Suchergebnis

 VHS-Leiter Bernd-Joachim Eck hofft auf viele Kursteilnehmer.

Corona verhindert viele Kurse: Volkshochschule Inzigkofen öffnet mit reduziertem Angebot

„Wenn jetzt der Betrieb wieder beginnt, ist das für uns die Stunde der Wahrheit“, sagt Bernd-Joachim Eck, Leiter der Volkshochschule (VHS) Inzigkofen. Der Betrieb an der VHS kann nach den kürzlich erlassenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen wieder beginnen. In Inzigkofen starten die ersten Kurse ab Montag, 15. Juni. Normalerweise sei die Nachfrage riesig, sagt Eck. Doch angesichts der aktuellen Situation ist er skeptisch: „Viele unserer Teilnehmer sind schon etwas älter.

Lernen zuhause – die VHS Friedrichshafen macht’s möglich.

Die Volkshochschule Friedrichshafen macht online weiter

Die Hoffnung auf einen baldigen Start des Schulungsbetriebes an der Volkshochschule hat sich am Wochenende zerschlagen. Die neue Corona-Verordnung sieht eine vhs-Schließung bis zum 24. Mai vor, ausgenommen Integrationskurse. Da für die anderen Kurse bis zu den Pfingstferien nur noch eine Woche Unterricht möglich wäre, bereitet sich die vhs Friedrichshafen auf einen Start nach den Pfingstferien vor.

Allerdings heißt das nicht, dass an der VHS nichts geboten wird.

„Den Vogelschwanz greifen“: Eugen Schumann zeigt, wie es geht.

Tai Chi: „Den Vogelschwanz greifen“

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Wege. Eugen Schuhmann hat sich dazu entschieden, über die „Lindauer Zeitung“ einen Tai-Chi-Kurs anzubieten. Der Trainer wird hier in einer kleinen Serie die zehn Bilder im Yangstil vorstellen. Heute geht es um „Den Vogelschwanz greifen“.

Das wohl anspruchsvollste Bild dieser Tai Chi-Kurzform kommt zum Schluss. In den von mir anfangs erwähnten langen Formen wurde dieses Bild mehrmals eingebaut.

„Abwehren und Fersenstoß“: Der Profi Eugen Schumann zeigt, wie es geht.

Tai Chi: Übungen zum Mitmachen im eigenen Wohnzimmer

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Wege. Eugen Schuhmann hat sich dazu entschieden, über die „Lindauer Zeitung“ einen Tai-Chi-Kurs anzubieten. Der Trainer wird hier in einer kleinen Serie die zehn Bilder im Yangstil vorstellen. Heute geht es um „Abwehren und Fersenstoß“.

Der Ablauf dieses Bildes beginnt wieder mit der rechten Seite und kann ebenfalls als Vorbereitung in zwei Stufen geübt werden. In der ersten Stufe üben wir im schulterbreiten Stand als Ausgangsstellung den Ablauf der Armbewegungen.

Baseball in Taiwan

Baseballspiele in Taiwan - Vorbild für deutsche Kicker?

Taiwans Baseballer erzielen weltweit ungeahnte Zuschauerrekorde. Millionen haben ihre Spiele jetzt schon gesehen. Kein Wunder: Es ist die einzige professionelle Liga, die trotz der Coronavirus-Pandemie spielt.

Allerdings ohne Publikum auf den Tribünen, dafür aber live im Internet und im Fernsehen. Auf ein solches Modell mit Geisterspielen hofft auch die Deutsche Fußball Liga, wenn es am 6. Mai im Kanzleramt um die Zukunft der Kicker geht.

„Der goldene Hahn“: Eugen Schumann zeigt, wie es geht.

Tai Chi: „Der goldene Hahn steht auf einem Bein“

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Wege. Die Corona-Pandemie zwingt die Menschen, mehr Zeit zu Hause zu verbringen, als manch einem lieb ist. Die Folgen, die durch den somit verursachten Bewegungsmangel drohen, lassen sich jedoch abfedern. Eugen Schuhmann hat sich nämlich dazu entschieden, über die „Lindauer Zeitung“ einen Tai-Chi-Kurs anzubieten. Der Trainer wird hier in einer kleinen Serie die zehn Bilder im Yangstil vorstellen. In der heutigen Folge zeigt er: „Der goldene Hahn steht auf einem Bein“.

Alicia Silverstone

Abgedrehter Teeniefilm: 25 Jahre „Clueless - was sonst!“

Klar, technischer Fortschritt sieht mittlerweile anders aus. Aber als im Film „Clueless - was sonst!“ ein Computer vorschlagen konnte, welche Kleidung zusammenpasst, war das damals ziemlich spektakulär.

Der Film kam 1995 ins Kino. Und gehört bis heute zu den bekanntesten Teeniekomödien. Alicia Silverstone spielt eine verwöhnte Schülerin aus Beverly Hills. Cher Horowitz liebt Shopping, Miniröcke und Partys. „Okay, ihr werdet wahrscheinlich denken: Ist das hier ein Werbespot, oder was?

„Die Mähne des Pferdes teilen“: Eugen Schumann zeigt, wie es geht.

Tai Chi: „Die Mähne des Pferdes teilen“

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Wege. Eugen Schuhmann hat sich dazu entschieden, über die „Lindauer Zeitung“ einen Tai-Chi-Kurs anzubieten. Der Trainer wird hier in einer kleinen Serie die zehn Bilder im Yangstil vorstellen. Heute stellt er das nächste Bild vor: „Die Mähne des Pferdes teilen“.

„Wir stellen uns vor, wir halten wieder einen Ball. Jetzt ist dieser (Energie-)Ball aber etwas kleiner. Wir halten ihn in Bauchhöhe leicht rechts vor der Körpermitte.

Person liest ein Buch

Buchhändler geben Tipps – so kommen Sie gut durch die Zeit daheim

Viele verbringen gerade so viel Zeit zu Hause wie noch nie: weil sie im Homeoffice arbeiten, in Kurzarbeit geschickt wurden, weil sie die Kinder betreuen und weil sie weniger ausgehen und unternehmen können wegen des verhängten Kontaktverbots.

Dazu kommen noch die Osterferien, die sowieso manche als Urlaubszeit eingeplant hatten und in denen auch Schüler zu Hause etwas entspannen können. Es gibt also genug Zeit, um ein Buch in die Hand zu nehmen und sich auf fremde Welten einzulassen oder um gemeinsam mit der Familie ein ...

Über das Knie streichen: Eugen Schumann zeigt, wie es geht.

Tai Chi zum Mitmachen: „Über das Knie streichen“

Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Wege. Eugen Schuhmann hat sich dazu entschieden, über die „Lindauer Zeitung“ einen Tai-Chi-Kurs anzubieten. Der Trainer wird hier in einer kleinen Serie die zehn Bilder im Yangstil vorstellen. Heute stellt er das zweite Bild vor: „Über das Knie streichen und stoßen“.

Wir stellen uns vor, wir halten einen großen Ball vor der Körpermitte in ungefähr Schulterhöhe in unseren gerundeten Armen. Nun bewegen wir unsere Arme mit dem Ball leicht nach rechts oben etwas über Schulterhöhe.