Suchergebnis

Toni Kroos

Kroos „lebt auf“: Tor für Real beim Jubiläum

Das krönende Tor bei seinem Königsklassen-Jubiläum feierte Toni Kroos mit einem kleinen Jubelhüpfer, bei dem er die linke Faust entschlossen in die Luft reckte.

Der neunte Treffer des Fußball-Nationalspielers in seinem 100. Champions-League-Spiel zum 1:0 (1:0) von Real Madrid bei Galatasaray Istanbul war nicht nur von erlösender Bedeutung für Spaniens Rekordmeister und Coach Zinedine Zidane. Kroos' gute Leistung war auch eine positive Botschaft, die Bundestrainer Joachim Löw aus der Türkei erreichte.

Corentin Tolisso

Rummenigge warnt „sorglose“ Bayern

Als Karl-Heinz Rummenigge Alarm schlug, hörte sein Gegenüber Niko Kovac sehr genau zu.

Beim Bayern-Bankett tief in der griechischen Nacht richtete der Vorstandschef nach einem Wackelsieg in der Champions League gegen ein europäisches Fußball-Leichtgewicht aus Piräus mahnende Worte an Trainer und Starensemble.

„Ich glaube nicht, dass die Leistung, die wir gebracht haben, uns in diesem Jahr große Erfolge bescheren wird, wenn wir nicht die Kurve langsam kriegen.

Zwei Männer in einer Produktionshalle

Abschiebung vom Arbeitsplatz: Firmen sind sauer - und erhalten prominente Rückendeckung

Markus Winter ärgert sich. Und wenn sich der Chef des Industriedienstleisters IDS aus Unteressendorf bei Biberach ärgert, flucht er schon mal.

Aber eigentlich hat der Unternehmer Angst. In diesen Tagen um seinen Mitarbeiter Abdoulie Trawally. Der Gambier arbeitet seit August 2016 als Glasreiniger bei IDS, er ist unbefristet beschäftigt und kann für seinen Lebensunterhalt sorgen.

Und doch muss der Unternehmer nun tagtäglich fürchten, dass Baden-Württemberg seinen 25-jährigen Mitarbeiter aus dem Betrieb heraus abschiebt ...

 In Bad Schussenried gibt es noch einige weiße Flecken bezüglich der Internetgeschwindigkeit.

Breitbandausbau: Bad Schussenried wird zukunftsfähig gemacht

Bad Schussenried - In Bad Schussenried und seinen Teilorten wird der Breitbandausbau in den kommenden Jahren vorangetrieben. Dies beschloss der Gemeinderat bei zwei Gegenstimmen aus der Bürgerlichen Wählerliste mit großer Mehrheit in seiner Sitzung am Montagabend. Der Ausbau ist mit 50 Prozent aus Bundesmitteln und 40 Prozent aus Landesmitteln förderfähig.

Diese Förderung sowie die in Bad Schussenried möglichen Sonderaufrufe für Schulen und Krankenhäuser, für Gewerbe und die bestehenden sogenannten weißen Flecken waren für diese ...

Führung

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Dank Tormaschine Robert Lewandowski und einem starken Vorbereiter Thomas Müller bleibt der FC Bayern zumindest in der Champions League voll auf Kurs. Nach zwei Bundesliga-Frusterlebnissen bejubelten die Münchner am Dienstagabend vor allem wegen des Offensivduos ein 3:2 (1:1) bei Olympiakos Piräus.

Lewandowski traf doppelt (34./62. Minute), Corentin Tolisso erhöhte auf 3:1 (75.). Der in die Startelf zurückgekehrte Müller war an allen Toren beteiligt.

Niko Kovac

Kovac zum Müller-Einsatz: Kein Einfluss von außen

Trainer Niko Kovac hat das Startelf-Comeback von Thomas Müller im Champions-League-Spiel des FC Bayern München bei Olympiakos Piräus nach eigener Aussage nicht aus atmosphärischen Gründen vorgenommen. Es sei zudem allein seine Entscheidung gewesen, betonte der Kroate am Dienstagabend vor dem Anpfiff bei Sky. „Ich bin keiner, der sich von außen beeinflussen lässt“, erklärte Kovac.

Müller hatte bei den vergangenen sechs Pflichtspielen des deutschen Fußball-Meisters jeweils zu Beginn auf der Ersatzbank gesessen.

Trainer Niko Kovac vom FC Bayern München

Bayern-Coach Kovac setzt gegen Piräus auf Müller in Startelf

Mit Thomas Müller in der Startelf tritt der FC Bayern München am Abend im Champions-League-Spiel bei Olympiakos Piräus an. Nach zuletzt sechs Pflichtspielen als Reservist ersetzt der 30 Jahre alte Ex-Nationalspieler im Vergleich zum jüngsten 2:2 gegen den FC Augsburg in der Offensive des deutschen Fußball-Meisters Kingsley Coman. Trainer Niko Kovac besetzt den Angriff zudem wieder mit Robert Lewandowski, Serge Gnabry und Philippe Coutinho.

Im Abwehrzentrum bietet Kovac nach dem Kreuzbandriss von Niklas Süle die französischen ...

Thomas Müller

Kovac zu Müller-Einsatz: Kein Einfluss von außen

Trainer Niko Kovac hat das Startelf-Comeback von Thomas Müller im Champions-League-Spiel des FC Bayern München bei Olympiakos Piräus nach eigener Aussage nicht aus atmosphärischen Gründen vorgenommen.

Es sei zudem allein seine Entscheidung gewesen, betonte der Kroate am Dienstagabend vor dem Anpfiff bei Sky. „Ich bin keiner, der sich von außen beeinflussen lässt“, erklärte Kovac.

Müller hatte bei den vergangenen sechs Pflichtspielen des deutschen Fußball-Meisters jeweils zu Beginn auf der Ersatzbank gesessen.

Der Trainer Niko Kovac vom FC Bayern München

Bayern-Coach Kovac über Müller: „Kein Exempel statuieren“

Niko Kovac geht es in der Causa Thomas Müller nach eigenen Angaben nicht um das Prinzip. Der Trainer des FC Bayern hatte den Fußball-Weltmeister zuletzt in sechs Pflichtspielen nicht in der Startelf aufgeboten; der Profi ist mit der Situation unzufrieden und erwägt Konsequenzen. „Ich will kein Exempel statuieren, um Gottes Willen“, sagte Kovac dazu dem TV-Sender Sky am Dienstag vor dem dritten Gruppenspiel in der Champions League bei Olympiakos Piräus.

Thomas Müller

Kovac über Müller: „Will kein Exempel statuieren“

Niko Kovac geht es in der Causa Thomas Müller nach eigenen Angaben nicht um das Prinzip. Der Trainer des FC Bayern hatte den Fußball-Weltmeister zuletzt in sechs Pflichtspielen nicht in der Startelf aufgeboten; der Profi ist mit der Situation unzufrieden und erwägt Konsequenzen.

„Ich will kein Exempel statuieren, um Gottes Willen“, sagte Kovac dazu dem TV-Sender Sky. Um die Person Müller und dessen Rolle als Reservist gibt es seit Wochen eine öffentliche Debatte.