Suchergebnis

Beim Stammtisch werden die Fragen der Bürger beantwortet.

Beim politischen Stammtisch der Freien Wähler wird rege diskutiert

Über aktuelle Themen der Gemeinde- und Kreispolitik, vorgetragen von den gewählten Vertretern der Freien Wähler im Gemeinderat und Kreisrat Roland Karl Weiß, haben die Besucher des Stammtischs der Freien Wähler rege diskutiert. Weil Manfred Deutelmoser dieses Mal Zwischenfragen zu den Berichten zugelassen hat, gelang eine interessante und abwechslungsreiche Diskussion.

Einleitend berichtete der Vorsitzende der Freien-Wähler-Fraktion im Gemeinderat, Christof Hartmann, von der Zusammenarbeit mit der neuen Bürgermeisterin, die seit 100 ...


Die Ausstellung „Zoo Mockba“ (hier die Künstler Volker Weinhold und Sebastian Köpcke beim Aufbau Anfang Mai) läuft noch bis zum

Bilanz: Mehr als 1000 Menschen besuchen Lebendiges Barockschloss

Das Lebendige Barockschloss ist für dieses Jahr vorbei, und damit auch die erste Saison für Kulturmanagerin Natascha Bruns. „Es war turbulent, aber ein richtig schönes Festival“, zieht sie ein kurzes Fazit. Und zählt auf: 80 Künstler, vier Veranstaltungsorte, 170 Ehrenamtliche und Mitarbeiter, mehr als 1000 Besucher. Und das Ganze bei insgesamt 14 Veranstaltungen, darunter Konzerte, Bilderbuchkinos, eine Filmnacht, Erzähltheater und die einzige Ausstellung im Rahmen des gesamten Bodenseefestivals.

Ein Foto zum Abschied in den Ruhestand(von links): Carmen Schorrer, Dr. Holger Sauer, Petra Zirkel, Peter Boemans, Maria Heimpel

116 Jahre im Dienst: Drei Damen sagen Ade

Maria Heimpel, Carmen Schorrer und Petra Zirkel haben’s „geschafft“. Und sie haben geschafft: Nämlich zusammen 116 Jahre in der Klinik Tettnang und (fast) immer auf der Station 1, also in der Inneren Medizin. Jetzt wurden die drei erfahrenen Krankenschwestern in den Ruhestand verabschiedet

Mit den Dreien damit „116 Jahre Frauenpower parallel“, wie Ingrid Jörg, Leiterin der Klinik Tettnang, sagte. Alle drei hätten die Station 1 geprägt, hätten mit Herzblut gearbeitet und seien ein Fels in der Brandung gewesen, fasste Jörg zusammen, ...

Das Tettnanger Harfenensemble zeigt in Bruchsal sein Können.

Tettnanger Musiker musizieren bei weltgrößtem Zupfmusik-Festival

Das Harfenensemble „Viva la harpa” der Musikschule Tettnang unter Leitung von Simone Häusler hat am Wochenende beim internationalen Eurofestival der Zupfmusik in Bruchsal gastiert. Beim weltgrößten Festival seiner Art standen 1500 Musiker aus der ganzen Welt in 40 Konzerten auf der Bühne.

Zupfensembles aus Amerika, Australien, China, Israel und aus ganz Europa sowie die deutschen Auswahl-Landesensembles der Bundesländer präsentierten einen Reigen an professioneller Zupfmusik aller Epochen und Stile in großer Bandbreite.


Rechtsanwalt Hans Schöpf aus Tettnang.

Das müssen Radfahrer im Straßenverkehr beachten

Frische Luft statt Klimaanlage, Muskel- statt Motorkraft. Im Frühling steigen viele vom Auto auf das Fahrrad um. Auch die Teilnehmer des Radsportprogramms „Move“ sind mit ihren Rennrädern jetzt auf den Straßen in der Region unterwegs. Im Gespräch mit Corinna Konzett erklärt Hans Schöpf, Anwalt aus Tettnang, worauf Rad-, aber auch Autofahrer im Straßenverkehr achten müssen, um Unfälle zu vermeiden.

Herr Schöpf, beim Radsportprogramm „Move“ sitzen viele Teilnehmer zum ersten Mal auf dem Rennrad.


Die Transporter rollen, der Umzug des Seminars von Kehlens Hügelstraße in Weingartens Danziger Straße läuft.

Schulseminar verlässt Kehlen nach 32 Jahren

Zäsur nach 32 Jahren: Am Dienstag sind die Umzugswagen in der Hügelstraße in Kehlen vorgefahren und haben das Mobiliar aus dem Staatlichen Schulseminar Meckenbeuren aus- und in Weingarten wieder eingeräumt. Der Standortwechsel, mit dem aus dem Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWHRS) Meckenbeuren das Seminar Weingarten wird, geht in den Pfingstferien über die Bühne.

So ist es auch der Homepage zu entnehmen, die noch die Adresse „seminar-meckenbeuren.


Eine 21-Jährige muss sich vor Gericht verantworten.

„Dieses Handeln war grob verkehrswidrig“

Der Vorfall auf der B 31 zwischen Kressbronn und Friedrichshafen ging gerade nochmal gut. Eine knapp 21-Jährige hat am 18. Dezember 2017 im PS-starken BMW ihres Freundes trotz eines entgegenkommenden Lastwagens überholt, abgebremst und, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, vor einem Sprinter und einem VW-Transporter wieder eingeschert. Weil sie deren Insassen gefährdete, zeigten diese die 21-Jährige an. Gestern musste sich die junge Frau vor dem Richter im Neuen Schloss in Tettnang wegen fahrlässiger Straßenverkehrsgefährdung ...


Lokaler Buchhandel versus Handelsriese: Auf das Thema Steuerflucht wollen Attac und der Tettnanger Buchhandel in der Innenstadt

Attac und der Tettnanger Buchhandel wollen am Samstag ein Zeichen gegen Amazon setzen

Einen Aktionstag gegen Steuertricks veranstaltet das Netzwerk Attac am Samstag, 26. Mai, europaweit – in Tettnang sind diesmal die Stadtbuchhandlung in der Montfortstraße und Ravensbuch in der Karlstraße mit an Bord. Die Kritik richtet sich vor Ort zentral gegen die Online-Plattform Amazon. Ab etwa 10 Uhr gibt es Infostände vor beiden Läden und zeitversetzt auch Lesungen in den Geschäftsräumen.

„Es gibt Schlupflöcher, die internationale Unternehmen gezielt ausnutzen, um Steuern einzusparen“, sagt Markus Schababerle von der ...


Anja Traub und Nadine Langer (unten) belegen am zweiten Tag Platz fünf.

Voltigiererinnen gleich zum Auftakt gut in Form

Die Voltigierer der Reitergruppe Neuravensburg vom Reiterhof Strodel in Baind sind nach Ulm-Wiblingen zum ersten Turnier der Saison gefahren. Gemeinsam mit Longenführerin Roswitha Ehrle/Lindau und Pferd Quintus starteten dort Anja Traub/Tettnang, Melanie Elbs/Achberg und Jenny Woller/Achberg in Einzel- sowie Doppelprüfungen. Unterstützt wurden sie von der Pferdebetreuerin Inga Harscher/Hergensweiler und Anjas Doppel-Partnerin Nadine Langer vom VRC Zöbingen.

Die

Jasmin Kempter überrascht mit Platz zwei

Beim Jugendturnier des Badminton Sportclubs Tettnang haben Jugendspieler des TV Isny, Abteilung Badminton gute Erfolge gefeiert.

In der Klasse U11 Mädchen überraschte Jasmin Kempter mit einem zweiten Platz. Sie gewann dank guter Ausdauer die ersten Spiele und verlor lediglich im Endspiel knapp. Ihr Bruder Sandro Kempter konnte in der Klasse U11/U13 gut mithalten und belegte den dritten Platz.

In der Klasse U17/U19 waren drei Spieler des TV Isny vertreten.