Suchergebnis

Trossingens Bürgermeister Clemens Maier (rechts) zeichnete bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Trossingen zahl

Feuerwehr verbucht 9160 Einsatzstunden

Ehrungen und Beförderungen sind am Freitagabend großer Bestandteil der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Trossingen gewesen. Eine besondere Ehre wurde dabei Manuel Dekorsy zuteil, der für sein 25-jähriges Engagement mit dem silbernen Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet wurde.

Bürgermeister Clemens Maier konnte Max Böhm, Maik Bossert, Sebastian Dogaru und Sebastian Glunz zu Feuerwehrmännern befördern.

Aufgrund ihrer dreijährigen Dienstzeit erklärte der Bürgermeister Jasmin Cengic, Sven ...

 Fast alle orangefarbenen Karten gingen nach oben: Die Vertreter der Winterlinger Bank sprachen sich mit großer Mehrheit für die

Bankenfusion ist perfekt

Nachdem auch die Gesellschafter der Winterlinger Bank einer Fusion mit der Volksbank Heuberg zugestimmt haben, ist diese nun perfekt. Zuvor hatten bereits die Vertreter der Volksbank Heuberg in Meßstetten der Fusion ohne Gegenstimme zugestimmt. Zum Geschäftsbericht der Voba Heuberg gehört auch Egesheim

Die Messlatte, die die Meßstetter Vertreter mit 100 Prozent Zustimmung sehr hoch gelegt hatten, verpassten die Delegierten der Winterlinger Bank zwar um Haaresbreite.

 Die Geehrten mit den Vertretern des Kreisfeuerwehrverbands, (von links) Joachim Weber, Martin Engstler, Wolfgang Heyer, Niklas

Einsatz unterbricht Hauptversammlung der Wehinger Wehr

Wenn Alarm ausgelöst wird, muss die Feuerwehr ausrücken. Dies war ausgerechnet bei der Generalversammlung der Wehinger Wehr am Samstagabend der Fall, die deswegen für eine halbe Stunde unterbrochen werden musste, weil die Helfer wegen einer Gaswarnung zum Einsatz gerufen wurden. Ansonsten lief alles wie am Schnürchen. Kommandant Manuel Schulz führte sicher durch die Tagesordnung der Versammlung, die durchweg positive Ergebnisse zeitigen konnte.

Es sei sein letztes Amtsjahr, meinte Schulz;

Eine Frau und ein Mann stehen an einem Bücherflohmarkt-Stand in Langenargen.  Der Handel mit Gebrauchtwaren hat zugenommen. Eine

Megatrend Second Hand

Das Regal voller Bücher – längst gelesen, aber immer noch interessant. Im Schrank lauter Klamotten – zu oft getragen für den eigenen Geschmack, aber nach wie vor schick. Und im Keller eine Kiste mit DVDs und CDs – ob die noch jemand braucht? Wegschmeißen kommt nicht infrage, der Umwelt zuliebe. Und für den Mülleimer ist auch zu viel Nostalgie im Spiel. Doch vielleicht gibt es ja für das ein oder andere Kleid noch ein paar Euro.

Die Idee, gebrauchte Dinge weiter zu verkaufen, gibt es schon ewig.

 Die Balance zu halten auf dem Schwebebalken, war für die kleinen Turnerinnen manchmal richtig schwierig.

Kinder balancieren, springen und tanzen

Der Hausener Turnverein hat seine traditionelle Herbstfeier in der Verenahalle organisiert. Der Tag gehörte ganz den Kindern und Jugendlichen. Diese zeigten dem zahlreich erschienenen Publikum einen Querschnitt ihres Könnens und was sie in den Turnstunden das Jahr über gelernt haben.

Zu einem ersten Höhepunkt wurde bereits der Einmarsch der über 80 Turnerinnen und Turner mit ihren Übungsleitern. Die Musikkameradschaft begleitete sie unter dem Turnerlied „Turner auf zum Streite“ in die Halle.

Die Geehrten beim Sängerjubiläum und ihre Frauen (von links): Gesangvereinsvorsitzender Ralf Eyrich, Dirigent Elmar Bächler, Ger

Viele Ständchen zum Geburtstag

Der Gesangverein 1843 Liederkranz Immendingen hat am Samstagabend mit einem fast vierstündigen Chorkonzert sein 175-jähriges Bestehen gefeiert. In der vollbesetzten Donauhalle gratulierten Chöre aus Möhringen, Leipferdingen, Aach, Nendingen, Engen und Ippingen zum runden Jubiläum.

Präsident Bernhard Schäuble beglückwünschte den Jubiläumsverein im Namen des Bodensee-Hegau Chorverbands und überbrachte Gratulationen des Badischen und des Deutschen Chorverbands.


 Spaten rein und los: Der Veranstaltungstechniker „Light & Sound“ beginnt nun mit dem Bau seines neuen Hauptsitzes.

„Light & Sound“ investiert Millionensumme

Die Spaichinger Firma „Light & Sound“ hat am Mittwoch die Spaten geschwungen. Zum offiziellen Baubeginn des zukünftigen Firmenhauptsitzes an der Otto-Hahn-Straße erschien auch Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher. Der zeigte sich erfreut darüber, dass das Unternehmen dem Industriestandort Spaichingen erhalten bleibt.

Seit knapp 15 Jahren im Geschäft, an zwei Standorten in Spaichingen vertreten und Kunden in ganz Deutschland: So lässt sich der Spaichinger Meisterbetrieb für Veranstaltungstechnik in nüchternen Kennzahlen ...

Badgers ohne Druck in den Spitzenspielen

Nach einer sechswöchigen Sommerpause geht es für die Spaichingen Badgers in der zweiten Skaterhockey-Bundesliga weiter. Die frischen Kräfte können die Primstädter gebrauchen. Am Wochenende stehen beim HC Merdingen (Freitag, 20 Uhr) und gegen den TV Augsburg (Samstag, 18 Uhr) zwei Top-Spiele auf dem Programm.

Als Tabellenzweiter gastieren die Badgers beim Vierten Merdingen und wollen die 5:9-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen. Leicht wird das nicht, meint Spaichingens Pressesprecher Wolfgang Heinemann.


Der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen (stehend) besiegte den Hattinger SV im Finale nach Elfmeterschießen mit 6:4-Toren. An der

Gastgeber FC SWN gewinnt Sportwoche in Worndorf

Der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen hat die Fußball-Sportwoche in Worndorf gewonnen. Der Gastgeber setzte sich am Sonntag im Finale gegen den Hattinger SV 6:4 (1:1) nach Elfmeterschießen durch. Dritter wurde die SG Heudorf/Honstetten.

Finale: FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen – Hattinger SV 6:4 (1:1, 1:1) nach Elfmeterschießen. - Schiedsrichter: Markus Wetter (Boll). - Tore: 0:1 (22. Minute) Chris Brunner, 1:1 (30.) Manuel Reutebuch. - Der FC SWN entschied die eigene Sportwoche im Finale durch ein erfolgreiches Elfmeterschießen ...


Die Spaichinger Gymnasiasten bekamen viele Auszeichnungen.

Schüler erhalten Lohn für gute Leistungen

Das Gymnasium Spaichingen ist „stolz auf eine große Zahl von ausgezeichneten Schülerleistungen im vergangenen Schuljahr“, so eine Pressemitteilung. Jeder dritte Schüler erhielt eine Auszeichnung, wobei von insgesamt 522 Schülern der Klassenstufen 5 bis 10 81 Schüler und Schülerinnen einen Preis und 86 eine Belobigung erhielten. Alle Preisträger dürfen sich über einen zusätzlichen Buchgutschein freuen. Diese Preise hat die Firma Marquardt in Rietheim, ein Bildungspartner der Schule , gespendet.