Suchergebnis

Winfried Kretschmann

Corona-Newsblog: Die Ereignisse von Montag, 30. März, im Überblick

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 57.298 (¹), 63.929 (³) Geheilte Deutschland: 9.211 (²) Kritische Fälle Deutschland: 1.979 (³) Todesfälle Deutschland: 560 (²) Infizierte Baden-Württemberg: 12.

Handtmann hat die Ochsenhauser Firma Oelmaier Industrieelektronik übernommen,

Aus Oelmaier Industrieelektronik wird jetzt Handtmann

Ende 2018 hat die Handtmann Unternehmensgruppe die Firma Oelmaier Industrieelektronik mit Sitz in Ochsenhausen gekauft. Nun ist die Integration soweit fortgeschritten, dass sich auch der Firmenname ändert. Am 10. März wurde die Ochsenhauser Firma in „Handtmann E-Solutions GmbH & Co. KG“ umbenannt und als sechster Geschäftsbereich in die Handtmann Unternehmensgruppe eingegliedert. Mit dem neuen Geschäftsbereich erschließt sich Handtmann wichtige Zukunftstechnologien.

 Die Handtmann-Unternehmensgruppe hat die Inotec-Gruppe übernommen. Dies sichert eine enge Kooperation und gute Wachstumschancen

Handtmann erwirbt Unternehmensgruppe aus Reutlingen

Die Handtmann-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Biberach übernimmt die Inotec-Gruppe. Beide Unternehmen unterzeichneten einen entsprechenden Kaufvertrag. Die Übernahme unterliegt zunächst noch der Freigabe des Bundeskartellamts.

Handtmann und Inotec profitieren durch die enge Kooperation von besseren Wachstumschancen und können damit zudem neue Branchen erschließen. Eine Veränderung bei den Arbeitsplätzen ist im Zusammenhang mit der Übernahme nicht geplant.

 Firma Handtmann hat ihre langjährigen Mitarbeiter geehrt.

Handtmann-Jubilare feiern ihre lange Betriebstreue

In einer Feierstunde hat die Firma Handtmann ihre langjährigen Mitarbeiter geehrt, die in den Jahren 1979 und 1994 in das Unternehmen am Standort Biberach eingetreten waren.

Firmenchef Thomas Handtmann (6. von links) bedankte sich für die vielen Jahre der Betriebstreue. Geehrt wurden (von links): Frank Müller (Interimsmanager Armaturenfabrik), Karl Keller (Geschäftsführer Maschinenfabrik), Stefanie Ludescher (25 Jahre, Maschinenfabrik), Thomas Rief (25 Jahre, Metallgusswerk), Wolfgang Schmidt (Geschäftsführer Metallgusswerk), ...

 Die Preisträger der IHK-Ausbildung, die im Landkreis Biberach ausgebildet wurden, mit IHK-Vizepräsident Friedrich Kolesch (link

IHK Ulm belohnt Leistungen in Aus- und Weiterbildung

800 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft haben am Bildungsevent „Best of …“ in der Biberacher Stadthalle teilgenommen. IHK-Vizepräsident Friedrich Kolesch und Hauptgeschäftsführer Otto Sälzle zeichneten die erfolgreichsten Absolventen der diesjährigen IHK-Prüfungen der Aus- und Weiterbildung aus. Das Event moderierte Nicolai Des Coudres. Das Rahmenprogramm gestaltete die Showband Taking Tomorrow feat. Jess.

Kolesch lobte das Engagement der Unternehmen in der Ausbildung, das zu hervorragenden Ergebnissen führt: Aus dem ...

 42 Aktionäre der Öchsle-Bahn AG und Vereinsmitglieder des Öchsle-Schmalspurbahn-Vereins haben sich am Samstag am zweiten Aktion

Öchsle-Fahrzeughalle soll im kommenden Jahr gebaut werden

42 Aktionäre der Öchsle-Bahn AG und Vereinsmitglieder des Öchsle-Schmalspurbahn-Vereins haben sich am Samstag am zweiten Aktionärstag in diesem Jahr beteiligt.

Neben den Vorstandsmitgliedern Michael Schieble und Peter Hirsch waren auch die Bürgermeister Andreas Denzel (Ochsenhausen), Wolfgang Jautz (Warthausen) und Elmar Braun (Maselheim) sowie Unternehmer Thomas Handtmann im Einsatz, die allesamt im Aufsichtsrat der Öchsle-Bahn AG sitzen.

 Im Einsatz für das Öchsle: Beim Aktionärstag haben freiwillige Helfer die Strecke gesäubert.

Wie Helfer die Öchsle-Strecke in Schuss halten

32 Helfer haben am vergangenen Wochenende dafür gesorgt, dass das Öchsle freie Bahn hat. Bei ersten Aktionärstag in diesem Jahr wurden entlang der Strecke zwischen Warthausen und Ochsenhausen Säuberungsarbeiten vorgenommen und unter anderem Bewuchs zurückgeschnitten.

Die gemeinnützige Öchsle Bahn AG kümmert sich um die Unterhaltung der Öchsle-Strecke zwischen Warthausen und Ochsenhausen. Hierzu finden bereits seit vielen Jahren die sogenannten „Aktionärstage“ satt.

 Ohne Pferde und Kutschen wären die Schützenumzüge nicht das, was sie sind: Die Geehrten und die Verantwortlichen der Stiftung S

Das Schützenfest und die Pferde

Traditionell lädt die Stiftung Schützendirektion im Frühjahr die an den Umzügen beteiligten Reiter, Fahrer und Pferdebesitzer mit ihren Angehörigen zu einem geselligen Abend ein. In diesem Jahr fand dieses Treffen in der Dürnachtalhalle in Ringschnait statt.

Auf dem Programm standen neben dem gemeinsamen Essen die Gruß- und Dankesworte des Ersten Bürgermeisters Ralf Miller und des Vorsitzenden der Stiftung Schützendirektion, Rainer Fuchs.

Geschäftsführer Thomas Fischer (rechts) stellt sich den Fragen der Besucher und erklärt Zusammenhänge in der Fertigung: (von lin

Biberacher Gemeinderat besucht Fischer

Biberach - Mitglieder des Biberacher Gemeinderats sowie der Stadtverwaltung haben kürzlich die Biberacher Firma Fischer im Gewerbegebiet Aspach besucht. Darunter auch Oberbürgermeister Norbert Zeidler, die Bürgermeister Ralf Miller und Christian Kuhlmann sowie zwei Gäste aus der Partnerstadt Telawi. Nach der aufschlussreichen Betriebsbesichtigung des Edelstahltechnikunternehmens waren viele der Teilnehmer von dieser Biberacher Firma beeindruckt, welche sie bislang kaum wahrgenommen hatten und die immerhin 115 Mitarbeiter beschäftigt.

 Sie gestalteten den zweiten literarischen Salon (jeweils von links) Oberbürgermeister Norbert Zeidler und Thomas Handtmann und

Belebung einer literarischen Institution

Ein „literarischer Salon“ war vom 18. bis etwa 20. Jahrhundert ein zumeist privater gesellschaftlicher Treffpunkt für Diskussionen, Lesungen oder musikalische Veranstaltungen. Vor allem gebildete Frauen betätigten sich als Gastgeberinnen. Eine der ersten war Sophie von La Roche, Schriftstellerin und Verlobte von Christoph Martin Wieland, die in der Zeit der Aufklärung im Stil der Empfindsamkeit schrieb.

Kerstin Bönsch, Geschäftsführerin der Wieland-Stiftung, hatte am Wochenende zum zweiten literarischen Salon ins Komödienhaus ...