Suchergebnis

Toursiten auf einem Elefanten

Ein bisschen Freiheit für gequälte Dickhäuter

Den Rüssel hat Thong Inn in den roten staubigen Sand gesteckt. Man merkt es dem Elefantenbullen an, dass er zögert. Doch dann ist der Wunsch nach einem Staubbad größer, und der 2,2 Tonnen schwere Koloss reißt den Rüssel mutig mit voller Wucht nach oben. So „ergießt“ sich der warme weiche Sand auf seinen Rücken. Früher hat er dafür harte Schläge einstecken müssen. Ein Sandbad zu nehmen – ein wichtiges Verhalten für Elefanten, um die sensible Haut gegen Parasiten und die brennende Sonne zu schützen – wurde in Gefangenschaft sofort bestraft.

Am Check-in-Schalter

Teil-Reisewarnung für Bulgarien und Rumänien

Wegen eines deutlichen Anstiegs von Corona-Infektionen in Bulgarien und Rumänien warnt die Bundesregierung nun vor touristischen Reisen in mehrere Regionen der beiden EU-Länder.

Dazu zählt auch die bulgarische Touristenhochburg Warna mit dem bei deutschen Party-Touristen beliebten Urlaubsort Goldstrand, der oft mit dem Ballermann auf Mallorca verglichen wird. In Warna liegt auch einer der beiden wichtigsten Flughäfen an der bulgarischen Schwarzmeerküste.

Lotto-Orakel

Mit Tarantel zum Jackpot: Kuriose Lotto-Orakel in Thailand

Mehrere Frauen hocken im Norden Thailands im Gestrüpp und zünden Räucherstäbchen an. Blumen haben sie auch mitgebracht, außerdem rote Erdbeer-Fanta, die im Land am Mekong auch eine Opfergabe für Geister ist. Nach und nach schreiben die Frauen Nummern auf kleine Zettel und werfen diese zusammengefaltet in ein Loch.

Jetzt ist sie dran: Die Tarantel. Denn das vermeintliche Loch ist ihr Nest. Die Zahlen auf den ersten Papierfetzen, die die Riesen-Spinne wieder zu Tage fördert und aus dem Bau wirft, werden anschließend beim Lotto getippt.

Spahn zur Corona-Pandemie

Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten ab Samstag

Urlauber aus Corona-Risikogebieten müssen sich ab diesem Samstag bei der Rückkehr nach Deutschland auf das Virus testen lassen - außer, sie haben schon ein frisches negatives Ergebnis dabei.

Mit den kostenlosen Pflichttests gehe man bei Heimkehrern aus Gebieten mit vielen Infizierten „auf Nummer sicher“, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Test-Verweigerern sollen Bußgelder drohen. Freiwillig können sich bereits seit vergangenem Samstag alle Einreisenden kostenlos testen lassen.

Gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Dax-Nachfolge von Wirecard: der Essenslieferservice Delivery Hero mit Sitz in Berlin.

Mit Essen auf Rädern in den Dax

Es ist ein erfrischender Kontrast zu Wirecard: Delivery Hero hat ein Geschäftsmodell, das jeder versteht. Wendige Motorroller und Fahrräder, deren Fahrer eifrig Tüten mit Essen von Restaurants in die Häuser tragen, waren während des Lockdowns sichtbarer denn je. Es gibt allerdings zwei Schönheitsfehler: Delivery Hero hat sich vor zwei Jahren von seinem Deutschlandgeschäft verabschiedet und konzentriert sich auf Wachstumsmärkte in Asien. Und das Unternehmen macht keinen Gewinn.

 Die Vollblutmusiker Christian Bolz (rechts) und Tobias Knecht haben als Duo Bolz & Knecht beim „Sommer in der Stadt“ im Garten

Das Duo Bolz & Knecht begeistert im Palaisgarten

Ein lauer Sommerabend, traumhaft schöne Instrumentalmusik, ein herrliches Ambiente im prachtvollen Garten des herrschaftlichen Palais Adelmann und Tiefenentspannung pur: So stellt man sich in Ellwangen einen „Sommer in der Stadt“ vor. Das Duo Bolz & Knecht machte es am Samstag auf eindrucksvolle Art und Weise möglich.

Auf Einladung der städtischen Musikschule präsentierten die Vollblutmusiker Christian Bolz (Saxofon und Gitarre) und Tobias Knecht (Gitarre) Songs ihrer neuen CD „3“.

Obwohl sie gesund ist, hat die Künstlerin Monika Kolb die Corona-Pandemie mit voller Härte getroffen.

Wie Corona dem Isyner Akrobatik-Künstlerpaar Kolb den Boden unter den Füßen weggezogen hat

Monika Kolb sitzt am Küchentisch in der Dachwohnung des elterlichen Anwesens in der Nähe von Isny und erzählt über ihr äußeres und inneres Ergehen seit dem coronabedingten Abbruch ihrer Wintertournee mit Stationen in Thailand, Australien und USA. Sohn Ruben sitzt am Boden, malt und schnippelt mit der Schere an buntem Papier herum. Partner Nico, ein Niederländer, zieht sich zurück in die Scheune zum Training.

Energie und Leidenschaft Monika Kolb berichtet aus einem Leben voller Energieeinsatz und Leidenschaft zwischen Bühne und ...

Motorrad-WM

Erstmals seit 1986: Motorrad-WM 2020 nur in Europa

In der Motorrad-WM-Serie wird es in diesem Jahr keine Überseerennen in der GP-Klasse geben. Das haben Promoter Dorna und Motorrad-Weltverband FIM offiziell bestätigt. Somit findet die Saison erstmals seit 1986 ausschließlich in Europa statt.

Die Überseerennen in Malaysia, Thailand und Argentinien hätten nur mit Zuschauern ausgetragen werden können, um die Kosten für die Logistik zu decken. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist aber nicht absehbar, ob zu den Veranstaltungen Zuschauer zugelassen werden können.

Bitte mit Abstand: Wie bei diesen zwei Frauen auf einer Parkbank in Heidelberg ist das Gebot des Social Distancing zur Alltagsüb

Ein halbes Jahr mit dem Virus: Wie Corona den Alltag der Menschen verändert hat

Im Film wäre es viel einfacher. Da würde man einfach einen Zeitsprung machen. Erste Szene: 27. Januar 2020, Blick auf ein positives Testergebnis. Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen.

Beruhigende Worte des Gesundheitsministers sind zu hören, man sei gut vorbereitet. Schnitt. Nächste Szene, ein Jahr später: Deutschland ist immer noch Deutschland, aber umgekrempelt. Das Land hat sich perfekt an die Pandemie angepasst. Masken werden so selbstverständlich getragen wie Socken, wer krank ist, drückt auf sein Smartphone und wird ...

Mathieu Carrière

Filmstar Carrière ist fasziniert von fremden Kulturen

Der Film- und Fernsehschauspieler Mathieu Carrière hat im Laufe seiner internationalen Karriere viele große Stars getroffen. Doch noch mehr beeindruckt hätten ihn meist die Kulturen der fremden Länder, in denen er arbeiten durfte, sagte Carrière der Deutschen Presse-Agentur.

„Die Bardot war hinreißend. Ich mag sie. Aber sie war kein Vorbild für mich“, erinnerte der 69-Jährige sich etwa an seine Filmpartnerin Brigitte Bardot in der Produktion „Don Juan“ (1973) unter der Regie von Roger Vadim.