Suchergebnis

Eröffnungsfest: SC Heroldstatt hat nun ein Schmuckstück

Als „echtes Schmuckstück“ hat Bürgermeister Michael Weber das neue Sportheim des SC Heroldstatt bezeichnet, das am Freitag bei einem Festakt eingeweiht wurde. Geladen zu der Feier waren vor allem die vielen ehrenamtlichen Helfer, die sage und schreibe 7012 Arbeitsstunden während einer zweijährigen Bauphase leisteten, was umgerechnet 115 000 Euro an Ersparnis bedeutet, wie der Vereinsvorsitzende Werner Knehr freudig vermeldete. Mehrere Festredner würdigten die Leistungen des SC Heroldstatt, so auch Architekt Thomas Ott aus Laichingen und in ...

„Stabwechsel“ bei der Worndorfer Steinbeißerzunft: Markus Weikart (von links), Tobias Ruggaber, neu im Amt des Präsidenten, der

Schiele übergibt das Narrenzepter an Ruggaber

Pünktlich um 11.11 Uhr hat Narrenpräsident Christof Schiele am Sonntagmorgen die Jahresversammlung der Stoabeißer mit einem kräftigen „Stoa-Beißer“ eröffnet. Kurz darauf, um 12.05 Uhr, war der offizielle Teil einer zügig verlaufenen Jahresversammlung schon wieder beendet. In der knappen Stunde wurden Berichte erstattet, Wahlen abgehalten, zwei Aktive geehrt und eine Vorausschau auf die kommende Fastnachtsaison gegeben. Christof Schiele lobte seinen „netten Haufen“, wie er sagte, für die gute Mitarbeit im abgelaufenen Vereinsjahr.

Acht Saxophonisten imponierten mit großem Sound.

Aktionstag Bläser bringt Sound ins Haus der Jahnschule

Vom Musikgarten für Babys bis zum semiprofessionellen Orchestermusizieren reicht das Angebot der Erbacher Musikschule. Am Samstag präsentierte sie sich als qualifizierte Ausbildungsstätte für Holz- und Blechbläser.„Blasmusikinstrumente stellen sich vor“ lautete das Motto des Vorspiels teilweise ganz junger Musikschüler. Allen war die Ernsthaftigkeit des Bemühens um einen guten Vortrag anzumerken. Mit dem „Trompetnruf“ kündigte Leon Schütz, ein Schüler von Marc Lentz, eine vielversprechende Karriere als Musiker an.


Die Archäologin Dana Herrmann von der Grabungsfirma Ostalb-Archäologie zeigt die Funde, die sie auf dem Grundstück an der Ecke

Goldener Ring ist der Römerfund überhaupt

Bei den Grabungsarbeiten auf dem Grundstück an der Ecke Bischof-Fischer-Straße/Stuttgarter Straße haben die Archäologen einige Römerfunde entdeckt. Neben drei Brunnen, von denen einer sogar aus der Zeit der Kelten stammen könnte, fanden sie einen goldenen Kinderring, der aus der Zeit zwischen 150 und 250 nach Christus stammt. Unser Fotograf Thomas Siedler war vor Ort dabei.

Biberach (tab) - Das „Clever Fit“-Team aus Biberach hat am Sonntag in Neu-Ulm bei der Premiere des Hindernislaufs „Spartacour“ m

Biberacher überwinden den „Spartacour“

Das „Clever Fit“-Team aus Biberach hat am Sonntag in Neu-Ulm bei der Premiere des Hindernislaufs „Spartacour“ mitgemacht. In knapp einer Stunde schafften Alina Hoppe, Berenice Fischer, Tobias Bücheler, Thomas Galli, Robin Misslang und Tanja Bosch gemeinsam mit Trainerin Debora Dittmar den Sechs-Kilometer-Hindernislauf rund um das Gelände der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena. Hinweg über Netze und Autoreifen, durch Schlamm und Wasser – rund 500 Teilnehmer stellten sich den Herausforderungen des Laufs.

Wahl-Marathon bei Bezirkssynode

Münsingen - Die erste Bezirkssynode des Kirchenbezirks Bad Urach-Münsingen hat am Freitag im Münsinger Gemeindezentrum ihre neue Führungsspitze gekürt. Angesichts der vielen Posten sei das ein wahrer „Abstimmungsmarathon“ gewesen, sagte Dekan Michael Scheiberg. Er leitete die Synode, der ein Gottesdienst in der Martinskirche mit Prälat Christian Rose vorausging. Als eines von 14 Mitgliedern wurde der Laichinger Pfarrer Hermann Gruhler in den Kirchenausschuss des Bezirks gewählt.

Bilderbogen der Sportlerehrung im Ratssaal

Wangen (jps) - Aaron Mayer, Manuela Fischer und die Segler Thomas Landsbek und Thomas Schmitzer als Team. Das sind Wangens Sportler des Jahres 2013. Dazu kommen die U-23-Radler der Rad Union als Aufsteiger des Jahres. Bilder von der Ehrung am Freitagabend im Ratssaal Wangens - dabei erhielten insgesamt 37 Einzelsportler und acht Mannschaften Anerkennungen - sehen Sie hier. Moderiert wurde die Veranstaltung von Susi Weber und Jürgen Zimmerer.

Wolfram Meyer als Akkordeonspieler inmitten der Backhouse-Sänger.

Schiff ahoi: Musiker laden zu schöner Kreuzfahrt

Westerheim – Auf ihrer „MK Aida“ hießen die Musikanten Westerheims ihr diesjähriges Narrenpublikum willkommen. An Bord des Luxusschiffes boten sie den Gästen ein super Fasnetsprogramm mit vielen Tänzen, Gesangseinlagen, Sketchen und Stimmungsrunden. Und ein Schwerpunkt des närrischen Treibens bildete selbstverständlich die Maskenprämierung. Zum 53. Mal stellten sich Maskengruppen der strengen Jury. Volltreffer und Volltreffer landeten die Musiker im Clubraum ihrer „MK Aida“, die rund 800 Gäste waren hellauf begeistert.

Jäggle und Borne führen durch Kreuzweg

In einer kunstgeschichtlich- und theologischen Führung haben der Bildhauer Gerold Jäggle und Diakon Dr. Thomas Borne durch die Stationen der Kreuzwegskulpturen am Herbertingen Schandenkreuz geführt. Näheres zu der Begehung am Karfreitag erscheint in der Druckausgabe der SZ Bad Saulgau am Dienstag, 6. April. Fotos: David Fischer