Suchergebnis

John Fogerty

Promi-Geburtstag vom 28. Mai 2020: John Fogerty

John Fogerty würde furchtbar gerne wieder auf Tour gehen, wie er kürzlich auf Facebook schrieb. Aber auch ihm macht Corona einen Strich durch die Rechnung. Seiner Leidenschaft aber kann das Virus nichts anhaben.

Der legendäre Gitarrist und Sänger, der heute 75 Jahre alt wird, hat Fogerty's Factory eröffnet, wo er zusammen mit seinen Söhnen Tyler und Shane und seiner Tochter Kelsy die Quarantäne-Zeit mit wöchentlichen Videos und jeder Menge Musik überbrückt, „um in dieser schwierigen Zeit etwas Freude zu bringen“.

Paul McCartney

Paul McCartney trauert um Beatles-Fotografin

Ex-Beatle Paul McCartney (77) trauert um Astrid Kirchherr: Er habe die „sehr traurige“ Nachricht von dem Tod der Fotografin erhalten, schreibt der Musiker auf Instagram.

Kirchherr habe damals in ihren Clubzeiten in Hamburg wunderbare Schwarz-Weiß-Fotos von der Band gemacht. Er habe so viele schöne Erinnerungen an die gemeinsame Zeit, darunter an einen Ausflug nach Lübeck.

Kirchherr war am 12. Mai im Alter von 81 Jahren im Hamburg gestorben.

Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk ist 70

„Herzlich willkommen zu meiner Geburtstagsparty“: Der Entertainer Thomas Gottschalk hat in der Nacht zu Montag live in seinen 70. Geburtstag reingefeiert - zusammen mit Überraschungsgästen wie Günther Jauch, Barbara Schöneberger, Katharina Witt und goldenem Konfettiregen.

„Das ist doch alles Ü50-Party“, sagte Gottschalk zu Beginn der Show. „Wir müssen uns damit trösten, dass das doch eine Nostalgie-Veranstaltung wird.“ Aber: „Es gibt ja nur eine Möglichkeit, nicht 70 zu werden.

Moderator Thomas Gottschalk spricht und gestikuliert bei Event

Thomas Gottschalk ist 70

„Herzlich willkommen zu meiner Geburtstagsparty“: Entertainer Thomas Gottschalk hat in der Nacht zu Montag live in seinen 70. Geburtstag reingefeiert - zusammen mit Überraschungsgästen wie Günther Jauch, Barbara Schöneberger, Katharina Witt und goldenem Konfettiregen. „Das ist doch alles Ü50-Party“, sagte Gottschalk zu Beginn der Show. „Wir müssen uns damit trösten, dass das doch eine Nostalgie-Veranstaltung wird.“ Aber: „Es gibt ja nur eine Möglichkeit, nicht 70 zu werden.

 Musik für die Bewohner von Haus Bernhard in Heggbach machten Claudius Katein (Gitarre), Lesca Leicht (Gesang) und Tim Nobis (Ca

Musiker geben Mini-Open-Air in Heggbach

Ein kleines Konzert am Nachmittag, umsonst und draußen, bei Sonnenschein und unter Einhaltung der Abstandsregeln: Das war eine gelungene Überraschung für die Menschen mit Behinderungen im Haus Bernhard in Heggbach. Möglich gemacht haben das die Musiker Lesca Leicht (Gesang), Claudius Katein (Gitarre) und Tim Nobis (Cajon).

Es braucht nicht viel, um gute Musik zu machen und einen Frühlingsnachmittag zu verzaubern: gefühlvolles Gitarrenspiel, eine gekonnt eingesetzte „Kistentrommel“ (Cajon), eine tolle warme Stimme.

Astrid Kirchherr

Astrid Kirchherr in Hamburg gestorben

Die Beatles-Fotografin Astrid Kirchherr ist in Hamburg gestorben. Sie starb nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren, wie der Fotograf Kai-Uwe Franz, ein enger Vertrauter der Künstlerin, sagte.

Zuvor hatte „Zeit Online“ berichtet. In der kommenden Woche wäre Kirchherr 82 geworden. Sie wurde bekannt, weil sie die Beatles in den 1960er Jahren fotografierte.

Die Band hatte bei ihrer Ankunft aus England 1960 in der Hansestadt noch fünf Mitglieder: John Lennon, Paul McCartney, George Harrison, Pete Best und Stuart ...

Auf dem Aalener Rathausdach spielen ab sofort mittwochs Musiker.

Musiker spielen vom Rathausdach

Musiker aus der Region machen sich in veranstaltungsarmen Zeiten bemerkbar und treten auf: mit Abstand, zur Freude der Marktbesucher und aller Musikfreunde, immer mittwochs von 12 bis 13 Uhr auf dem Balkon des Aalener Rathauses. Zum Auftakt spielt am 20. Mai 2020 die Gruppe „Das blaue Krokodil“. Bei Regen wird das Mittagskonzert auf einen anderen Mittwoch verschoben.

Das Kulturamt der Stadt Aalen bietet Musikerinnen und Musikern aus der Region diese Auftrittsmöglichkeit unter den gebotenen Schutzmaßnahmen.

RocknRoll-Legende Little Richard

Die Welt trauert um Little Richard

Nach dem Tod von Little Richard trauern Ikonen der Musikbranche und gesellschaftliche Größen um den Rock'n'Roll-Pionier.

Musik-Legende und Nobelpreisträger Bob Dylan schrieb auf Twitter: „Er war mein leuchtender Stern und das Licht, das mich leitete, als ich ein kleiner Junge war.“ Er habe ihn zu seiner Musik angetrieben, auch auf gemeinsamen Touren in Europa, bei denen Little Richard „Dynamit“ auf der Bühne gewesen sei. „Natürlich wird er für immer leben.

Little Richard

Rock'n'Roll-Miterfinder Little Richard gestorben

Der Rock'n'Roll-Pionier Little Richard ist tot. Der amerikanische Musiker („Tutti Frutti“) starb am Samstag im Alter von 87 Jahren, wie das Magazin „Rolling Stone“ und die US-Nachrichtenagentur AP berichteten.

AP berief sich auf Pastor Bill Minson, einen engen Freund des Gestorbenen. Der „Rolling Stone“ zitierte dessen Sohn, Danny Penniman.

Stars wie Elvis Presley, die Beatles, Tina Turner, Prince, Mick Jagger, Rod Stewart, David Bowie, Elton John, Bob Dylan und Freddie Mercury bis hin zu Bruno Mars gaben Little Richard ...

Bob Seger

Promi-Geburtstag vom 6. Mai 2020: Bob Seger

Wer eine Rocklegende ein letztes Mal live sehen wollte, der hatte im Herbst 2019 die Chance: Bob Seger und seine Silver Bullet Band spielten Dutzende Shows in Nordamerika.

Und Segers Fans kamen: 870.000 Menschen entließen den Detroiter Medienberichten zufolge nach einer großen Karriere in den Ruhestand. Heute wird der amerikanische Rocksänger und Songwriter, der mit vollem Namen Robert Clark Seger heißt, 75 Jahre alt.

Rau und kantig, ohne Schnörkel („No Frills“), so machte sich Seger in knapp sechs Jahrzehnten einen Namen.