Suchergebnis

Beim bayrischen Abend des Musikvereins Gutenstein versucht sich die Landjugend beim Sägen.

Feuerwehr gewinnt Wettbewerb des bayerischen Abends

Zum bayrischen Abend des Musikvereins haben nach zögerlichem Beginn doch noch zahlreiche Besucher in fröhlicher Partylaune, ob in feschen Dirndl, schicken Lederhosen oder „ganz normal“ den Weg in das bayrisch geschmückte Bürgerhaus gefunden. Die AH-Musik Reiß-Aus aus Frohnstetten verstand es von Anfang an, mit volkstümlicher Musik, Märschen und Polkas und ihren Einlagen die Gäste mitzunehmen und zu begeistern und die Stimmung hochzuhalten. Günter Gregori, ein Urbayer, der seit knapp 20 Jahren im Badnerland lebt, moderierte humorvoll den Abend ...

Bei der Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr geht alles Hand in Hand.

Demonstration des Könnens und der Erfahrung

Feueralarm mitten in Oberteuringen – im neuen „Haus am Teuringer“. Ein Brand im Kinderhaus hat zu einer starken Verrauchung geführt. Betroffen ist offenbar ein Hauswirtschaftsraum. Hilferufe sind zu hören. Im Rahmen der wöchentlichen Hauptreinigung befinden sich zwei Reinigungskräfte im Obergeschoss des Gebäudes. Weitere Personen sind nicht im Kinderhaus. Eventuelle Fluchtwege scheinen in jedem Fall aber abgeschlossen. Kurz nach 14 Uhr hat die Brandmeldeanlage angeschlagen und die Feuerwehr informiert.


 Keinen Sieger fand die Partie zwischen Gutenzell (l. Jürgen Hagel) und Kirchberg (r. Dennis Raible).

Ringschnait gewinnt das Verfolgerduell

Der SV Mietingen hat mit einem 2:1-Sieg gegen Steinhausen die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga Riß verteidigt. Schärfster Verfolger ist der SV Ringschnait, der das Verfolgerduell in Schwendi mit 4:3 für sich entschied. Olympia Laupheim II bezog beim 2:3 in Dettingen seine erste Auswärtsniederlage. Beim Derby in Gutenzell sahen die Fans ein gutes Spiel, aber keine Tore.

SV Mietingen – SV Steinhausen 2:1 (2:0). Die Gäste spielten aus einer guten Grundordnung und setzten die Heimelf mit aggressivem Pressing unter ...


 So sehen Sieger aus: Vorstand Thomas Stoll gratuliert dem zweiten Ritter Albert Gresser, Schützenkönig Werner Wetzel und dem e

Ortsbaumeister hat die ruhigste Hand

Der Oberteuringer Schützenverein hat kürzlich zum Königsschießen unter den aktiven Vereinsmitgliedern und zum Preisschießen für jedermann auf seine Anlage in Hefigkofen eingeladen. Schützenkönig wurde der Ortsbaumeister der Gemeinde, Werner Wetzel. Ihm zur Seite stehen als erster Ritter Michael Vögtlin und als zweiter Ritter Albert Gresser. Die Ehrenscheibe für die Gäste holte sich Stefan Amann.

Da war ganz schön was los: 3357 Schüsse und mehr als 250 Starts an zwei Wettkampftagen waren notwendig, bis beim 33.


 Vier der sechs Bezirksmeistertitel erkämpften sich die Fechter der TG Biberach.

Biberacher holen vier von sechs Titel

Rund 70 Fechter haben sich in der Biberacher Wilhelm-Leger-Halle getroffen, um die Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler und Aktiven im Florett- und Degenfechten auszutragen. Die TG schnitt dabei erfolgreich ab, die Biberacher Fechter holten vier Titel.

Die Fechtabteilung der TG Biberach war Veranstalter dieses Turniers und hatte schon am Vortag die Halle vorbereitet, Fechtbahnen gelegt, Melder aufgebaut und die organisatorischen Notwendigkeiten festgelegt.

Landgericht Heilbronn

Schuljungen vergewaltigt: Fünf Jahre Haft für Ex-Kitaleiter

Der ehemalige Leiter eines Kindergartens in Heilbronn muss wegen der Vergewaltigung eines Schuljungen für fünf Jahre in Haft. Der 31-Jährige sei schuldig des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in 17 Fällen und des Herstellens und Verbreitens von Kinderpornos, urteilte das Landgericht Heilbronn am Freitag. Von 2012 bis Anfang 2018 soll er sich in seiner Wohnung an einem Jungen im Grundschulalter vergangen und die Taten gefilmt haben. Oralsex stand im Mittelpunkt, wie auch die Aufnahmen von Genitalien.


Die Dienstagsgruppen beginnen künftig 30 Minuten später. Die Einradgäng trainiert weiterhin freitags.

Kinder turnen beim TV Meßkirch zu geänderten Zeiten

Der Turnverein Meßkirch startet am Dienstag, 11. September, wieder mit den verschiedenen Kinderturngruppen. Der Turnverein weist in einer Pressemitteilung jedoch darauf hin, dass sich einige Zeiten geändert haben. Die Dienstagsturngruppen beginnen alle eine halbe Stunde später. Die Turnmäuse (gemischte Gruppe drei bis vier Jahre, Leitung Ronja Kauter und Carmen Kauselmann) starten um 15.30 Uhr und turnen für eine Stunde. Es folgen die Turnzwerge (gemischte Gruppe vier bis sechs Jahre, Leitung Melanie Vögele und Anja Nabenhauer) von 16.

Intensive Zweikämpfe liefern sich die Spieler des SV Immenried (in Grün) und der TSG Rohrdorf (in Rot).

Waltershofen und Wangen gewinnen klar

Der SV Waltershofen (gegen Herlazhofen/Friesenhofen) und der ASV Wangen (in Kleinhaslach) haben ihre Auftaktspiele in der Fußball-Kreisliga B VI jeweils mit 3:0 gewonnen. Der SV Arnach, der in der vergangenen Saison lange ganz vorne mitspielte, unterlag dem SV Haslach zu Hause mit 2:4.

Einen Fehlstart legte auch Absteiger SV Amtzell beim 2:3 gegen den FC Wuchzenhofen hin. Eine erfolgreiche Rückkehr feierte hingegen der SV Immenried, der die TSG Rohrdorf nach Pausenrückstand mit 2:1 besiegte.


Schlussmann Kai Dreher vom SV Egesheim (weiß) hielt gegen die SG Seitingen-Oberflacht was zu halten war. Der Spielertrainer im

VfL Nendingen gewinnt bei Fatihspor 5:0

Am ersten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 sind die großen Überraschungen ausgeblieben. Den höchsten Tagessieg schaffte der VfL Nendingen mit 5:0 bei Fatihspor Spaichingen. Das einzige Remis gab es in Denkingen (2:2 gegen Kolbingen). Der SV Renquishausen war spielfrei.

SV Tuningen – FC Frittlingen 6:3 (4:2). - Tore: 0:1 (11. Minute) Julian Zepf, 1:1 (20.) Eigentor, 2:1 (24.) Luca Ruggia, 3:1 (26.) Mike Gößwein, 3:2 (32.) Jonas Betting, 4:2 (36.


Mietingens Robin Ertle (rechts) erwischte mit einem Doppelpack auch persönlich einen Topstart in die Saison. Hier versucht Schw

Kirchberg und Laupheim II starten perfekt

Der Topfavorit SV Mietingen hat am ersten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß einen 3:1-Sieg gegen die SF Schwendi erzielt. Nichts zu erben gab es dagegen für die drei Aufsteiger. Der TSV Ummendorf unterlag in Eberhardzell mit 1:3, die TSG Achstetten zog gegen den SV Sulmetingen mit 2:3 den Kürzeren und der SV Baustetten unterlag beim SV Dettingen mit 0:1. Keine Tore gab es in der Partie zwischen Baltringen und Ringschnait.

SV Steinhausen – Olympia Laupheim II 0:3 (0:2).