Suchergebnis

SPD-Chefin Saskia Esken

„Demokratischer Sozialismus“: SPD-Chefin weist Kritik zurück

Mit ihrem Plädoyer für einen „demokratischen Sozialismus“ hat die SPD-Vorsitzende Saskia Esken viele Politiker der FDP gegen sich aufgebracht.

„Wie oft muss der Sozialismus eigentlich noch scheitern, bis auch Saskia Esken verstanden hat, dass der Sozialismus keine einzige soziale Frage löst?“, schrieb der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Marco Buschmann, auf Twitter.

Der FDP-Abgeordnete und ehemalige Telekom-Vorstand Thomas Sattelberger kommentierte Eskens Äußerung mit einem Satz, in dem er auf ...

Die Realschule im Dreiländereck ist als „Digitale Schule ausgezeichnet worden. Mit dabei waren Dominik Robens, Systembetreuer de

Realschule im Dreiländereck ist „Digitale Schule“

Die Realschule im Dreiländereck ist Anfang Dezember, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung von der bayerischen Staatsministerin für Digitalisierung, Judith Gerlach, als eine von 79 bayerischen Schulen aller Schulformen mit dem Signet „Digitale Schule“ ausgezeichnet worden. Dominik Robens, Systembetreuer und Paul Reupert, Schüler der Lindauer Realschule, nahmen gemeinsam die Urkunde und die Gratulation der Ministerin und der Ehrungspartner entgegen.

Pisa-Ergebnisse

So schneiden die deutschen Schüler im Pisa-Test ab

Nach 2016 haben Deutschlands Schüler im internationalen Vergleichstest Pisa zum zweiten Mal in Folge Punkte verloren. Sowohl beim Lesen als auch in Mathematik und Naturwissenschaften haben sich die Werte in der aktuellen Pisa-Studie leicht verschlechtert.

Was kam für Deutschland konkret raus?

Im Bereich Lesen erreichten die deutschen Schüler einen Punktwert von 498 (2016: 509), in Mathematik 500 (2016: 506) und in Naturwissenschaften 503 (2016: 509).

Anja Karliczek

Karliczek weist Vorwürfe um Batteriefabrik erneut zurück

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek hat bei einer weiteren Befragung Vorwürfe im Zusammenhang mit der Entscheidung für den Bau einer Batterieforschungsfabrik in Münster - und nicht etwa in Ulm - erneut zurückgewiesen. Zugleich räumte sie am Mittwoch im Bundestagsforschungsausschuss aber auch Probleme ein.

Ihr Ministerium habe alle beteiligten Länder sowohl im Vorfeld als auch während des Auswahlverfahrens gleichbehandelt, sagte die CDU-Politikerin nach Angaben aus Teilnehmerkreisen.

 Stolz auf das HZG: Schulleiter Martin Hoffmann zeigt die Urkunden für die beiden Auszeichnungen.

Hohenzollern-Gymnasium erhält erneut Mint-Auszeichnung

121 Schulen aus Baden-Württemberg haben in Stuttgart die Auszeichnung als „Mint-freundliche Schule“ bekommen. Dazu zählt auch das Hohenzollern-Gymnasium (HZG) in Sigmaringen, das nach dreijähriger Mint-Profilbildung erneut mit dem Signet geehrt wurde. Die Abkürzung Mint steht für die Unterrichtsfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Neben dem Gymnasium haben 75 weitere Schulen dieses Prädikat erneut erhalten.

Darüber hinaus wurden zusammen mit dem Hohenzollern-Gymnasium Sigmaringen noch 31 weitere Schulen als ...

Forschung im Mittelstand

Mittelstands-Netzwerk gegen Sparen bei Forschungsförderung

Das Mittelstands-Netzwerk AiF hat angesichts der Konjunkturabkühlung und erwarteter Einbußen bei Steuereinnahmen vor Abstrichen an der Forschungsförderung gewarnt.

Mit den von der Koalition geplanten Steueranreizen für forschende Unternehmen allein könne das Innovationspotenzial nicht gehoben und der Umbau etwa zu einer klimaschonenden Produktion bewältigt werden, sagte AiF-Präsident Sebastian Bauer in Berlin. Zumal von dieser Milliarden-Subvention kleine sowie mittlere Unternehmen kaum profitieren dürften.

Grundschule

Bildungsstudie: Sachsen wieder top, Berlin wieder flop

Sachsen steht im Vergleich der Bundesländer bei der Bildung weiterhin an der Spitze. Das geht aus dem „Bildungsmonitor 2019“ hervor, den die wirtschaftsnahe Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) in Berlin vorgelegt hat.

Der Freistaat landete im jährlichen Länderranking zum 14. Mal in Folge auf Platz eins. Dahinter folgen Bayern und Thüringen.

Schlusslicht im Bildungsvergleich ist Berlin. Im vorigen Jahr war es Bremen, das nun auf dem drittletzten Platz landet.

 Forschungsministerin Anja Karliczek (links) und die Leiterin des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoffforschung Baden-Wür

Bundestagsausschuss wirft Karliczek Intransparenz wegen Batterie-Entscheidung vor

So richtig zufrieden war am Ende niemand. Oppositionspolitiker wie der FDP-Mann Christian Jung sprachen nach der Sondersitzung des Forschungsausschusses des Bundestages von einer „herben Enttäuschung“, selbst Koalitionspolitiker wie Oliver Kaczmarek, bildungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, sagte nach mehr als zwei Stunden Sitzung: „Die Ministerin ist oft ausgewichen. Das schafft Intransparenz, und das ist schwierig.“

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) hatte am Mittwoch die Chance, zu beantworten, wieso die ...

RWTH Aachen

Elf deutsche Unis und Verbünde sind künftig „Elite-Unis“

Elf deutsche Universitäten und Universitätsverbünde dürfen künftig den begehrten Titel „Exzellenzuniversität“ tragen. Ein Gremium aus Wissenschaft und Politik kürte am Freitag nach einem langen Auswahlverfahren die besten Hochschulen, die sich jetzt auf viel Extra-Geld freuen können.

Denn der Titel „Exzellenzuniversität“ geht einher mit zusätzlichen staatlichen Fördermitteln in Millionenhöhe.

In der Schlussrunde waren 19 Bewerber;

Nach Ende der Ermittlungen: Ex-ZU-Chef sieht sich im Recht

Jetzt sprechen Jansen, Susanek und Sattelberger: Einen Tag nachdem bekannt wurde, dass die Staatsanwaltschaft die Betrugsermittlungen gegen den ehemaligen Präsidenten der Zeppelin-Universität eingestellt hat, melden sich der ehemalige Hochschulmanager und die beiden Ex-Stiftungsvorstände zu Wort. Sie fühlen sich bestätigt, Sattelberger kritisiert zudem OB Andreas Brand und die Behörden.

Stephan A. Jansen nennt das Ende der mehr als vierjährigen Ermittlungen „erwartbar“.