Suchergebnis

 Realschule Ehingen

103 Schüler haben ihren Realschulabschluss in der Tasche

Einige Schüler haben an der Realschule Ehingen ihren Abschluss gemacht. Monja Leichtle ist die Schulbeste mit einer Note von 1,0.

Hauptschulabschluss, Klasse 9G: Josip Benjo, Janni Groll, Bernhard Hirschle, Jannik Kramer, Jenny Maurer, Milos Nestorovic (Belobigung), Luca Schrein, Raphael Stvoric, Jan Weber, Martin Wolf, Maximilian Zoll.

Realschulabschluss, 10A: Semih Azak, Felix Bogdan, Ute Dittrich (Belobigung), Kevin Feth, Lukas Frielitz, Cuma Can Gülbay, Nicole Horn (Preis), Michael Huber, Sebastian Huber (Belobigung), ...

PGA Tour

Justin Thomas triumphiert bei World Golf Championships

Justin Thomas hat mit einem Erfolg bei der prestigeträchtigen World-Golf-Championships-Serie die Führung in der Golf-Weltrangliste übernommen. Der 27-jährige Amerikaner siegte in Memphis mit einem Gesamtergebnis von 267 Schlägen.

Titelverteidiger Brooks Koepka (270 Schläge) kam gemeinsam mit seinen Landsleuten Phil Mickelson, Daniel Berger und dem Briten Tom Lewis auf den geteilten zweiten Rang. Thomas kassierte für seinen 13. Erfolg auf der PGA-Tour ein Preisgeld von rund 1,89 Millionen US-Dollar.

Racing Point

Spekulationen um Vettel: Wechsel zu Racing Point?

Auf der Suche nach einem neuen Formel-1-Cockpit könnte ein Wechsel von Sebastian Vettel zum Team Racing Point zur Option werden.

Die Führung des Rennstalls, der von 2021 an als Werksteam des britischen Autobauers Aston Martin antritt, steht laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung bereits in Verhandlungen mit dem 33 Jahren alten Heppenheimer. Vettel muss die Scuderia Ferrari Ende 2020 nach sechs Jahren wohl ohne den erhofften WM-Titel verlassen.

Bei den Lions ist Thomas Fiehn (links) jetzt Präsident, Jürgen Rudolf Past-Präsident.

Führungswechsel beim Lions-Club Schwenningen

Thomas Fiehn ist neuer Präsident des Lions-Clubs Schwenningen. Er folgt auf Jürgen Rudolf, der jetzt Past-Präsident ist.

Turnusmäßig fand am Samstag im Hotel Ochsen in Schwenningen der Führungswechsel im Lions-Club Schwenningen statt. „Bedingt durch die Corona-Pandemie war alles etwas anders als sonst bei einem planmäßigem Präsidentenwechsel. Die Übergabe war der einzige Programmpunkt an diesem Tag. Auf die Einhaltung der bekannten Abstandsregeln wurde geachtet, die Anzahl der Teilnehmer war begrenzt, die jeweiligen Partnerinnen ...

FC Schalke 04

FC Schalke 04 plant Gehaltsobergrenze für Profis

Sportlich auf Talfahrt, finanziell unter Druck - in Zeiten der Not geht der FC Schalke offenbar neue Wege. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ führt der Tabellen-Zwölfte als erster Bundesliga-Club eine Gehaltsobergrenze für Profis ein.

Demnach soll kein neuer Spielervertrag 2,5 Millionen Euro Jahresgehalt überschreiten. Viele Beobachter werten den mutigen Schritt als Demutsgeste, andere als ökonomische Notwendigkeit und manche als Kapitulation im Kampf um sportliche Konkurrenzfähigkeit.

Polizisten stehen auf dem Schlossplatz vor einer Treppe

Lage in Stuttgart bleibt ruhig: Keine neuen Krawalle

Vorsichtiges Aufatmen in Stuttgart: Eine Woche nach den schweren Krawallen in der Innenstadt ist es dort am jüngsten Wochenende weitgehend ruhig geblieben. Allerdings zeigte die Polizei auch mit mehreren hundert Beamten in der City Präsenz. Viele junge Menschen machten in den lauen Sommernächten Party unter freiem Himmel. Zwar berichtete die Polizei, dass die Stimmung gegenüber den Einsatzkräften teilweise angespannt und gereizt gewesen sei. Zu größeren Zwischenfällen sei es aber nicht gekommen.

Clemens Tönnies

Fans machen mobil: Club-Führung um Tönnies unter Druck

Auf Schalke brodelt es. Aufgebracht durch die sportliche Talfahrt des Teams von Trainer David Wagner nehmen die Fans jetzt die Clubführung des Fußball-Bundesligisten um den Aufsichtratsvorsitzenden Clemens Tönnies ins Visier.

Der 64 Jahre alte Fleisch-Fabrikant aus Rheda-Wiedenbrück, der wegen der massenhaften Corona-Infektionen in seinem Unternehmen den verordneten Lockdown in den Kreisen Gütersloh und Warendorf mit zu verantworten hat, steht im Fokus der Attacken der Anhänger.

Randale in Stuttgart

Acht Randalierer in U-Haft, Stadt berät Alkoholverbot

Nach den Krawallen in Stuttgart sitzen acht mutmaßliche Randalierer in Untersuchungshaft, einer von ihnen wegen Verdachts auf versuchten Totschlag. Ein weiterer Haftbefehl war gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Die Liste der Vorwürfe ist lang, sie reicht vom Landfriedensbruch über gefährliche Körperverletzung, tätliche Angriffe auf Vollstreckungsbeamte und Diebstahl in besonders schwerem Fall.

Polizei

Nach Randale: Polizei bereitet sich auf Wochenende vor

Nach den Ausschreitungen in Stuttgart in der Nacht zum Sonntag bereitet sich die Polizei auf mögliche weitere Auseinandersetzungen am kommenden Wochenende vor. Es würden polizeiliche Maßnahmen entwickelt, um an verschiedenen Punkten in der Innenstadt die Sicherheit zu verstärken, sagte Polizeivizepräsident Thomas Berger nach Angaben der Stadt beim Auftaktgespräch von Verwaltung und Polizei im Rahmen einer Sicherheitspartnerschaft. „Uns ist es gelungen, eine friedliche Silvesterfeier in der City abzusichern.

Randale am Streifenwagen

Acht Randalierer nach Stuttgart-Krawallen in U-Haft

Nach den Krawallen in Stuttgart sitzen acht mutmaßliche Randalierer in Untersuchungshaft, einer von ihnen wegen Verdachts auf versuchten Totschlag.

Ein weiterer Haftbefehl sei gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Die Liste der Vorwürfe ist lang, sie reicht vom Landfriedensbruch über gefährliche Körperverletzung, tätliche Angriffe auf Vollstreckungsbeamte und Diebstahl in besonders schwerem Fall.