Suchergebnis

Bild mit Seltenheitswert: 4000 Besucher lassen sich im August 2018 das Limp-Bizkit-Konzert direkt am See nicht entgehen

Nena muss drinnen singen: Nachbarn stoppen Open-Air-Konzerte vor dem GZH

Zugabe gestrichen: Die Open-Air-Konzerte auf dem Freigelände vor dem Graf-Zeppelin-Haus (GZH) am See sind nach der Premiere 2018 schon wieder Geschichte.

Die Veranstalter, die Agentur Vaddi Concerts und das GZH, haben am Montag mitgeteilt, dass Nena (16. August) und Michael Patrick Kelly (17. August) drinnen statt wie geplant draußen auftreten. Der Grund: „eine drohende juristische Auseinandersetzung mit Nachbarn“.

Die Stadt Friedrichshafen hat Post vom Anwalt zweier Anwohner der Olgastraße bekommen – also der Straße, ...

 Tanja Poimer

Schade Friedrichshafen!

Es gibt Menschen, die sich 2018 Limp Bizkit und/oder Dieter Thomas Kuhn lediglich aus einem Grund gegeben haben: Sie wollten bei den einzigen beiden Open-Air-Konzerten dabei sein, die jemals in Friedhofshafen vor dem GZH stattfinden. Wer hätte gedacht, dass sie mit ihren Unkenrufen Recht behalten.

Zumal die Premiere organisatorisch, wettertechnisch und zum Teil sogar musikalisch ein Hit war – wenn auch nicht für alle, doch für sehr viele.

Einige erfolgreiche Schützen erhielten ihre Schützenschnur.

Bürgerwehrsoldaten erhalten die Schützenschnur

Am Vorabend von Fronleichnam erhalten die erfolgreichen Schützen der Bürgerwehr immer ihre Schützenschnur. Die Schützenschnur in Gold bekam in diesem Jahr Johann Krieger, die Schützenschnur rot/weiß Franz Gallitiello und Rolf Konzialka, die Goldeicheln zur goldenen Schützenschnur erhielten Harald Auchter, Rolf Seefelder, Thomas Walter und Bernd Rechtsteiner, die Silbereichel zur goldenen Schützenschnur Ernst Walter.

Mit der Bronzeeichel zur goldenen Schützenschnur ausgezeichnet wurden Karl Bayer, Joachim Ihle, Berthold Wiedmaier, ...

Smudo, Michi Beck, Thomas D und And.Ypsilon.

Open Airs am Bodensee: Die Fantastischen Vier machen den Auftakt - ein Überblick über die Festivals

Der Sommer kommt – und mit ihm kommen wieder viele Stars in die Bodenseeregion. Die Stuttgarter Hip-Hopper von den Fantastischen Vier sind die ersten, die ein Konzert geben. Sie eröffnen am kommenden Sonntag, 16. Juni, in Salem die Festivalsaison. Alle 5000 Karten für ihr Konzert sind bereits verkauft.

Bei insgesamt 14 Veranstaltungen werden Künstler der verschiedensten Genres auftreten: Das musikalische Spektrum reicht von Hip Hop und Pop über Schlager und Soul bis hin zu Rock.

Mountainbiken ist angesagt – das zeigte sich beim Kreiscup in Niederstaufen.

Die Jüngste startet auf dem Laufrad

Bei besten äußeren Bedingungen wurde am Samstag die zweite Station des Continental Mountainbike Kreiscups 2019 auf dem Sportgelände des TSV Niederstaufen ausgetragen. Auf der vom Vorjahr unverändert übernommenen Strecke lieferten sich die Fahrer und Fahrerinnen aus dem Landkreis Lindau von den Altersklassen U7 bis Oldies harte, faire und spannende Duelle, heißt es in einer Mitteilung des TSV Niederstaufen. Das Konzept der Kreiscuprennen ist als Einstiegsrennserie für nichtlizenzierte Teilnehmer ausgelegt.

 Bei der letzten Sitzung in der laufenden Amtsperiode hat Bürgermeister Armin Kiemel langjährige verdiente sowie ausscheidende K

Ehrenamt im Gemeinderat ist „nicht so einfach, wie es scheint“

In der letzen Gemeinderatssitzung der auslaufenden Amtsperiode hat Bürgermeister Armin Kiemel langjährige verdiente ehrenamtliche Kommunalpolitiker mit der Ehrenstele, Ehrennadel und Urkunde des Gemeindetages geehrt.

Für ihr 20-jähriges Engagement im Gemeinderat sowie teilweise auch in den Ortschaftsräten sind Luitgard Angstenberger (Abtsgmünd), Erich Sauter (Neubronn), Walter Schittenhelm (Abtsgmünd) und Ralf Stütz (Pommertsweiler) geehrt worden.

Leerstehende Geschäfte in der Ravensburger Adlerstraße in der Außenansicht

Leerstände in der Innenstadt: Hohe Mieten machen Ravensburger Einzelhändlern zu schaffen

Nicht nur gefühlt stehen derzeit in der Ravensburger Innenstadt viele Geschäfte leer. Der städtische Wirtschaftsförderer Andreas Senghas bestätigt: Insbesondere in Seitengassen wie der Adlerstraße sei einiges vakant, und es „nicht immer ganz einfach, gleich den passenden Nachmieter zu vermitteln“. Dennoch haben sich auch neue Läden angesiedelt. Andere wiederum, die jahrelang den Einzelhandel in der Altstadt mitgeprägt haben, hören auf.

„Der Markt im Einzelhandel dreht sich“, weiß Berndt Hochmann vom gleichnamigen Ravensburger ...

 Unter anderem für seine spektakulären Dunkings haben die Elchinger Fans Brian Butler geliebt. Jetzt verabschiedet sich der bish

Das Ende des Spektakels

Die Elchinger Scanplus-Baskets werden in der kommenden Saison mit einer beinahe komplett neuen Mannschaft und dem ebenfalls neuen Trainer Igor Perovic den Aufstieg in die Zweite Basketball-Bundesliga ProA in Angriff nehmen. Die Mehrzahl der Leistungsträger der abgelaufenen und ziemlich verkorksten Spielzeit verlässt den Verein. Am meisten schmerzt der Abschied von Brian Butler, der eben nicht im viel zitierten gegenseitigen Einvernehmen über die Bühne gegangen ist.

 Der Vorstand des Vereins (hinten von links): Kassier Oliver Zalenga, Vizezunftmeister Nicole Stehmer und Schriftführer Margit R

Zunftmeister Markus Birk gibt sein Amt ab

Die Narrenzunft D’Riedmeckeler Bad Wurzach hat einen neuen Zunftmeister. Bei der Jahreshauptversammlung im Achbergstüble wurde Dominic Neher ins Amt von Markus Birk berufen, der aus privaten Gründen zurücktrat.

Birk eröffnete laut Mitteilung zunächst die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden. Er gab nochmals die Tagesordnungspunkte bekannt. Im Anschluss fand eine Schweigeminute für verstorbene Mitglieder statt. Es folgte der Bericht der Schriftführerin Margit Rothenhäusler über die Veranstaltungen und Umzüge in der Fasnet.

 Auch die Ortschaftsräte sind neue gewählt worden. In Schrezheim bekommt Albert Schiele von allen Ortschaftsrägen die meisten St

Mehr Vielfalt in den Ortschaftsräten

Bei den Wahlen zu den Ortschaftsräten fällt auf, dass die Vielfalt größer wird. Die Grünen sind nun in drei von vier Ortschaftsräten, die SPD in zwei statt einem.

Albert Schiele ist in Schrezheim Stimmenkönig Im Ortschaftsrat Schrezheim hat die CDU einen Sitz verloren, Freie Bürger und Grüne haben je einen dazu gewonnen. Die SPD ist erstmals im Ortschaftsrat vertreten. Die Sitze verteilen sich so: CDU sieben, Freie Bürger vier, Grüne zwei und SPD einen.