Suchergebnis

Sarah Connor

Sarah Connor: „Ich verstehe alle Bedenken“

Pop-Star Sarah Connor hat Verständnis für Bedenken gegen ein Großkonzert mit ihr in Düsseldorf gezeigt, das geplante Event aber gleichzeitig verteidigt.

Bei Facebook schrieb die 40-Jährige, sie „verstehe alle Bedenken und Einwände zu dem ersten großen geplanten Konzert in der „neuen Zeit“.“ Aber auch ihre Branche habe in den letzten Monaten „extrem gelitten“. Es gehe ihr bei dem Konzert nicht um „Party machen“, sondern um Jobs.

„Ich habe vier Kinder, eines davon könnte man als besonders „gefährdet“ einstufen“, schrieb ...

Sarah Connor

Sarah Connor: „Ich verstehe alle Bedenken“

Ein geplantes Großkonzert in Düsseldorf mit Stars wie Bryan Adams und Sarah Connor vor 13.000 Zuschauern soll nur stattfinden, wenn die Corona-Infektionszahlen das erlauben.

Darauf wies Michael Brill, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft der Düsseldorfer „Merkur Spiel-Arena“, am Samstag hin. „Wir halten an der Veranstaltung fest“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Sollten die Infektionszahlen aber zu hoch ansteigen, könne das Konzert nicht stattfinden, und die Fans bekämen das Geld für die Tickets in vollem Umfang zurück.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann

Pläne für Großkonzert mit Tausenden Fans irritieren Minister

Das Getöse ist schon ziemlich laut, bevor der erste Ton gespielt wurde: Ein trotz Corona-Pandemie in Düsseldorf geplantes Konzert mit 13 000 Zuschauern hat innerhalb von Stunden zu massiven Verstimmungen zwischen Stadt und Land geführt.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) zweifelte am Freitag öffentlich an der rechtlichen Grundlage des Vorhabens. „Konzept und Genehmigung sind jedenfalls nicht mit dem Land abgestimmt und ich habe begründete Zweifel an der rechtlichen Grundlage“, erklärte er der Deutschen Presse-Agentur.

The BossHoss

Pop-Konzert mit 13.000 Zuschauern in Düsseldorf geplant

Ein Konzert mit Bryan Adams, Sarah Connor und The BossHoss soll am 4. September vor 13.000 Zuschauern in Düsseldorf stattfinden.

„Das ist das Zeichen, auf das Fans, Künstler und Crews sowie die gesamte Musikindustrie sehnsüchtigst gewartet haben“, sagte Veranstalter Marek Lieberberg laut einer Mitteilung. Es wäre das erste Großkonzert seit Mitte März in Deutschland.

Das Konzert im Düsseldorfer Fußballstadion („Merkur Spielarena“) werde in enger Abstimmung mit den Behörden geplant.

«Weingut Wader»

„Ein Fall für zwei“ ist wieder mal Fall für Platz eins

Der ZDF-Freitagskrimi hat mal wieder das Quotenrennen gewonnen. Den Film „Das schwarze Schaf“ von 2016 aus der Serie „Ein Fall für zwei“ schalteten ab 20.15 Uhr im Schnitt 4,31 Millionen ein. Das entsprach einem Marktanteil von 16,3 Prozent.

Im Anschluss blieben noch 4,23 Millionen (15,9 Prozent) bei einer ebenfalls vier Jahre alten Folge der „SOKO Leipzig“ ab 21.15 Uhr dran. Die ARD punktete im Ersten mit dem Drama „Weingut Wader - Die Erbschaft“ aus dem Jahr 2018.

Rammstein

Rammstein-Drummer Christoph Schneider ist Hotel-Fan

Der Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider (54) vermisst das Tourleben ein wenig. „Ich liebe tatsächlich Hotels“, sagt der Musiker in der neuen Sendung „Rodeo Radio - The BossHoss Rockshow bei Radio Bob“ von Alec Völkel und Sascha Vollmer (Samstag).

„Ich liebe es, nach einem Konzert ins Hotel zu gehen, diese Ruhe zu haben und schlafen zu gehen.“ Nach einem Konzert nach Hause zu fahren, komme für ihn nicht in Frage, „weil man doch noch sehr unter Adrenalin und den ganzen Eindrücken ist“.

The Mole

The Mole

Fernsehshows leben oft davon, dass ein Kandidat dem anderen nicht die Butter auf dem Brot gönnt. Da wird offen gekämpft, gelästert, intrigiert, manchmal geht jemand bei einem Team in Streik. Aber Sabotage? Das gab es bislang selten.

Die neue Sat.1-Show „The Mole“ (Der Maulwurf) betritt nun dieses Neuland (6.5., 20.15 Uhr; Finale am 24. Juni). Zehn Leute müssen ein gemeinsames Ziel erreichen - allerdings sabotiert ein Gruppenmitglied die Bemühungen der anderen.

Sarah Lombardi

Sarah Lombardi moderiert zum ersten Mal eine TV-Show

Sängerin Sarah Lombardi („Call My Name“) wird gemeinsam mit Jochen Schropp ab dem 13. März durch die neue Show „United Voices - Das größte Fanduell der Welt“ führen, wie der Sender Sat.1 mitteilt.

In der ersten Ausgabe treten Popsanger Sasha und Deutschrapper Sido gegeneinander an und müssen mit drei Songs eine Jury von sich überzeugen. Die Beiden singen den Angaben zufolge aber nicht allein, sondern gemeinsam mit bis zu 300 Fans. Eine Woche später kämpfen The BossHoss und Angelo Kelly gegeneinander.

Vergangenen Sommer hat Steve Aoki für ein farbenprächtiges Spektakel beim Southside gesorgt. Für 2020 stehen würdige Nachfolger

Das bringt das Festivaljahr 2020

Wo kommen Metal- oder Blasmusikfans auf ihre Kosten? Wo treten Doro, Wincent Weiss, Ben Zucker oder System Of A Down auf? Bei welchem Festival wird ohne Bands gefeiert? Für welche Festivals können sich Nachwuchsbands bewerben? SZene hat eine Übersicht der Festivals und Open Airs der Region zusammengestellt.

Querbeat Festival

Beim Querbeat-Festival in Unterwaldhausen (Kreis Ravensburg) steht am Freitag und Samstag, 24. und 25.

Sascha Vollmer und Ehefrau Jennifer

Sascha Vollmer: Zuhause bestimmt seine Tochter die Musik

The-BossHoss-Sänger Sascha Vollmer (48) gibt zu Hause das Musik-Zepter an seine 17-jährige Tochter ab. „Daheim bestimmt Manisha, was gehört wird“, sagte er beim Roncalli Weihnachtscircus in Berlin.

„Meine Tochter steht auf Klassiker von alt bis modern, querbeet. Sie hört den ganzen Tag Musik und ist damit beschäftigt, dass wir das Richtige hören. Da läuft dann auch mal Frank Sinatra oder Rat Pack“. Er fände das schön, denn wenn er von Arbeit komme, wolle er sich nicht noch um Musik kümmern.