Suchergebnis

Unter der Freude, endlich wieder konzertante Blasmusik vor Publikum ermöglichen zu können, klang der gelungene Konzertabend nach

Gelungenes Herbstkonzert in Kißlegg

Am Samstagabend, 6. November 2021 lud der Musikverein Kißlegg nach einjähriger Pause der konzertanten Blasmusik wieder zum Herbstkonzert in der stimmungsvoll beleuchteten Turn- und Festhalle ein. Vorstand Werner Motz freute sich, zahlreiche Gäste trotz der coronabedingten Hindernisse erstmalig in der renovierten Halle begrüßen zu dürfen, darunter auch Ehrenmitglieder, Bürgermeister Dieter Krattenmacher sowie Schweizer Freunde der Musikgesellschaft Biembach.

 Der Kommandant und sein neuer Stellvertreter: Rolf Butscher (links) mit Frank Weishaupt.

Bilanz der Bad Wurzacher Feuerwehr: Generationenwechsel und ein Vogel im Fallrohr

Einen Generationenwechsel gab es auf dem Posten des stellvertretenden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wurzach. Chef der Gesamtwehr bleibt Rolf Butscher.

Zum zweiten Mal in Folge gab es bei der Bad Wurzacher Wehr in diesem Jahr keine Hauptversammlung. Zu groß ist den Verantwortlichen das Ansteckungsrisiko, würden sich die 286 Kameradinnen und Kameraden sowie mehrere Ehrengäste in Präsenz treffen. „Wir müssen jederzeit voll einsatzfähig sein.

Bild rechts: Besondere Ehrungen erhielten Gabi Karrer (vorn, 40-jährige Tätigkeit), Daniel Arnold (links, 30-jährige Tätigkeit),

Hoffnung auf ein Jahreskonzert

Vorständin Luisa Wolf durfte am 25.07. Ehrenmitglieder, aktive und fördernde Mitglieder sowie weitere Gäste zur ordentlichen Generalversammlung des Musikvereins Kißlegg in der Mensa des Schulzentrums begrüßen.

Da die Generalversammlung im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie nicht stattfinden konnte, wurden heuer die vergangenen zwei Jahre beleuchtet.

Nach dem gemeinsamen Totengedenken informierte Wolf über die Beziehungen zu den befreundeten Kapellen und freute sich über den Kontakt im In- und Ausland, der bis zu Beginn der ...

 Thomas Räth dirigiert zum Konzertabschluss beide Musikkapellen

Irische Freude und Seehund-Wiegenlied

Zu einem rundum perfekten Herbstkonzert hatten der Musikverein Kißlegg und das Jugendblasorchester in die Turn- und Festhalle eingeladen. Albert Schwarz, ein Vertreter des Vorstandsteams, begrüßte neben Bürgermeister Dieter Krattenmacher weitere Ehrengäste und Vertreter umliegender Vereine.

Schon die ersten Töne der Jugendkapelle unter der Leitung von Christoph Dürr ließen aufhorchen. Bei der „Kilkenny Rhapsody“ des irischen Komponisten Kees Vlak vertonten die Musiker den Ausdruck der irischen Lebensfreude.

Der Kißlegger Musikverein sorgte für die passende Stimmung.

Allgäuer Kultur an der Atlantikküste

Bereits zum achten Mal ist der Musikverein Kißlegg mit dem Deutsch-Französischen-Gesellschaftskreis in die Partnergemeinde Le Pouliguen an der bretonischen Atlantikküste gereist, um dort das Bierfest mit traditioneller und moderner Blasmusik zu umrahmen.

Nach Begrüßung und Empfang am Rathaus marschierte die Gruppe angeführt vom Musikverein unter der Leitung von Dirigent Thomas Räth entlang der traumhaften Strandpromenade und dem Hafen zum Karussell, heißt es in dem Bericht des Musikvereins.

 Der neue Ortschaftsrat Wuchzenhofen mit neuem und altem Ortsvorsteher Gerhard Hutter (rechts) und OB Hans-Jörg Henle (links).

Räte geehrt und verabschiedet

Der Ortschaftsrat Wuchzenhofen hat sich am Donnerstag, 25. Juli, zu seiner konstituierenden Sitzung nach der Kommunalwahl getroffen. Neben Verabschiedungen standen Ehrungen und die Wahl des Ortsvorstehers auf der Tagesordnung, teilt die Stadt Leutkirch mit.

Für zehnjährige kommunalpolitische ehrenamtliche Tätigkeit als Ortschaftsrat wurden Friedrich Baumgärtner und Matthias Brauchle mit einer Urkunde und einer Anstecknadel des Gemeindetags Baden-Württemberg von Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle ausgezeichnet.

 Auch die neuen Ortschaftsräte sind gewählt.

Acht neue Ortschaftsräte sind gewählt

Mittlerweile stehen auch die Ergebnisse der Wahlen für die Ortschaftsräte fest. Wer die neuen Ortsvorsteher sind, ist derweil noch nicht entschieden. Die Ortsvorsteher werden vom jeweiligen Ortschaftsrat gewählt. Folgende Kandidaten haben den Einzug ins Gremium geschafft.

DiepoldshofenStefan Huber (215 Stimmen), Karin Geser (211), Josef Mahler (210), Stefan Fimpel (203), Werner Kögel (170), Silke Koberwitz-Steinhauser (170), Sabine Merk (162), Dietmar Heine (148) und Florian Huthwelker (142).

 Die mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold, Silber und Bronze geehrten Feuerwehrkameraden mit Ehrengästen.

„Furchtlos und treu“: Sie gehen für andere ins Feuer

Vier neue Ehrenmitglieder hat die Freiwillige Feuerwehr Bad Wurzach seit Freitagabend. Sie wurden dazu bei der Hauptversammlung in der Festhalle Unterschwarzach dazu ernannt.

Hermann Hartmann ist Gründer der Jugendfeuerwehr und war zehn Jahre stellvertretender Kommandant der Abteilung Stadt. Werner Molnar war 44 Jahre aktiv und Gruppenführer des Gefahrgutzugs. Josef Buchbinder war mehr als 47 Jahre aktiv bei der Wehr. Karl Harscher gehört der Wehr 46 Jahre an und war dabei 18 Jahre Kassier der Abteilung Gospoldshofen.

 Der Umgang mit der Trompete will gelernt sein.

Jugendtag beim Musikverein Dietmanns

Über einen voll besetzten Proberaum haben sich die Organisatoren beim Nachmittag rund um die Jugend im Musikverein Dietmanns gefreut. Das berichten die Musiker.

Die Vorsitzende für Musik Christina Weißenberger, begrüßte die eingeladenen Familien, alle Eltern der Jungmusikanten, Thomas Räth von der Musikschule, Florian Renz als Dirigent des Vereins sowie Martina Waibel mit ihren Musikmäusen.

Es stand ein abwechslungsreiches Programm bevor, welches durch Soli, Duette und die Dietmannser Jugendkapelle gestaltet wurde.

 Richtige Draufgänger: Die Liederkranz-Gang.

Klein-Amerika in der Kißlegger Festhalle

„Can you English please?“ Beim Musikball wurde die Kißlegger Festhalle unter diesem Motto am Samstag zu „Little-USA“. Cowboys, Indianer, Superhelden, Punks und Trumps haben den Weg nach Kißlegg gefunden, um mit dem Musikverein für einen Abend ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten abzutauchen.

Mitgenommen über den großen Teich wurden die Fasnetsbegeisterten von den schwäbischen US-Touristen Hans-Dieter und Franz alias Jonas Schneider und Lukas Würzer.