Suchergebnis

Florian Wellbrock

Wellbrock: „Besser aufgestellt als vor ein paar Jahren“

Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock ist zuversichtlich, dass die Serie von zwei Olympischen Spielen ohne Medaille für die deutschen Beckenschwimmer in Tokio zu Ende geht.

«Ich bin fest davon überzeugt, dass diese Durststrecke jetzt enden kann», sagte der 23-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. «Wir haben ganz gut gearbeitet im Verband und sind da meiner Meinung nach jetzt besser aufgestellt als vor ein paar Jahren. Deswegen wird das Ganze jetzt auch wieder erfolgreicher werden.

Rekord!

„Phänomenaler“ Klenz bricht Uralt-Schwimm-Rekord

Uralt-Rekord gebrochen und eine Reise nach Schottland in Sicht: Schmetterlingsschwimmer Ramon Klenz hat über 200 Meter in 1:55,76 Minuten die 32 Jahre alte deutsche Bestmarke von Michael Groß um 48 Hundertstelsekunden unterboten und darf nun wohl doch zur EM nach Glasgow fliegen.

„Das werde ich vorschlagen“, sagte der begeisterte Chefbundestrainer Henning Lambertz, der den 20 Jahre alten Klenz eigentlich nicht für den Saisonhöhepunkt nominiert hatte.

Philip Heintz

Rupprath rügt Heintz: „Das ist respektlos“

Ex-Weltmeister Thomas Rupprath hat Schwimmer Philip Heintz für dessen öffentliche Attacke auf Chefbundestrainer Henning Lambertz kritisiert.

„Ich finde es respektlos, während einer WM einen Bundestrainer anzugreifen. Das ist nicht sein Niveau. Eigentlich ist Philip ja ein ordentlicher Bub. Vielleicht hat er was Schlechtes gegessen“, sagte Rupprath, dessen Heimtrainer Lambertz früher war, der „Bild am Sonntag“.

„Der Respekt sollte bewahrt werden, unabhängig davon, ob man den anderen leiden kann.

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2017: 16. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. März 2017:

11. Kalenderwoche

75. Tag des Jahres

Noch 290 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Gummar

HISTORISCHE DATEN

2016 - Das Bundeskabinett beschließt eine Verschärfung des Sexualstrafrechts. Für Vergewaltigungsopfer soll es künftig einfacher werden, eine Bestrafung des Täters zu erreichen.

2015 - Der deutsche Leitindex DAX springt erstmals über 12 000 Punkte und schließt bei 12 167,72 Punkten.

Schwimm-Cheftrainer verteidigt WM-Normen und übt Kritik

Berlin (dpa) - Der neue Chef-Bundestrainer Henning Lambertz hat sein negatives Urteil über die mangelnde Athletik vieler deutscher Schwimmer bekräftigt.

„Wir glauben ja manchmal, uns seien schon 20 Liegestütze zu viel, um am nächsten Tag gut schwimmen zu können. Das ist Mist. Wir müssen härter zu uns selbst sein“, sagte Lambertz in einem Interview von „welt.de“. Viele Deutsche trainierten sicherlich nicht hart genug, fuhr er fort und übte dabei auch Selbstkritik.

Delphine überzeugen in internationalen Gewässern

Gleich auf zwei internationalen Schwimmfesten ist der Nachwuchs des SC Delphin am vergangenen Wochenende unterwegs gewesen. 19 Schwimmer starteten bei ISSC, den International Sindelfingen Swimming Championships, Katharina Bopp wagte sich beim International Swim-Meeting im Berliner Europasportpark ins Wasser.

Das Berliner ISM hat sich in den vergangenen Jahren zu eine der wichtigsten Nachwuchsschwimmkämpfe europaweit entwickelt. Namhafte Athleten wie Thomas Rupprath, Britta Steffen oder Dorothea Brandt sammelten beim diesem Meeting ...

Der ganz normale Dschungelcamp-Wahnsinn

Berlin (dpa) - Zweitklassige Prominente, die auf Kakerlaken herumlutschen. Die Madenkuchen und Känguruhoden essen. Die im Hamsterbikini durch wütende Ameisenvölker waten.

Alle Jahre wieder kämpfen sogenannte Promis im australischen Dschungel um ihren Star-Status, Sterne fürs Essen und den absurden Titel „Dschungelkönig“. Und die TV-Nation ist gespalten: die einen lieben es und müssen täglich „Dschungelcamp“ schauen, während die anderen sich angewidert vom „Ekel-Fernsehen“ abwenden.

Beförderung: Lambertz neuer Chef-Bundestrainer

Istanbul (dpa) - Der Deutsche Schwimm-Verband hat mit einer zentralen Personalentscheidung diesmal mehr Gespür für das richtige Timing bewiesen als zuletzt häufig im Becken. Der künftige Chef-Bundestrainer Henning Lambertz bekam an seinem 42. Geburtstag am Mittwoch vom DSV die Zusage für den Job.

„Das war sicherlich eine schöne Zugabe, dann Klarheit zu haben“, sagte ein lächelnder Lambertz bei der offiziellen Vorstellung am Freitag während der Kurzbahn-WM in Istanbul.

DSV-Präsidentin Thiel kandidiert erneut

London (dpa) - Die Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), Christa Thiel, kandidiert für eine weitere Amtszeit. „Ja, ich trete an“, sagte die Rechtsanwältin der Nachrichtenagentur dpa am Rande der Olympischen Spiele in London.

Thiel führt den Verband seit 2000. Beim Verbandstag im November in Hamburg will sie sich für weitere vier Jahre wählen lassen. „Es ist kein Geheimnis, dass der DSV mir ans Herz gewachsen ist“, sagte Thiel, die auch Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) ist.

Schwimmer Oen tot: Herzschlag im Höhentrainingslager

Oslo (dpa) - Der rätselhafte Tod eines Weltmeisters im Höhentrainingslager für Olympia schreckt die Schwimm-Szene auf: Der Norweger Alexander Dale Oen brach im US-Bundesstaat Arizona beim Duschen zusammen und konnte nicht mehr gerettet werden.

Ein Krankenhaussprecher in Flagstaff sowie Teamkollegen des 26-Jährigen bestätigten den Todesfall am Dienstag der Zeitung „Bergens Tidende“. Oen sei einem Herzschlag erlegen, teilte der norwegische Verbandspräsident Per Rune Eknes mit.