Suchergebnis

 Durch die große Menge an Schneebruchholz könnten sich Borkenkäfer leicht vermehren.

Schneebruch und Borkenkäfer belasten Waldhaushalt

Um den Mobilfunkempfang im Netz der Telekom im östlichen Gemeindegebiet zu verbessern wurde der Telekom das Dachgeschoss des Rathauses zum Einbau einer Mobilfunkeinheit angeboten. Dies war eines von vielen Themen in Deilinger Gemeinderat.

Die Telekom prüft aktuell, ob der Standort Rathaus geeignet ist. Auch die Netzbetreiber Vodafone und Telefonica seien von der Gemeinde gebeten worden, ihre Mobilfunknetze im Gemeindegebiet auszubauen, so die Mitteilung der Verwaltung.

 Das Hochhaus am Ravensburger Goetheplatz in Flammen: Die Feuerwehr löste in der Nacht zum 12. Mai Großalarm aus.

Brennende Mobilfunkmasten: Ravensburger Hochhausbrand bleibt mysteriös

Bei der Suche nach den Tätern, die in der Nacht zum 12. Mai auf dem Dach des Hochhauses am Ravensburger Goetheplatz Feuer gelegt haben, hat die Kripo noch keine heiße Spur. Unbekannte hatten die Mobilfunkantennen angezündet, die Feuerwehr verhinderte bei einem Großeinsatz Schlimmeres. Ein weiteres Rätsel bleibt: Gibt es eine Verbindung nach Oberteuringen, wo genau eine Woche später auf dem Bauhof ebenfalls eine Mobilfunkanlage in Brand gesteckt wurde?

 Verkohlt und außer Gefecht: die Mobilfunkanlage auf einem Hochhaus am Goetheplatz fällt mehrere Wochen aus.

Ravensburger machen sich nach Netzstörungen sorgen über erhöhte Strahlenbelastung

Nach dem Brand auf einem Hochhausdach am Ravensburger Goetheplatz, bei dem Richtfunk- und Empfangsanlagen von Telefónica und Vodafone beschädigt wurden, hatten Tausende Nutzer in und um Ravensburg keinen Handy-Empfang. Inzwischen sind immer weniger Kunden von der Störung betroffen. Wie die beiden Netzbetreiber mitteilen, gebe es lediglich noch ein Funkloch in der Nähe des Goetheplatzes. Der Ausfall der Anlage könne weitgehend von umliegenden Stationen aufgefangen werden.

 Brandanschlag: Die Mobilfunkantennen auf dem Hochhaus am Ravensburger Goetheplatz wurden in der Nacht auf Sonntag angezündet. J

Netzstörung nach Brand: Immer mehr Kunden haben wieder Handyempfang

„Kein Netz“ oder im „Netz nicht registriert“ haben viele Vodafone- und O2-Kunden seit Sonntag auf ihrem Smartphone gelesen. Nach einem Brand auf einem Hochhaus am Ravensburger Goetheplatz, bei dem die Richtfunk- und Empfangsanlagen von Telefonica und Vodafone beschädigt wurden, hatten tausende Nutzer keinen Empfang. Für viele ist jetzt aber Besserung in Sicht.

In der Nacht auf Sonntag hatten Unbekannte fünf Masten und einige Leitungen auf dem Hochhausdach angezündet.

Hausmeister Nana Fynn zeigt die vom Brand beschädigten Kabel

„Bitten Kunden um Geduld“: Ausfall des Handy-Empfangs nimmt größere Formen an

Seit Samstagnacht, als die Richtfunk- und Empfangsanlagen von Telefonica und Vodafone auf dem Hochhaus am Goetheplatz in Ravensburg in Brand gesteckt wurden, haben etliche Handybesitzer im Landkreis Ravensburg kein Netz mehr. Wann die Smartphonenutzer wieder Anrufe oder Nachrichten entgegennehmen können, bleibt vorerst offen.

„Nach den uns derzeit vorliegenden Informationen ist der Schaden deutlich größer als zunächst angenommen. So ist vor dem eigentlichen Austausch der vom Brand zerstörten Kabel und Antennen unter anderem auch ...

 Außer Betrieb: Wegen des Brandanschlags auf dem Dach des Goetheplatz-Hochhauses sind die dort installierten Mobilfunkanlagen mo

Viele Handybesitzer werden noch eine Weile ohne Netz klarkommen müssen

Schlechte Nachrichten für viele Mobilfunknutzer: Der Umstand, dass am Wochenende auf dem Hochhaus am Goetheplatz Richtfunk- und Empfangsanlagen von Telefonica und Vodafone in Brand gesetzt wurden, hat möglicherweise langfristige Auswirkungen. „Der Schaden ist deutlich größer als zunächst angenommen“, sagt Jörg Borm, Sprecher von Telefonica Deutschland. Man arbeite zwar „mit Hochdruck“ daran, Umleitungen zu installieren. Wie lange es allerdings dauern kann, bis die betroffenen Kunden wieder ein Handynetz zur Verfügung haben, steht momentan in ...

 Brandanschlag: Die Mobilfunkantennen auf dem Hochhaus am Ravensburger Goetheplatz wurden in der Nacht auf Sonntag angezündet. J

Wieso nach einem Brand in Ravensburg tausende Nutzer keinen Handy-Empfang haben

In den sozialen Medien schießen nach dem Feuer auf dem Hochhaus am Goetheplatz Spekulationen ins Kraut, Mobilfunkgegner könnten da am Werk gewesen sein. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden dort die Richtfunk- und Empfangsanlagen von Telefonica und Vodafone in Brand gesteckt.

Noch ist freilich nichts heraus: Die Staatsanwaltschaft Ravensburg hat die Ermittlungen aufgenommen, kann aber weder zu den Tätern noch zur Schadenshöhe schon etwas sagen.

Schild mit Telefonica-Logo vor Hochhaus

Telefonica Deutschland bleibt unter den Erwartungen

Der Mobilfunkanbieter Telefonica Deutschland (O2) hat zu Jahresbeginn auch wegen der Anwerbung neuer Kunden weniger stark beim Ergebnis zugelegt als von Experten erwartet. Das um Sonder- und Regulierungseffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen machte mit plus 29,4 Prozent auf 528 Millionen Euro zwar einen kräftigen Satz nach oben, wie das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. Das war aber vor allem neuen Bilanzierungsregeln zu verdanken, die insbesondere die Verbuchung von Leasingverträgen ...

Samsung stellt Neuheiten vor

Samsungs aufklappbares Smartphone soll 2000 Euro kosten

Samsung wagt im Smartphone-Markt den Vorstoß in eine neue Geräte-Kategoriew mit einem Telefon, das sich zu einem Tablet auffalten lässt.

Das Gerät mit dem Namen Galaxy Fold soll zum Preis von 2000 Euro im Mai in den Handel kommen. Im Sommer wird der Marktführer sein neues Top-Smartphone Galaxy S10 zudem auch in einer Version für den superschnellen 5G-Datenfunk verkaufen. Obwohl der Aufbau entsprechender Netze in Deutschland sich unter anderem durch Klagen gegen die Vergaberegeln für die Funkfrequenzen zu verzögern droht, soll das ...

Das Logo von Telefonica

Telefónica will 5G-Versteigerung mit Eilantrag stoppen

Die für den März geplante Versteigerung von Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G gerät in Gefahr. Denn der Mobilfunkkonzern Telefonica (O2) hat beim Verwaltungsgericht Köln einen Eilantrag eingereicht, durch den die Frequenzauktion bis zur Entscheidung über seine bereits im Dezember eingereichte Klage gegen die Vergabe- und Auktionsregeln aufgeschoben werden soll. „Wenn die Kammer der Klage nachkommt, dann kann keine Versteigerung stattfinden“, erklärte eine Gerichtssprecherin am Mittwoch.