Suchergebnis

Bo Kanda Lita Baehre

Höhepunkte am ersten Tag der Leichtathletik-Meisterschaften

Bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig geht es auch um die Olympia-Tickets. ARD und ZDF übertragen die Titelkämpfe im Livestream und teilweise im Fernsehen. Die Höhepunkte am Samstag:

Stabhochsprung, Männer: Der WM-Vierte Bo Kanda Lita Baehre führt die Bestenliste mit 5,70 Metern an und gilt als Favorit. Sein Leverkusener Clubkollege Torben Blech will an seine starke Hallen-Saison anknüpfen. Ex-Weltmeister Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) schaffte zuletzt keine großen Höhen mehr.

Bo Kanda Lita Baehre

Die Höhepunkte am ersten Tag der Leichtathletik-DM

Bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig geht es auch um die Olympia-Tickets. ARD und ZDF übertragen die Titelkämpfe im Livestream und teilweise im Fernsehen.

Die Höhepunkte am Samstag:

Stabhochsprung, Männer: Der Olympia-Vierte Bo Kanda Lita Baehre führt die Bestenliste mit 5,70 Metern an und gilt als Favorit. Sein Leverkusener Clubkollege Torben Blech will an seine starke Hallen-Saison anknüpfen. Ex-Weltmeister Raphael Holzdeppe (Zweibrücken) schaffte zuletzt keine großen Höhen mehr.

Einweg-Plastikbesteck, Trinkhalme und Rührstäbchen – einige Produkte aus Einwegplastik werden ab dem 3. Juli europaweit verboten

Einwegplastik ade: Diese Alternativen nutzen Gastronomen aus der Region

Trinkhalme, Wattestäbchen und Einweg-Geschirr – ab dem 3. Juli werden bestimmte Produkte aus Einwegplastik europaweit verboten. Doch welche Auswirkungen hat das Verbot auf Gastronome, die gerade jetzt auch vermehrt von Liefer- und Abhol-Geschäften leben?

Thomas Mayer von der gleichnamigen Metzgerei in Oberdorf würden in seinem Unternehmen gerne Plastik reduzieren: „Ich will ja auch was für die Umwelt tun.“ Doch ausgereift ist das neue Gesetz für ihn nicht.

 Rund 200 Besucher sind am Pfingstmontag zum ökumenischen Gottesdienst in den Stadtgarten gekommen.

Christen feiern Gottesdienst im grünen Herzen der Stadt

Rund 200 Besucher sind am Pfingstmontag zum ökumenischen Gottesdienst in den Stadtgarten gekommen. Eigens dafür wurde die Hymne von Schalke 04 „Steht auf, wenn Ihr Schalker seid“ in „Steht auf, wenn Ihr Christen seid“ umgemünzt. Die freikirchliche Band mit Dominik Schwenk, Jeremy und Kevin Mayer, Ute Wendland und Manuel Henkel unterhielt die Besucher, ehe Pastor Rainer Zimmerschitt die Gemeinde mit den Regeln des Gottesdienstes vertraut machte.

Mit dem Lied „Die Herrlichkeit des Herrn“ stimmten 200 Besucher ein in diesen ...

 Tiny Houses und vor allem Baugrundstücke dafür sind im Bodenseekreis bisher kaum zu finden. Der Gemeinderat von Oberteuringen w

Tiny Houses für Oberteuringen? Gemeinderat gibt zwei Grundstücke dafür frei

Sie sind klein, geräumiger als manch einer denkt und vor allem beliebt: die sogenannten Tiny Houses. Der Trend zum Minihaus kommt, wie so oft, aus den USA. Bei den Fans der Häuschen handelt es sich meistens um Menschen, die auch beim Wohnen besonders nachhaltig leben wollen. Im Bodenseekreis gibt es bisher jedoch kaum passende Grundstücke. Doch das will der Oberteuringer Gemeinderat jetzt ändern.

In einer ihrer Frühjahrs-Sitzungen haben sich die Räte für zwei kleine Bauplätze innerhalb des Bitzenhofener Bebauungsplans „Rebhuhnweg“ ...

Unterzeichnung des Kooperationsvertrag in Hilden/Düsseldorf (von links): Florian Geiselhart (ensutec), Geschäftsführer Thomas Ma

Umweltschonend und innovativ

Von Andelfingen aus in alle Welt: Nachdem sich die ensutec Products GmbH in der Gemeinde niedergelassen hat, dürfte der Name des Ortes bald internationale Bekanntheit finden. Denn das Unternehmen liefert seine Anlagen in viele Länder. Das Interesse an der patentierten Technik, die Firmenchef Thomas Mayer entwickelt hat, wächst stetig, auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten.

Die Schlichtheit der neugebauten Produktionshalle am Ortsrand von Andelfingen ist Botschaft.

Baustelle im Landkreis Sigmaringen (Krauchenwies): Die Region Bodensee-Oberschwaben ist wirtschaftlich stark, ein aktualisierter

Streit um neuen Regionalplan: Ab wann gefährdet Wachstum die eigenen Lebensgrundlagen?

Ein paar Wiesen, ein paar Äcker, am Rande ein geschotterter Fahrradweg. Die Landschaft zwischen Neufrach und Buggensegel, zwei Teilorten von Salem, zeigt sich wenig spektakulär.

Das Besondere ist allenfalls: Die Fläche ist nicht bebaut. Das könnte sich ändern, denn das Areal ist im Entwurf des neuen Regionalplans für Bodensee-Oberschwaben als Vorrangfläche für Gewerbe und Industrie vorgesehen – so wie insgesamt 800 Hektar Land in den drei Landkreisen Ravensburg, Sigmaringen und Bodensee.

 Spieler der Serie, und wichtiger Torschütze am Ende: Joshua Samanski (re.) traf auch im vierten Viertelfinale gegen die Tölzer

Dramatische Schlussphase bringt die Towerstars ins Halbfinale

Halbfinale oder Entscheidungsspiel – diese Frage galt es am Mittwochabend in der Ravensburger CHG-Arena zu klären. Lange sah es nach einem entscheidenden fünften Spiel aus. Die Ravensburg Towerstars enttäuschten gegen die Tölzer Löwen über weite Strecken des vierten Viertelfinals, schossen kurz vor Schluss aber zwei Tore und stehen nach dem 5:4-Erfolg im Play-off-Halbfinale gegen die Kassel Huskies. Ganze 23 Sekunden führte Ravensburg am Mittwoch.

 Vorteil für die Löwen: Philipp Schlager (links) im Duell mit dem Ravensburger Kai Hospelt.

Eiskalte Löwen

Vor den Play-offs bemühen Eishockeyspieler nur zu gerne den Satz, dass jetzt die Uhren wieder auf Null gestellt würden, es von vorne losgehe und alle bisher gespielten Partien ja nur dazu da gewesen wären, sich eine gute Ausgangsposition zu schaffen. Nach dem ersten Viertelfinale zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstars am Donnerstagabend bleibt die Erkenntnis: Wenn es doch nur so einfach wäre, die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

 Der Tölzer Thomas Merl (Zweiter von rechts) traf doppelt gegen die früheren Teamkollegen.

Die Tölzer Tormaschine gegen die Towerstars läuft

Die Ravensburg Towerstars haben das erste Play-off-Viertelfinale gegen die Tölzer Löwen mit 3:6 (1:1, 1:4, 1:1) letztlich verdient verloren. Die schon in der DEL2-Hauptrunde beeindruckende Tormaschine der Tölzer lief am Donnerstagabend besonders im zweiten Drittel wie geschmiert. Ein Ex-Ravensburger traf für die Löwen doppelt.

Fast genau zwei Jahre waren am Donnerstagabend vergangen, seit die Towerstars letztmals zu einem Play-off-Spiel das Eis betreten hatten.