Suchergebnis

Katy Perry und Taylor Swift

Taylor Swift versöhnt sich im Video mit Katy Perry

In ihrem farbenfrohen Musikvideo zur Single „You Need To Calm Down“ versöhnt sich Taylor Swift (29) mit ihrer langjährigen Rivalin Katy Perry (34) - und steht mit der Regenbogen-Hymne gleichzeitig für sexuelle Vielfalt ein. Gegen Ende des sich viral verbreitenden Clips sind beide Popstars in Fast-Food-Kostümen zu sehen: Swift als Pommes-Tüte, Perry als Hamburger.

Beide lachen sich an, tanzen zusammen und schmiegen sich aneinander. Auf Instagram veröffentlichte Swift dazu ein Foto mit der Notiz: „Ein Happy Meal“.

Katy Perry und Taylor Swift

Taylor Swift versöhnt sich mit Katy Perry

In ihrem farbenfrohen Musikvideo zur Single „You Need To Calm Down“ versöhnt sich Taylor Swift (29) mit ihrer langjährigen Rivalin Katy Perry (34).

Gegen Ende des Clips sind beide in Fast-Food-Kostümen zu sehen: Swift als Pommes-Tüte, Perry als Hamburger. Beide lachen sich an, tanzen zusammen und schmiegen sich aneinander. In den vergangenen Jahren hatten sich die einstigen Freundinnen immer wieder negativ übereinander geäußert.

Eine Versöhnung hatte sich zuletzt aber mehrfach angedeutet.

Die Zappelfüße haben auf der Bühne alles gegeben.

SG Altheim feiert ihren Heimatabend

Der Heimatabend im Rahmen des 44. Altheimer Pfingstfests der SG Altheim hielt am Sonntag das ganze Dorf auf den Beinen. Insbesondere die Jugendlichen und Kinder brachten in sieben Formationen Tanz und Spaß auf die Bühne. Das Motto „American Way Of Life“ wurde anhand amerikanischer Klischees in Szene gesetzt. Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Partytrio Hot Chilly aus Altheim/Alb, die Moderation hatte erstmals Johannes Rech vom Sportverein SG Altheim.

Taylor Swift

Taylor Swift startet Petition für LGBTQ-Rechte

Popstar Taylor Swift (29) macht sich mit einer Petition an den US-Senat für die Rechte von Schwulen und Lesben stark.

In ihren sozialen Medien veröffentlichte die Sängerin am Samstag einen Brief an den Senator ihres Heimatstaates Tennessee, Lamar Alexander. Darin rief sie den Republikaner auf, er solle das zur Abstimmung anstehende Gleichstellungsgesetz „Equality Act“ unterschreiben. Swift appellierte zugleich an ihre Fans, politisch aktiv zu werden und ihre eigenen Senatoren anzuschreiben.

Natalie Portman

Swift, Portman und Reynolds werben für „Booksmart“-Komödie

Hollywood-Stars machen sich für die neue Mädchen-Komödie „Booksmart“ von Erstlings-Regisseurin Olivia Wilde stark. Sie habe sich lange nicht mehr so für einen Film begeistert, schrieb Oscar-Preisträgerin Natalie Portman auf Instagram und verwies auf die „brillante“ Regisseurin Wilde.

„Deadpool“-Star Ryan Reynolds empfahl auf Twitter, ins Kino zu „rennen“, um den Film zu sehen. Auch Sängerin Taylor Swift und die Schauspielerinnen Bryce Dallas Howard und Mindy Kaling legten sich in sozialen Medien für den Film und sein weibliches Team ...

Ian McKellen

Promi-Geburtstag vom 25. Mai 2019: Ian McKellen

Bei einem Dinner mit der Queen schlich sich Sir Ian McKellen heimlich in den Nebenraum und setzte sich auf den weggeräumten Thron.

Ein anderes Mal zündete er sich eine Zigarette auf dem großen Staatsbalkon an, auf dem sich die königliche Familie ihren Untertanen zeigt. „Buckingham Palace bringt deine schlechteste Seite ans Licht“, scherzte er in der Zeitschrift „Town and Country“.

Er kann sich das leisten: Ian McKellen, der heute 80 Jahre alt wird, gehört zum britischen Kulturgut, ein Weltstar auf Bühne und Leinwand, der ...

Taylor Swift

Taylor Swift über Musik, Angst und Älterwerden

Taylor Swift gilt als derzeit erfolgreichste Musikerin der Welt. Bald dürfte ihr siebtes Album erscheinen. Eine erste Single („ME!“) ist bereits da.

Frage: Sie sagten vor einigen Tagen, dass Sie mehr Konzerte in Europa geben wollen. Wann denn? Ist schon eine Tourplanung in Gang?

Antwort: „Wir werden definitiv in der nächsten Zeit keine Shows ankündigen, weil es ein Prozedere gibt, wie wir die Dinge handhaben, und ich mit so etwas immer gern zuerst direkt auf die Fans zugehe und ihnen davon erzähle.

Germany's next Topmodel

Simone ist „Germany's next Topmodel“

„Gott ist eine Frau“ und „Die Zukunft ist weiblich“ - ganz neue Töne sind beim Finale von „Germany's next Topmodel“ am Donnerstagabend zu hören. Für feministische Parolen stand Heidi Klums ProSieben-Show bisher nicht.

Die drei Finalistinnen Simone, Cäcilia und Sayana tragen Frauenpower-Sprüche auf ihren langen Tüllroben. Aber das Emanzipationsgerede dauert nicht lange. Dann gibt es das gewohnte Kreischen, viele Tränen und eine trashige Traumhochzeit vor einem Millionenpublikum - aber nicht die von Heidi und ihrem Tom.

Heidi Klum kürt Simone zum Topmodel

Simone ist „Germany's Next Topmodel“ 2019

Simone aus Stade bei Hamburg ist „Germany's Next Topmodel“ 2019. Die 21 Jahre alte ehemalige Leistungssportlerin gewann am Donnerstagabend das Live-Finale der 14. Staffel von Heidi Klums ProSieben-Show im Düsseldorfer ISS Dome. Simone Kowalski setzte sich im Casting gegen ihre Rivalinnen Cäcilia (19) aus Freiburg im Breisgau und Sayana (20) aus Grevenbroich bei Düsseldorf durch.

„Ich habe so hart auf diesen Tag hingearbeitet“, sagte Simone.

Taylor Swift tritt bei „GNTM“-Finale auf

Heidi Klum hat das Geheimnis um ihren Überraschungsgast beim Finale von „Germany's Next Topmodel“ gelüftet. „We love you, Taylor Swift. Überraschung gelungen!“, postete Klum wenige Stunden vor Showbeginn bei Instagram. Dazu stellte sie ein Foto von sich, Swift und den drei Finalistinnen online. Taylor Swift gilt als aktuell erfolgreichste Musikerin der Welt. Außerdem treten bei der Show heute Abend noch Tokio Hotel auf. Drei junge Frauen kämpfen dabei um den Titel „Germany's Next Topmodel“.