Suchergebnis

Kabarettist und Wahlberliner Tilman Lucke nahm in seinem Jahresrückblick Politik und Boulevard aufs Korn.

Kabarettist blickt satirisch aufs Jahr zurück

Jeder bekam sein Fett ab. Zu den frechen Rückblenden und Interpretationen über Ereignisse in Gesellschaft und Politik, deutschland- und weltweit, servierte Tilman Lucke beim kabarettistischen Jahresrückblick in Ehingen umgedichtete Hits für ein paar wenige ausgewählte Protagonisten, die 2019 im Rampenlicht standen. Man muss wissen: Der Spaßmacher wurde 1984 in Heilbronn geboren und lebt seit 15 Jahren in der Bundeshauptstadt, weshalb Berlin als Stadt der Paradoxie einen dieser Songs von ihm gewidmet bekam.

Thomas Gottschalk

Gottschalks letzte Literatur-Show im BR

Am Dienstag (10.12., 22.00 Uhr) endet eine kleine Ära im Bayerischen Rundfunk: Nach nur vier Ausgaben tritt Thomas Gottschalk als „Literaturkaplan“ schon wieder ab. Die letzte Ausgabe seiner Sendung „Gottschalk liest?“ wird ausgestrahlt. Doch es geht mehr zu Ende an diesem Abend als eine von Kritikern höchstens als mittelmäßig unterhaltsam eingestufte Büchersendung.

Anfang der vergangenen Woche kündigte Gottschalk völlig überraschend an, dass er dem BR, wo er seine große Karriere einst begann, insgesamt bis auf weiteres den Rücken ...

Thomas Gottschalk sammelt Geld für krebskranke Kinder

Thomas Gottschalk sammelt Geld für krebskranke Kinder

Showmaster Thomas Gottschalk (69) nutzt seine Prominenz für soziale Zwecke. „Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, die Welt ein bisschen besser zu machen“, sagte er in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur: „Wenn ich helfen und dafür meine Bekanntheit einsetzen kann, mache ich das gerne, wenn der Rahmen und das Spendenziel stimmen.“ Gottschalk sammelte in der Nacht zum Sonntag im Europa-Park im baden-württembergischen Rust Spenden für den Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg.

Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk: Neue Lebensumstände, andere Pläne

Entertainer Thomas Gottschalk (69) hört nach eigenen Worten nicht mit dem Arbeiten auf. Es hätten sich seine Lebensumstände geändert, also habe er auch seine Pläne geändert, sagte er in der ARD-Talkshow „Maischberger - Die Woche“. „Ich habe dummes Zeug erzählt. Ich musste meinen Abschied beim BR ja in irgendeiner Form begründen.“

Anfang der Woche war bekanntgeworden, dass der bald 70-Jährige seine Radioshow und seine Literatursendung beim Bayerischen Rundfunk (BR) aufgibt.

Thomas Gottschalk

Gottschalk: Neue Lebensumstände, andere Pläne

Entertainer Thomas Gottschalk (69) hört nach eigenen Worten nicht mit dem Arbeiten auf. Es hätten sich seine Lebensumstände geändert, also habe er auch seine Pläne geändert, sagte der TV-Altmeister in der am Abend aufgezeichneten ARD-Talkshow „Maischberger - Die Woche“, die ab 22.45 Uhr im Ersten ausgestrahlt wurde. „Ich habe dummes Zeug erzählt. Ich musste meinen Abschied beim BR ja in irgendeiner Form begründen.“ Anfang der Woche war bekanntgeworden, dass der bald 70-Jährige seine Radioshow und seine Literatursendung beim Bayerischen ...

 Die knapp 50 Musiker bieten einen hochwertigen und vielseitigen Musikabend.

Das Wasser als zentrales Thema

Am Samstagabend war es wieder soweit, der Musikverein Niederstaufen lud zu seinem traditionellen Jahreskonzert nach Schlachters ein. Eröffnet wurde das Konzert – welches den musikalischen Höhepunkt im Jahresverlauf des Musikvereins bildet – auch in diesem Jahr wieder von der Jugendkapelle Leiblachtal. Das erste Stück „Young Fanfare“, eine einfache aber klangvolle Fanfare vom Tiroler Komponisten Martin Scharnagl, wurde unter der Leitung von Carolin Traut dargeboten.

Gottschalk beendet Literatursendung

Gottschalk beendet auch Literatursendung

Thomas Gottschalk (69) macht auch mit seiner Literatursendung im Bayerischen Rundfunk Schluss. Die Sendung am 10. Dezember solle sein Abschied sein, teilte der BR am Montag auf Nachfrage mit. „Auch für die Bayern 1 Silvesterparty 2019 sowie ab kommendem Jahr für die Literatursendung „Gottschalk liest?“ steht er auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Verfügung“, hieß es in einer Mitteilung des Senders. Im August noch hatte der BR angekündigt, dass es trotz schwacher Quoten auch 2020 weitere Folgen der Büchershow geben solle.

Thomas Gottschalk

Gottschalk gibt Sendungen beim Bayerischen Rundfunk auf

Thomas Gottschalk (69) und der Bayerische Rundfunk haben eine lange Geschichte: Dort begann der Moderator seine große Karriere, sein Radio-Comeback vor drei Jahren gab er bei Bayern 1. Jetzt beendet Gottschalk völlig überraschend seine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem BR.

Er hört nicht nur mit seiner Radio-Show auf. Auch seine Literatursendung „Gottschalk liest?“ ist nach der Ausstrahlung am 10. Dezember Geschichte, wie der BR am Montag mitteilte.

Haribo-Goldbären

Haribo will mit Klassikern zurück in Erfolgsspur

Nach einem herben Umsatzeinbruch im vergangenen Jahr will der Fruchtgummihersteller Haribo sich im Kampf um die Kunden wieder stärker auf seine Klassiker wie Goldbären oder Color-Rado stützen.

„Wir haben unsere Top-Produkte wie den Goldbären aus den Augen verloren“, sagte Andreas Patz, Sprecher der Geschäftsführung Deutschland, im Interview mit dem „Handelsblatt“ (Dienstag). Seine Vorgänger hätten zu sehr auf Nischenprodukte wie zuckerreduzierte Fruchtgummis gesetzt.

Haribo will mit Klassikern zurück in Erfolgsspur

Nach einem massiven Umsatzeinbruch im vergangenen Jahr will sich Haribo im Kampf um die Kunden wieder stärker auf seine Klassiker wie Goldbären oder Color-Rado stützen. Haribo habe seine Top-Produkte aus den Augen verloren, sagte Geschäftsführungssprecher Andreas Patz dem „Handelsblatt“. Seine Vorgänger hätten zu sehr auf Nischenprodukte wie zuckerreduzierte Fruchtgummis gesetzt. Trotz der Rückbesinnung auf alte Erfolgsrezepte: Für den früheren Markenbotschafter Thomas Gottschalk soll es kein Comeback geben.