Suchergebnis

Im Erbacher Badesee startete der Triathlon.

Erbach gelingt erfolgreiche Triathlon-Großveranstaltung in Zeiten von Corona

„Das Wetter war für die Athleten optimal und unser 25. Erbacher Triathlon lief wieder ausgezeichnet und routiniert ab“, sagte Organisator Wolfgang Schweikart nach dem Wettbewerb am Sonntag. Mit knapp über 900 Startern war der Erbacher Triathlon zwar coronabedingt nicht so stark besetzt wie in den Vorjahren, aber die Wettbewerbe seien hochkarätig gewesen, so Schweikart. Dies bestätigte Erbachs Bürgermeister Achim Gaus: „Der Erbacher Triathlon ist wieder eine überragende Veranstaltung mit deutschen Meisterschaften und tollen Athleten aus dem ...

ESA-Astronaut Matthias Maurer

Der Countdown läuft - Astronaut Maurer vor dem Start zur ISS

Nach jahrelangem Training rückt der Start ins All immer näher. Noch zwei Monate, dann soll Astronaut Matthias Maurer zur Internationalen Raumstation (ISS) abheben.

Wenn alles nach Plan läuft, wird der Saarländer nach seinem Start vom Kennedy Space Center in Florida der zwölfte Deutsche im All sein - und der vierte Deutsche auf der ISS. «Ich freue mich natürlich sehr, dass es endlich losgehen wird. Ich arbeite schon einige Jahre darauf hin, endlich in den Weltraum zu fliegen und glaube, dass ich erst aufgeregt sein werde, wenn ich ...

 Innenminister Thomas Strobl (vorne links) hat am Montag im ehemaligen Schafstall des Ellwanger Schlosses insgesamt 32 Förderbes

Land fördert Breitbandausbau auf der Ostalb mit 44,5 Millionen Euro

Thomas Strobl war schon einige Male auf der Ostalb. „Aber so viel Geld hatte ich noch nie im Beutel.“ Der stellvertretende Ministerpräsident und Minister des Inneren sowie für Digitalisierung hat am Montag in Ellwangen 32 Förderbescheide für den Breitbandausbau übergeben. Allein 44,5 Millionen Euro fließen in den Ostalbkreis.

Die größte Einzelsumme geht nach Schwäbisch Gmünd – 9,4 Millionen Euro. Die Stadt Bopfingen erhält rund sieben und die Stadt Aalen etwas mehr als sechs Millionen Euro.

Jetzt wird gezaubert: Thomas Fröschle war zu Gast im Kesselhaus.

Woher kommt plötzlich die O-Saft-Flasche?

Der Kultursommer 2021 wechselte vom Maschkeplatz ins Kesselhaus: Dort sorgte der musikalische Magier und kecke Comedian Thomas Fröschle gestern mit dem Programm „Jungfrau gesucht, Säge vorhanden“ schon bei der Matinee für Lachtränen und großes Staunen.

Als Zauberkünstler „Topas“ ist er in Trossingen bestens bekannt. An seinen Echtnamen muss man sich erst gewöhnen. Zu welch albernen Ansagen und internationalen Verwicklungen „Fröschle“ schon geführt hat, berichtet der 49-Jährige abgeklärt: „Ich heiß’ halt so“.

Nervenkitzel mit Bitcoins? Das sollte man über die Kryptowährungen wissen

Niedrigzinsen auf dem Sparbuch, Strafzinsen auf dem Tagesgeldkonto – die Banken meinen es nicht gut mit dem deutschen Sparer. Da versprechen Kryptowährungen das große Geld. Was steckt dahinter und lohnt es sich, dort zu investieren? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Was ist eine Kryptowährung? Eine Kryptowährung ist ein virtueller Wert. Mit einigen dieser Werte kann auch bezahlt werden, weil Geschäfte oder Banken sie akzeptieren. Kryptografie beschäftigt sich in der Informatik mit Verschlüsselungstechnologien, sie sind wichtig, ...

Viele Spaziergänger kümmern die Hinterlassenschaften ihrer Hunde recht wenig.

Anwohnern und Hundebesitzern stinkt's: Zu viele Tretminen durch Hundekot

Wenn der Schnee schmilzt, kommen sie auf den Gehwegen und Gassirouten zum Vorschein: Hundehaufen. Ein Ärgernis, das nicht nur Anwohnern stinkt. Auch zahlreiche Hundebesitzer sind davon genervt. Besonders entlang der Donaueschinger Straße wird der Gehweg momentan immer mehr zum Hundeklo.

Thomas Streuber sieht sie vom Küchenfenster aus: alle 30 Zentimeter eine Tretmine. „Ich beobachte hin und wieder, wie Hundebesitzer die Häufchen ihrer Tiere nicht aufsammeln.

Ilona Boos und Thomas Schäfers von der städtischen Wirtschaftsförderung Bad Saulgau stellen für die Gründerinitiative das Konzep

Gründerwettbewerb: Bad Saulgau steht im Landesfinale

Daumen drücken – oder noch besser: Für Bad Saulgau abstimmen, heißt es am Donnerstag, 3. Dezember. Denn die Gründerinitiative Bad Saulgau tritt dann beim Landesfinale „Startup BW local“ an. Bei dem vom Wirtschaftsministerium initiierten Wettbewerb geht es um die gründungsfreundlichsten Kommune 2020 in Baden-Württemberg. Mit dem Einzug ins Finale steht Bad Saulgau bereits unter den besten Drei in seiner Größenklasse. Der Wettbewerb wird ab 13.15 Uhr live online gestreamt.

Haben die Kriminalitätsstatistik vorgestellt: Polizeioberrat Nicolas Riether (links) und Hauptkommissar Holger Beutel.

Diebstahl, Drogen, Unfälle: Was Fronreutes Kriminalitätsstatistik im Detail aussagt

Zwar gibt es in Fronreute einen gewissen Anstieg bei Straftaten, doch die Lage bleibt sicher. Das sagen Polizeioberrat Nicolas Riether und Hauptkommissar Holger Beutel. Sie haben im Gemeinderat die Kriminalstatistik für 2019 vorgelegt.

Wie in den anderen Landgemeinden Oberschwabens auch scheint die Welt in der Gemeinde Fronreute „in Ordnung“ zu sein. Man ist also nicht nur räumlich Meilen entfernt von der mexikanischen Grenzstadt Tijuana, die derzeit weltweit als Kommune mit der höchsten Kriminalität gilt.

Razzia gegen organisierten Drogenhandel

Koks-Taxis, Schießereien: Neue Einblicke in die Clan-Szene

Der Lockruf von Geld, Ansehen und Sex ist für die jungen Männer oft unüberhörbar.

„Während das Amt uns jeden Monat ein paar hundert Euro Sozialhilfe überwies, packten wir 100-Euro-Scheine in Drei-Liter-Gefrierbeutel. Die Beutel verbuddelten wir im Hinterhof, versteckten sie in Lautsprecherboxen oder im Aufzugsschacht.“ So schreibt es der Aussteiger Khalil O. in seinem Buch „Auf der Straße gilt unser Gesetz“ über das Leben in einem arabischstämmigen Clan in Berlin.

Youngster unter sich: Uttenweilers Max Guminy (re.) springt etwas höher als Altshausens David Kiem (M). Am Ende erreichen sie di

Kampf in Ebenweiler - Überraschung in Hundersingen

Der Spitzenreiter behält seine weiße Weste und Rang eins in der Fußball-Bezirksliga. Doch das 5:4-Torefestival gegen die SG Altheim war ein hartes Stück Arbeit. Derzeit erster Verfolger ist der überraschend starke FV Bad Saulgau, der mit einem 3:2 - nach 0:2-Rückstand - die SG Altheim nach Hause schickte. Auch noch ungeschlagen sind die TSG Ehingen und der FV Neufra/Do., der einen überzeugenden 5:1-Sieg in Altheim feierte. Zu einem überraschenden Erfolg kam die SG Hettingen/Inneringen in Hundersingen.