Suchergebnis

 Nicolas Gonzalez

VfB Stuttgart: Anführer Nicolas Gonzalez bleibt

Die Nachricht kommt überraschend – und könnte dem VfB Stuttgart eine finanziell entlastende Zukunft bescheren: Der Bundesliga-Achte hat den Vertrag mit dem argentinischen Torjäger und Anführer Nicolas Gonzalez vorzeitig um ein Jahr bis 2024 verlängert, laut „kicker“ hat der 22-Jährige auf eine Ausstiegsklausel verzichtet. Sein Gehalt dürfte dafür kräftig aufgestockt worden sein. Gonzalez, der bis Mitte Dezember mit einem Innenbandanriss im Knie fehlt, wurde zuletzt immer besser: In der Liga schoss er, gerade erst von einem Muskelbündelriss ...

Thomas Hitzlsperger

VfB-Boss Hitzlsperger rechnet mit Minus in Millionenhöhe

Der VfB Stuttgart rechnet vor allem wegen der Corona-Pandemie für diese Saison mit einem Verlust in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe.

„Allein jedes Heimspiel ohne Fans auf den Rängen bedeutet einen Umsatzverlust von rund zwei Millionen Euro“, sagte Vorstandschef Thomas Hitzlsperger in einer Videobotschaft an die Mitglieder des Fußball-Bundesligisten. Dabei hat der Aufsteiger im Vergleich zur letzten Erstliga-Saison 2018/19 den Etat für seinen Profikader bereits um etwa zehn Prozent reduziert, auch das Transferbudget wurde laut ...

Thomas Hitzlsperger

VfB-Boss Hitzlsperger rechnet mit Minus in Millionenhöhe

Der VfB Stuttgart rechnet vor allem wegen der Corona-Pandemie für diese Saison mit einem Verlust in mittlerer zweistelliger Millionenhöhe. „Allein jedes Heimspiel ohne Fans auf den Rängen bedeutet einen Umsatzverlust von rund zwei Millionen Euro“, sagte Vorstandschef Thomas Hitzlsperger am Mittwoch in einer Videobotschaft an die Mitglieder des Fußball-Bundesligisten. Dabei hat der Aufsteiger im Vergleich zur letzten Erstliga-Saison 2018/19 den Etat für seinen Profikader bereits um etwa zehn Prozent reduziert, auch das Transferbudget wurde laut ...

Eike Immel steht auf einem Fußballplatz im Tor

Immel: VfB Stuttgart schafft den Klassenerhalt

Der frühere Fußball-Nationaltorwart Eike Immel rechnet mit dem souveränen Klassenverbleib seines Ex-Clubs VfB Stuttgart. „Der VfB wird nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, sagte Immel der Deutschen Presse-Agentur. Er traue dem Aufsteiger in dieser Bundesliga-Saison einen einstelligen Tabellenplatz zu.

„Ich glaube auch, dass der Mannschaft Erstliga-Fußball besser liegt als die zweite Liga, wo ja eher Fußball gekämpft und gekloppt wird“, sagte Immel, der zwischen 1986 und 1995 für die Stuttgarter spielte und 1992 deutscher Meister ...

Eike Immel

Immel: VfB Stuttgart schafft den Klassenerhalt

Der frühere Fußball-Nationaltorwart Eike Immel rechnet mit dem souveränen Klassenverbleib seines Ex-Clubs VfB Stuttgart.

„Der VfB wird nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, sagte Immel der Deutschen Presse-Agentur. Er traue dem Aufsteiger in dieser Bundesliga-Saison einen einstelligen Tabellenplatz zu.

„Ich glaube auch, dass der Mannschaft Erstliga-Fußball besser liegt als die zweite Liga, wo ja eher Fußball gekämpft und gekloppt wird“, sagte Immel, der zwischen 1986 und 1995 für die Stuttgarter spielte und 1992 deutscher ...

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt

Castro: Vertragsgespräche „in ein bis zwei Monaten“

Kapitän Gonzalo Castro vom VfB Stuttgart verspürt in Sachen Zukunftsplanung trotz seines im kommenden Sommer auslaufenden Vertrags keinen Druck. „Der VfB ist mein erster Ansprechpartner, aber sollte ich hier nicht verlängern, bin ich nicht nervös“, sagte der Mittelfeldspieler der „Bild“-Zeitung (Donnerstag). „Die Gespräche werden sicher in ein bis zwei Monaten beginnen, aber insgesamt haben wir noch viel Zeit.“

Zudem signalisierte Castro erneut seine grundsätzliche Bereitschaft für einen weiteren Gehaltsverzicht, der angesichts der ...

Thomas Hitzlsperger

Hitzlsperger: VfB Stuttgart plant nicht mit Winter-Transfers

Aufsteiger VfB Stuttgart plant nicht mit Transfers in der Winterpause. „Stand heute wüsste ich nicht, dass wir noch mal Geld ausgeben für einen Spieler, der uns sofort weiterhilft“, sagte Thomas Hitzlsperger, der Vorstandsvorsitzende des Fußball-Bundesligisten, der „Bild“ (Dienstag). „Das ist auch nicht unsere Strategie. Komplett ausschließen kann man es dennoch nie, aber die Kaderplanung ist weit fortgeschritten“, ergänzte der 38-Jährige.

Es sei gelungen, „einen größeren Kader zu haben, der aber weniger kostet als beim letzten Mal, ...

Thomas Hitzlsperger

Hitzlsperger: KfW-Kredit für VfB-Planung wichtig

Vorstandschef Thomas Hitzlsperger vom VfB Stuttgart hofft auf eine baldige Bewilligung des vom Fußball-Bundesligisten bereits vor mehreren Monaten beantragten KfW-Kredits.

„Wir sind in all den Monaten geduldig geblieben, weil wir nachvollziehen können, welch schwierige Aufgaben die zuständigen Ministerien zu bewältigen haben“, sagte der 38-Jährige der „Bild“-Zeitung und ergänzte: „Dennoch wäre es für unsere Planung wichtig, nicht mehr allzu lange warten zu müssen.

Thomas Hitzlsperger

VfB-Chef: KfW-Kredit „für unsere Planung wichtig“

Vorstandschef Thomas Hitzlsperger vom VfB Stuttgart hofft auf eine baldige Bewilligung des vom Fußball-Bundesligisten bereits vor mehreren Monaten beantragten KfW-Kredits. „Wir sind in all den Monaten geduldig geblieben, weil wir nachvollziehen können, welch schwierige Aufgaben die zuständigen Ministerien zu bewältigen haben“, sagte der 38-Jährige der „Bild“-Zeitung (Montag). „Dennoch wäre es für unsere Planung wichtig, nicht mehr allzu lange warten zu müssen.

Sven Mislintat

Rasende Rohdiamanten: Der VfB Stuttgart will auch Schalke knacken

Wenn der VfB Stuttgart heute beim FC Schalke antritt (20.30 Uhr/Sky), ist er erstmals seit Jahren in einem Auswärtsspiel der Bundesliga der Favorit – was natürlich zuvorderst an den verheerenden Auftritten der Knappen in diesem Kalenderjahr liegt. Schalke ist nach der 0:3-Pleite im Derby in Dortmund seit 21 Spielen ohne Sieg bei einem bemerkenswert miserablen Torverhältnis von 9:56. Die Zahlen für diese Runde – 1 (Punkte) und 2:19 (Tore) – klingen nicht besser.