Suchergebnis


Die Lindauer Winzer freuen sich aufs „Komm und See“ – bei jedem Wetter.

Winzer sind für jedes Wetter bestens gewappnet

Das „Komm und See“ steht vor der Tür – und der Wetterbericht meldet für Freitag Regen. Kein Problem für die Winzer in Lindau und den Seegemeinden. Sie sind bestens gewappnet – und haben für ihre Gäste wieder viele kulinarische, musikalische und vor allem alkoholische Schmankerl im Gepäck.

Zum ersten Mal serviert die Familie Brög in Schönau in diesem Jahr einen Muscaris, anstelle von Rotling gibt es Rosé. Bacchus serviert Richard Brög in diesem Jahr nicht.

Fröhliche Fassgespräche mit weinseligen Gästen.

Lindauer sind stolz auf ihren „Jahrhundertwein“

Die Bioweingüter Deufel, Haug und Lanz haben ihren jungen Wein präsentiert. Dazu haben sie zum Weinfest in „Hörgers Kochfest“ eingeladen, mit Live-Musik von „Blue Moon“, frisch gezupftem Oxx und Bio-Burgern. Rund 120 Gäste kamen in den Genuss von 19 Weinen.

Es ist hauptsächlich der 2017er Wein, den die Biowinzer ausschenkten. Frisch, knackig und quasi als Fassproben extra für den Abend entnommen. „Im Laufe der kommenden vier Wochen füllen wir den 2017er in Flaschen“, sagte Claudius Haug, der auf die Frage, wie er denn wird, der ...


Auf dem Weingut von Teresa Deufel erfährt Claudia Roth und ihre Kollegen vom Kreisverband Lindau, dass Bio-Weinbau viel Handarb

„Das, was Sie hier machen, ist Heimatpflege“

Es ist ein großes Hallo, mit dem Claudia Roth von Christian Schabronat, Georg Schwarz, Werner Lettmeier und einigen Mitgliedern vom Grünen-Kreisverband Lindau begrüßt wird. Kein Wunder, ist die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages doch eine langjährige Freundin des Kreisverbands und jedes Jahr im Landkreis zu Besuch. Das ist auch der Grund, warum das Vorstandsteam ihr einfach einen schönen Nachmittag bereiten will. Und dafür hat es das Weingut Deufel in Schachen ausgesucht, wo die junge Winzerin Teresa Deufel ihre Weinberge ...

Noch ist die Welt in Ordnung bei den internationalen Käsern, bei Max und seiner Mäusebande und Käsekönig Kurt.

Großartige Gemeinschaftsleistung der Unlinger Vorschola

Der Beifall wollte in der Gemeindehalle in Unlingen nicht enden, nachdem Max und die Käsebande Don Mascarpone (Lorenz Fetzer) ausgetrickst und damit den geschmacklosen Einheitskäse verhindert und die lustlos im Einheitsbrei rührenden Mäuse der Milchbande für sich gewonnen hatten. Womit? Mit leckerem Käse natürlich: aromatischem Appenzeller, cremigem Camembert, rezentem Blauschimmel, mildem Chester, würzigem Parmesan und nussigem Edamer, spendiert von den Vertretern der internationalen Käsevereinigung.


Die Neuntklässler unterhielten mit einer Auswahl aus ihrem tollen Musical.

Besonders die 8b räumt ab

Mit einem Schulfest hat das Progymnasium Bad Buchau das Ende des Schuljahrs gefeiert. Schüler mit besonders guten Leistungen erhielten Preise und Belobigungen.

Wie schon im Vorjahr bewährt, war das Schulfest in einen allgemeinen Teil und die Verabschiedung der Schüler der zehnten Klasse aufgeteilt. Während des Vorprogramms zeigten die Mitglieder der Theater-AG, vor allem Schülerinnen der siebten Klassen, ihr neu einstudiertes Theaterstück „Betrug auf Leinwand“.


Der Wein und der See gehören bei „Komm und See“ zusammen. Am Wochenende präsentieren sich wieder zwölf Winzer.

Orange Wine, Bodensee-Portwein und Büffelgulasch

Der Genuss steht im Vordergrund beim Winzerfestival „Komm und See“. Am Freitag, 1. Juli, und am Samstag, 2. Juli, können Weinliebhaber wieder zwölf Weingüter in Lindau, Wasserburg und Nonnenhorn besuchen und die neuesten Jahrgänge probieren. Margret Schmidt vom Weingut Schmidt in Hattnau sagt: „Es ist eine gute Möglichkeit, in die Keller zu schauen und die Arbeit der Winzer kennenzulernen.“ Auf den Weingütern gibt es ein vielfältiges Programm.

Etwas Besonderes erwartet die Gäste des Weinguts Janine &


Im Anschluss an die Buchtaufe gab es Unterschriften: Christian Flemming schreibt Charmantes, Jürgen Widmer schaut kritisch.

Wo sich Leute und Gebäude, Herz und Hirn treffen

Ach, wie schön kann eine Buchtaufe sein. Wenn es keine gestelzten Reden gibt, sondern locker vom Hocker ein Buch vorgestellt wird, das es in sich hat: „Lindau – Porträt einer Stadt“. Ein Buch, in dem 40 Personen porträtiert sind, die mit ihren persönlichen Orten und Geschichten der Stadt ein Gesicht geben. Dem Täufling gaben rund 80 Gäste im Degelstein des Weinguts Teresa Deufel in Bad Schachen die Ehre. Die stolzen „Eltern“, LZ-Redakteur Jürgen T.

LZ-Kollegen stellen ihre Lindauer vor

LZ-Kollegen stellen ihre Lindauer vor

Ein besonderes Lindau-Buch ist in diesen Tagen im Gmeiner-Verlag erschienen: Jürgen T. Widmer und Christian Flemming stellen in „Lindau – Porträt einer Stadt“ 40 Menschen vor, die ihnen wichtig sind. Die Kollegen der Lindauer Zeitung zeichnen dabei ein sympathisches Bild der Lindauer.

Was soll man über ein Buch schreiben, für das zwei Kollegen verantwortlich sind? Denn jeder LZ-Leser weiß ja, dass Jürgen Widmer schreiben kann. Seit fünf Jahren beweist er das täglich im Lokalteil und immer wieder auch im überregionalen Teil der ...

Freuen sich darauf, mit den Lindauern 40 Jahre Weinbau in Lindau zu feiern: Claudius Haug und Teresa Deufel.

Am Hoyerbergschlössle wird Lindaus Wein gefeiert

40 Jahre Weinbau in Lindau sind durchaus ein Grund zum Feiern. Da sind sich Teresa Deufel und Claudius Haug einig. „Deshalb freuen wir uns auch, wenn möglichst viele Lindauer mit uns am Samstag am Hoyerbergschlössle feiern“, sagt Deufel. Dabei wird es auch einen Rückblick auf die Gründungstage der beiden Weingüter geben. Doch für Deufel und Haug stehen eher Gegenwart und Zukunft im Fokus. Denn wie in allen Bereichen der Landwirtschaft spüren auch die Winzer deutlich den Wandel.

Die Rückkehr des Weinbaus nach Lindau

Die Rückkehr des Weinbaus nach Lindau

Lindau und seine Umgebung ohne Rebgärten? Ohne Wein? Eigentlich undenkbar. Doch vor etwas mehr als 40 Jahren war dies Realität. Denn seit dem Ersten Weltkrieg gab es kaum noch Winzer mehr in Lindau. 1920 musste der Torggel am Hoyerberg stillgelegt werden.

Vielleicht wäre es dabei geblieben, hätten nicht zwei Lindauer Obstbauern eine gehörige Portion Unternehmergeist bewiesen: „Vor 40 Jahren belebten Ludwig Haug und der mittlerweile verstorbene Hannes Deufel, den die meisten nur als „Butzi“ kannten, den Weinbau in Lindau wieder.