief Aya Hatakawa aus Oberstdorf (58,01).

Eine Überraschung gab es bei den Herren. Titelverteidiger Paul Fentz landete in der Kurzkür mit 71,0 Punkten nur auf dem zweiten Platz.

 Die U17 der SGM Kirchen/Marchtal/Lauterach war zum Jahresende in Leipzig.

SGM Kirchen zu Gast in Leipzig

Die Fußball-B-Junioren der Spielgemeinschaft SGM Kirchen/Marchtal/Lauterach haben zum Jahresende an einem internationalen Hallenturnier in Leipzig teilgenommen. Nach der Anreise am Freitag stand aber zunächst eine Besichtigung der Stadt Leipzig auf dem Programm. Am Samstag und Sonntag wurde dann das Fußballturnier an der Egidius-Braun-Sportschule ausgetragen. Nach den jeweiligen Turnierspielen am Samstag wurde die Sachsentherme besucht und am Sonntag Lasertag gespielt.

Geschenkkörbe erhielten Josef Schrode für 60, Friedrich Hirschmann und Anton Schlecker (v.l.) für 50 Jahre.

MV Dächingen imponiert in der voll besetzten Albhalle

Einen nachhaltigen Eindruck hat der Musikverein Dächingen am Sonntag in der voll besetzten Granheimer Albhalle bei den von den Darbietungen beeindruckten Zuhörern hinterlassen. Unter der bewährten Stabführung von Hans-Gerd Burr gelang wieder ein den Ansprüchen gehobener Blasmusik entsprechendes Weihnachtskonzert.

Obwohl einige Dächinger Musiker durch Eigenheimbau oder Studium am Mitwirken verhindert waren, bildeten 83 Instrumentalisten ein Blasorchester von beachtlichem Volumen.