Suchergebnis

Heino Ferch

Heino Ferch: „Denke schon, dass ich ein Gentleman bin“

Schauspieler Heino Ferch sieht sich selbst als ein Mensch mit guten Manieren: „Ich denke schon, dass ich ein Gentleman bin. Ich habe gute Manieren, also bin umsichtig, aufmerksam, halte Frauen die Tür auf, verschenke Blumen, vergesse den Hochzeitstag nicht.“

„Ich denke, dass das die gute alte Schule ist“, sagt der 56-Jährige dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. In der ARD-Komödie „Liebe verjährt nicht“ am Samstagabend spielen Tanja Wedhorn und Heino Ferch ein gescheitertes Traumpaar, das nach 20 Jahren unerwartet eine zweite Chance ...

Praxis mit Meerblick

Praxis mit Meerblick

„Nora ist angekommen auf Rügen“, sagt Tanja Wedhorn über ihre Hauptrollenfigur in der beliebten ARD-Filmreihe „Praxis mit Meerblick“. Bislang habe es die Medizinerin Nora Kaminski ja schwer gehabt mit der Ostseeinsel und ihren Bewohnern, beschreibt die Schauspielerin (48, „Lebe lieber italienisch!“) im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg die ersten sechs der seit 2017 ausgestrahlten Episoden.

Denn nachdem man der Schiffsärztin ohne Doktortitel den Tod eines Patienten angelastet hatte, bot ihr Studienfreund Dr.

Lets Dance

„Praxis mit Meerblick“ der ARD liegt bei den Quoten vorn

Eine weitere Folge der Reihe „Praxis mit Meerblick - Auf zu neuen Ufern“ hat der ARD den Quotensieg am Freitagabend beschert. Um 20.15 Uhr schalteten 5,54 Millionen Zuschauer ein (Marktanteil 18,0 Prozent), um zu sehen, wie es der Ärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) ergeht.

Die RTL-Show „Let's Dance“ verfolgten 4,17 Millionen (16,6 Prozent), es war die erste von insgesamt zwölf regulären Folgen. Als erstes Paar mussten Schauspieler Jan Hartmann und seine Tanzpartnerin Renata Lusin den Wettbewerb verlassen, wie RTL mitteilte.

 Inselärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn).

TV-Kritik: „Praxis mit Meerblick – Auf zu neuen Ufern“

Es ist bereits der sechste Film aus der Reihe der Degeto-Filmgesellschaft, die im Ersten abends für Seichtes und Leichtes zuständig ist. Und wahrscheinlich der langweiligste. Inselärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) darf zwar wiederholt viel Herz zeigen und sich stets bedingungslos einsetzen für Patienten, Verwandtschaft und sogar den Ex. Das Ganze einerseits gefühlsbetont (sie weint beim Aufräumen des Schreibtisches des früheren Praxiskollegen) und trotzdem mit frecher Schnauze.

Tanja Wedhorn

ZDF-Krimi im Quotenrennen vor RTL-Show „Let's Dance“

Das Erste hat am Freitagabend mit einer neuen Folge seiner Reihe „Praxis mit Meerblick“ gepunktet. Im Schnitt verfolgten ab 20.15 Uhr 5,26 Millionen Zuschauer, wie Tanja Wedhorn als Ärztin Nora Kaminski versucht, beruflich auf Rügen Fuß zu fassen. Der Marktanteil lag bei 16,9 Prozent.

Die „Tagesschau“ direkt davor kam allein im Ersten auf 4,95 Millionen Zuschauer (17,0 Prozent). Die RTL-Tanzshow „Let's Dance“ erreichte mit der „Kennenlernshow“ zum Auftakt der neuen Staffel 4,83 Millionen (16,9 Prozent).

Tanja Wedhorn

„Praxis mit Meerblick“ schlägt „Professor T.“

Mit dem vierten Teil der Reihe „Praxis mit Meerblick“ hat die ARD am Freitagabend die Konkurrenz abgehängt. 5,64 Millionen Zuschauer schalteten die Folge „Unter Campern“ mit Tanja Wedhorn als Ärztin Nora Kaminski auf Rügen ein. Die Einschaltquote betrug 18,6 Prozent.

Im ZDF sahen 3,80 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 12,5 Prozent) die erste Episode der dritten Staffel von „Professor T.“. Der Kölner Kriminalpsychologe Jasper Thalheim (Matthias Matschke) widmete sich darin der Frage nach dem perfekten Mord.

Jan-Gregor Kremp

„Der Alte“ ist wieder vorne

„Der Alte“ hat im ZDF am Freitagabend wieder einmal die meisten Fernsehzuschauer in den Bann gezogen: 4,68 Millionen (Marktanteil 18,3 Prozent) schalteten die Folge „Aufstiegskampf“ um den Tod eines Nachwuchsfußballers ein.

Im Ersten sahen 3,76 Millionen (14,5 Prozent) das auf Rügen spielende Arztdrama „Praxis mit Meerblick“ mit Tanja Wedhorn. Die fünfte Folge der RTL-Tanzshow „Let's dance“ lag mit 3,20 Millionen (13,1 Prozent) etwa auf dem Niveau der Vorwoche.


Es knistert zwischen Nora (Tanja Wedhorn) und dem Fischer Matthias (Shenja Lacher).

TV-Kritik: „Praxis mit Meerblick: Der Prozess“

Praxis mit Meerblick: Der Prozess (ARD, Fr., 20.15 Uhr) - So viele Probleme, wie die neue Inselärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) an der Backe hat, kann man doch gar nicht auf einmal haben. Ihr Praxiskollege Richard Freese: Komplett zwangsgestört und eigentlich zu nichts zu gebrauchen. Ihr Sohn Kai: Hat sein Jurastudium in Berlin hingeschmissen und hängt ohne Beschäftigung zuhause rum. Ihr Freund Matthias Butenschön: Verliert sein Haus und ist arbeitslos.

Praxis mit Meerblick - Der Prozess

Praxis mit Meerblick - Der Prozess

Vor gut einem Jahr hat die „Praxis mit Meerblick“ auf der Insel Rügen eröffnet. Und da sich gleich gut fünf Millionen Zuschauer einstellten, kommen nun zwei neue Folgen.

Am letzten Freitag waren 4,4 Millionen Zuschauer dabei, und an diesem Freitag (20.15 Uhr) gibt es im Ersten die dritte Folge mit dem Titel „Der Prozess“.

Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) ist mittlerweile 43 und noch immer ohne Doktortitel, und wohl auch deshalb hat sie weniger Patienten als ihr Studienfreund Dr.

Lets Dance

ZDF-Krimis oben - „Let's Dance“ verliert Publikum

Gegen den ZDF-Klassiker „Der Alte“ ist einfach kein Kraut gewachsen. Mit 5,12 Millionen Zuschauern setzte sich am Freitagabend um 20.15 Uhr die Krimiserie mit Jan-Gregor Kremp in der Hauptrolle als Hauptkommissar Voss an die Spitze. Der Marktanteil betrug 16,9 Prozent.

Direkt im Anschluss kam die Krimiserie „Letzte Spur Berlin“ mit Hans-Werner Meyer und Jasmin Tabatabai auf 4,82 Millionen Zuschauer (15,9 Prozent).

Auf Platz zwei schaffte es die ARD-Reihe „Praxis mit Meerblick“ mit Tanja Wedhorn als Ruhrpott-Ärztin Nora ...