Suchergebnis

Produktion Volkswagen ID.3 in Zwickau

Nachholbedarf bei kleineren Unternehmen bei Digitalisierung

Ein neuer Digitalisierungsindex für Deutschland hat großen Nachholbedarf bei kleineren und mittelständischen Unternehmen verdeutlicht. Die Studie wurde am Montag zum Auftakt des zweitägigen Digital-Gipfels der Bundesregierung vom Bundeswirtschaftsministerium veröffentlicht.

Spitzenreiter ist demnach die Informations- und Kommunikationsbranche (IKT). Sie kommt auf 273 Indexpunkte und übertrifft damit bei weitem den auf 100 Punkte festgelegten Durchschnitt aller Branchen.

Lufthansa

Bund soll neue Milliardenlöcher im Luftverkehr stopfen

Lufthansa-Chef Carsten Spohr benötigt nach eigenen Angaben auf mittlere Sicht keine weiteren Corona-Staatshilfen.

Obwohl der MDax-Konzern an diesem Donnerstag tiefrote Zahlen für das sonst so lukrative Sommerquartal vorstellen musste, steht er dank der Staatshilfe im Vergleich zu anderen Unternehmen der Branche bestens da. Mehr als 10 Milliarden Euro Liquiditätsreserve sind bei allen Problemen immer noch eine gewaltige Summe, um den Kranich-Konzern zur Not auch durch zwei harte Winter zu bringen.

Flugreisen

Bund: „Die Leute sind ausgehungert nach Reisen“

Die Menschen in Deutschland dürften aus Sicht der Bundesregierung nach der Corona-Krise schon bald wieder deutlich häufiger in Flugzeuge steigen. „Ich glaube, die Leute sind auch ein Stück weit ausgehungert nach Reisen und nach anderen Ländern“, sagte der Luft- und Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Thomas Jarzombek, am Mittwoch. Wenn es eine vernünftige Impfstrategie und offene Reiseziele gebe, werde der Luftverkehr sprunghaft ansteigen.

Anlässlich eines Treffens mit Branchenvertretern sagte der CDU-Politiker zugleich, in ...

Drohnen-Forscher laden in ihr künftiges Testzentrum

Drohnen-Forscher bauen neues Testzentrum in Sachsen-Anhalt

Kreuzen sich zwei Drohnen über einer Großstadt, muss jemand entscheiden, welche Drohne Vorfahrt hat. In ein paar Jahren sollen das die Fluggeräte möglichst selbst untereinander klären.

Um solche Abläufe zu entwickeln und sie testen zu können, ohne dass eine Drohne mitten in den Großstadtverkehr abstürzt, baut das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) das Nationale Erprobungszentrum für Unbemannte Luftfahrtsysteme (UAS) auf. Erste Flugtests gab es auf dem Flughafen in Cochstedt, mitten in der Provinz Sachsen-Anhalts, bereits.

Digitalwirtschaft erwartet Wachstumsschub

Digitalwirtschaft erwartet Wachstumsschub nach Corona-Schock

Die Einschränkungen zur Bekämpfung des Coronavirus haben auch die Internetwirtschaft in Deutschland getroffen. Mittelfristig erwartet die Branche allerdings einen Wachstumsschub durch die Folgen der Corona-Krise.

Das ist die zentrale Aussage einer Studie des Branchenverbandes eco und der Unternehmensberatung Arthur D. Little, die in Berlin veröffentlicht wurde. Der Verband der Internetwirtschaft kalkuliert nun mit einem Umsatzrückgang der Branche 2020 um 1,2 Prozent.

Flugzeug

Fliegen wird teurer

Mitten in der Corona-Krise wird die sogenannte Ticketsteuer erhöht und Fliegen damit teurer. Zwar fliegt derzeit wegen der Corona-Pandemie mit drastischen Einschränkungen im Luftverkehr kaum noch jemand.

Der Branchenverband BDL kritisierte die Maßnahme aber erneut als schädlich. Inmitten der tiefsten Krise der gewerblichen Luftfahrt sei sie „sicherlich das völlig falsche Signal“, sagte BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow der Deutschen Presse-Agentur.

Hamburger Flughafen

Gutschein oder Geld zurück bei geplatzten Urlaubsplänen

Pauschalreisen und Flüge sind wegen der Corona-Krise abgesagt, Kunden wollen ihr Geld zurück, die Reisebranche fürchtet jedoch um ihre Existenz.

Nach Vorschlägen aus der Bundesregierung sollen Verbraucher künftig Gutscheine erhalten anstelle von Erstattungen. Damit könnten Fluggesellschaften und Reiseveranstalter in der Krise finanziell entlastet und vor Liquiditätsengpässen bewahrt werden, argumentierten Regierungsvertreter im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Flugticket

Vorstoß aus Regierung: Gutscheine statt Erstattung

Bei stornierten Flügen und Pauschalreisen sollen Konsumenten nach Vorschlägen aus der Bundesregierung künftig Gutscheine erhalten anstelle von Erstattungen.

Damit könnten Fluggesellschaften und Reiseveranstalter in der Corona-Krise finanziell entlastet und vor Liquiditätsengpässen bewahrt werden, argumentierten Regierungsvertreter im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Er mache sich um die Veranstalter große Sorgen, sagte der Wirtschafts-Staatssekretär und Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß ...

Rakete Ariane 6

Raumfahrtkoordinator: „Ariane 6“ muss noch besser werden

Bei der künftigen europäischen Trägerrakete Ariane 6 gibt es aus Sicht des Raumfahrtkoordinators der Bundesregierung, Thomas Jarzombek, noch viele Möglichkeiten, effizienter und kostengünstiger zu werden.

Durch Verbesserungen an der Oberstufe, am Triebwerk und anderen Stellen liege das Einsparpotenzial im zweistelligen Millionenbereich pro Start, sagte Jarzombek (CDU) der Deutschen Presse-Agentur. „Dieses Potenzial muss gehoben werden. Besseres Material und eine bessere Organisation werden kontinuierlich zur Kostensenkung führen.

  Satellit vom Typ Sentinel 6 im Reinraum in Immenstaad.

Europa investiert Rekordsumme in Raumfahrt

Europa will mit Mond-Missionen, Asteroidenabwehr und weiteren ehrgeizigen Projekten künftig stärker im Weltall mitspielen – allen voran Deutschland. Auf der wegweisenden Ministerratskonferenz „Space19+“ beschlossen die 22 Mitgliedsländer der Europäischen Weltraumorganisation Esa in Sevilla eine unerwartet starke Anhebung des Budgets für die nächsten drei beziehungsweise fünf Jahre auf 14,4 Milliarden Euro. Eine Rekordsumme. Vor drei Jahren in Luzern waren für ebenso lange Zeiträume 10,3 Milliarden bewilligt worden.